mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bestimmt ein Anfängerfehler.


Autor: claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hab mal so ein wenig mit einem Atmel (atemga8) rumgespielt....
Und ich krieg dieses F**k-teil einfach nicht programmiert.
heul...
vielleiht könnt ihr mir helfen...
das ding hängt am usb port und kriegt von da seinen strom (über den + 
und - pol und zwei dioden --_> 3,6 v)
den isp anschluss hab ich schon zig mal kontrolliert - dann hängen noch 
4 leds
an einem ausgang - + ein 100u Elko zwischen + und -Pol - den
100nF Kondensator (der für die Grundschaltung notwendig wäre) hat mir 
Konrad
entweder nicht mitgeschickt oder ich hab ihn einfach vergessen.
das
ist eigentlich die ganze schaltung ud mit dem isp (stk 200) kommt 
einfach
nciht zurück keine signatur kein garnichts.
Jetzt meine fragen:
1.) Was mach ich falsch ? :-)
2.) Wofür ist eigentlich der 100n Kondensator genau ?
3.) Brauch ich zum Programmieren 5v oder gehen auch die 3,6 ?

Biitttteee helft danke !

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan?

Autor: claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da gibt's nur eine händische skizze
würds ein bild auch tun ?
viel hängt ja wie gesagt nicht dran. grob: nur ein 3,6v stromversorgung,
der elko, vier leds und der isp...

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> das ding hängt am usb port und kriegt
> von da seinen strom (über den +
> und - pol und zwei dioden --_> 3,6 v)

Hast Du die Spannung an den Pins des AVR kontrolliert ?

Hast Du einen Link zum "C"-Artikel ?

Otto

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry aber meine Kristallkugel is mal wieder in Reparatur...

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Welches Betriebssystem? Mein STK200 Nachbau funktioniert unter
Windows seit XP SP2 nicht mehr. Unter Linux gehts es ohne Probleme.

2. Womit ist der ISP bestückt? die 74HCTxxx Typen erwarten 4,5-5,5 Volt
Betriebsspannung. Ein 74HCxxx hat einen größeren Spannungsbereich,
wobei es dann noch auf den verwendeten Parallelport ankommt.
Kannst du die Schaltung nicht einfach mit 5V betreiben? Es kann auch
so passieren das deine Schaltung über die Schutzdioden im 74er 4,5V
bekommt. Das ist möglicherweise schlecht für deine Schaltung und auch
nicht gut für den PC, weil da dann Strom über die Datenleitungen fließt.

Vielleicht solltest du dir einen 'richtigen' ISP zulegen. Wenn dir
die 40€ für den AVRISP zuviel sind, dann zumindest einen AVR910
Nachbau. Sowas gibt es als Fertiggerät für 20€ inkl. Versand. Wenn
du selbst löten willst geht es etwas günstiger.
Für Spannungen unter 5 Volt sieht es beim 910er aber i.d.R. auch nicht
gut aus. Kann gehen, muß aber nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.