Forum: Markt Suche Schaltplan für DSL_Switch bzw Router


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von jay k. (janosch2405)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Technik freunde!!

Wie schauts aus hat jemand einen Schaltplan in petto?

wäre cool wenn ihr mir helfen könntet!


Jan

von STK500-Besitzer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu?
Da nimmt man irgendein Mini-ITX-Board, hängt eine CF-Karte dran, spielt 
Linux auf und fertig.

von yalu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu einen Schaltplan?

Aus Interesse, wie so etwas funktioniert? Die Funktionen der meisten
Router sind in ganz wenigen ICs integriert, so dass da nicht viel zu
erkennen sein wird.

Um einen Router billig selbst zu bauen? Diesen Preis wird man kaum
unterbieten können:

  http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&pg=Nw==&a=MDc2ODcyOTk=

Da sind Modem, Router und Switch drin.

Oder soll das einfach nur ein Spaßprojekt werden? Ok, aber das wird
dann wahrscheinlich auf den Bau eines kleinen Rechners mit mehreren
Ethernetanschlüssen hinauslaufen. Der Rest ist Software.

von jay k. (janosch2405)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey danke für eure Nachricht!

brauche nur einen Switch quasi! wollte wissen was alles dahinter steckt!

vielleicht gibt es ja eine einfache Lösung!

Kaufen kann jeder :-)

von yalu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten einfacheren Switches sind heute im Wesentlichen aus einem
IC aufgebaut, bspw. diesem:

http://www.alldatasheet.com/datasheet-pdf/pdf/112039/MICREL/KSZ8995XA.html

Damit kann man sich prinzipiell einen Switch selbst zusammenlöten,
sofern man ein entsprechendes IC irgendwo her bekommt.

Du kannst dir natürlich auch das Blockschaltbild des obigen ICs
anschauen und die Funktionen aus kleineren Teilen zusammensetzen. PHYs
und MACs gibt es einzeln zu kaufen, beim Rest musst du sehen. Große
Teile könnte man auch in einem FPGA realisieren.

Die andere Möglichkeit ist, wie in meinem ersten Post schon erwähnt,
ein kleiner Rechner mit n Ethernet-Schnittstellen. Damit lässt sich
ein softwaremäßiger Store-and-Forward-Switch realisieren, der zwar
nicht besonders schnell ist, an dem aber ganz gut die Funktionsweise
studiert werden kann.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.