mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega88 und AVR-Dragon


Autor: Martin Thomas (marathon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe Schwierigkeiten beim Zugriff auf mein Targetboard über dem AVR 
Dragon.

Folgendes Setup:

AVR Studio    4.13.571  Service Pack 2
GUI Version    4, 13, 0, 569
AVR Dragon    1, 0, 1, 2
ATMEGA88    232

Beim Versuch der Verbindungsaufnahme bekomme ich im AVR Studio die 
Fehelrmeldung:
Detecting on 'USB'...
AVR Dragon found on USB
Getting ISP frequency parameters.. FAILED!

im Feld Programming mode habe ich ISP mode gesetzt (Dies ist auch die 
Verbindungsmethode (6Pin ISP)

Die Fuses des Bausteins sind im Originalzustand.
Habe verschiedenste Taktraten ausprobiert. (1MHz, 250KHz,6,478KHz)

Der RESET-Pin des Controllers ist in der Schaltung unbeschaltet.
Mit einem Parallelport-Dongle habe ich Zugriff.

Wäre toll wenn jemand Rat hätte.

Martin

Autor: 6632 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ISP Programmiermethode verlangt den Reset. Die Programmierung 
erfolgt bei Reset=Low.

Autor: Martin Thomas (marathon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
6632 wrote:
> Die ISP Programmiermethode verlangt den Reset. Die Programmierung
> erfolgt bei Reset=Low.

Das ist klar, der Dragon hängt allein am RESET Pin und müsste ihn 
entsprechend treiben können. Trotzdem bekomme ich keinen Zugang.

Martin

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird im Tab "HW Settings" die Spannung des Boards korrekt angezeigt?

Autor: Martin Thomas (marathon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudolph R. wrote:
> Wird im Tab "HW Settings" die Spannung des Boards korrekt angezeigt?

Hallo Rudolph,
im Riter HW-Settings steht
Reading target voltage...  ok
der Wert ist 0,1 V !
Meine Schaltung wird mit 5V betrieben.
Die Verbindung zum ISP - Stecker ist mit Jumper versehen.
Ich habe die +5V abgetrennt.

Müssen die 5V des Boards auf den Dragon gelegt werden ?

schon mal vielen Dank.
Ich glaube Du hast mich auf den richtigen Weg gebracht.
Martin

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Thomas wrote:

> Müssen die 5V des Boards auf den Dragon gelegt werden ?

Ja !
Kleiner Tip: Anleitung lesen hilft oft weiter...

Autor: Martin Thomas (marathon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

habe des Rätsels Lösung gefunden:
Die USB Schnittstelle meines Notebooks (PCMCIA-Adapter)
treibt nicht ausreichend Strom um den Dragon zu versorgen.
Am Desktop-PC oder mit externer Spannungsversorgung funktioniert das 
Teil fehlerfrei.

Nochmals danke an alle.

Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.