mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fragen zum ADC, DSO


Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen :-)

Im Datenblatt der AVRs findet man zum ADC die Aussage "Up to 15 kSPS at 
Maximum Resolution". Weiter unten heisst es "If a lower resolution than 
10 bits is needed, the input clock frequency to the ADC can be higher 
than 200 kHz to get a higher sample rate. It is not recommended to use a 
higher input clock frequency than 1 MHz."

So weit, so schön :-)

a) Wie hoch - in etwa - kann man mit der Samplerate gehen, wenn 8 Bit 
Auflösung erziehlt werden sollen ? Wie hoch bei 7 Bit ?

b) Ich habe eine Idee zu einem kleinem DSO: Ich möchte mehrere Tiny85 
aus einer gemeinsamen Taktquelle versorgen. Die Resetleitungen führe ich 
getrennt an einen weiteren AVR. Dieser resettet dann die Tiny's leicht 
zeitversetzt.
Auf allen Tinys läuft das gleiche Programm. Die Tinys messen nun im 
"Free Running-Mode (ADC)" die Spannung und speichern sie in Ihrem RAM. 
Ich benutze sie also quasi als "A/D-Wandler mit eigenem Ram". Irgendwann 
später holt der Steuernde AVR die Daten ab, und stellt diese auf einem 
Display dar.
Durch den zeitversetzen Reset messen die A/D-Wandler nun auch zu 
verschiedenen Zeitpunkten, und die Samplerate des Gesamtsystems steigt 
mit jedem hinzukommendem Tiny.

Kann das so klappen ???? Ich dachte an etwa 4-8 Tiny85 und einen 
Megaxxx.

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm einfach nen ads830e , reichelt 5.60 , kann bis 50Ms/s
das reicht wohl...und kostet auch weniger

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SSOP20...kann ich nicht. Gibt auch was im DIP-Gehäuse ?

Bastler

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was haltet Ihr denn von meiner Idee...kann das klappen ?

Mit 8 Tinys wäre man schon bei 120kSps bei 10 Bit, den nötigen Speicher 
erhält man "nebenbei". Bei 8 Bit vermutlich noch wesentlich mehr, käme 
halt darauf an, wiewieit man mit der Samplingfrequenz nach oben kann.
Die Tinys könnte man einfach staplen, also aufeinanderlöten, bis auf die 
Pins für Reset. Damit hätte man die kürzest mögliche Verbindung.

Bastler.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem mit dem AVR ist, das die analoge Bandbreite auch nur um die 
40 kHz sein soll. Kommt mir etwas komisch vor, steht aber so im 
Datenblatt.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm..irgendwie muss ich das bisher immer überlesen haben.
Wo steht diese Info denn ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.