mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Erdfeuchte o. Luftfeuchte messen u. an PC übermitteln


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier schon eine Menge gelesen, aber die für mich passende 
Lösung noch nicht gefunden.

Ich möchte meine Blumen automatisch gießen und brauche dafür die 
momentane Erdfeuchte.
Günstige Erdfeuchtesonsoren habe ich aber nicht gefunden, deswegen hatte 
ich die verwegene Idee, in meinem Blumentopf eine Hohlkammer am Boden 
einzubauen und dort die Luftfeuchtigkeit zu messen ^^

Meint ihr, das geht so halbwegs?

Das Wichtigste ist, dass ich die Daten an einen PC übermitteln und 
auslesen muss. Der muss dann je nach Wert die Blumen gießen (was das 
nächste Problem ist, da ich nicht weiß, wie ich eine Pumpe per PC 
ansteuern kann).

Vielleicht hat ja jemand eine gute Idee bzw kann mir sagen ob meine 
funktioniert.

Danke und Gruß,
Michael

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah was ich noch vergessen habe:
Wäre es möglich, eine PEARL Reise-Wetterstation Best.-Nr SD-232-911  zu 
verwenden, um die Luftfeuchtigkeit zu messen?

Wie bekommt man in dem Fall die Daten an den PC?

Autor: Anja zoe Christen (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Projekt steht bei mir auch in der (sehr langen) Warteliste. Gute 
Erdfeuchtesensoren sind wohl recht teuer, aber warum mißt Du nicht den 
elektrischen Widerstand der Erde?

Zwei Elektroden in genau definiertem Abstand in die Erde gesteckt, dann 
empirisch eine Kennlinie ermittelt und per AVR ausgewertet?

Müßte das nicht auch eine einfache Lösung sein? Auf das letzte Prozent 
Genauigkeit kommts dabei ja wohl auch nicht an...

Zoe

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz simple Schaltung mit CMOS-Gatter:
bdm.zip Blumendurstmelder. Zeigt mit LED an, wenn Blumenerde trocken 
wird
http://www.cadsoft.de/cgi-bin/download.pl?page=/ho...

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sensoren bitte aus  Edelmetall (z.B die Stäbe in den Scheibenwischern)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke für die Antworten.

>> Zwei Elektroden in genau definiertem Abstand in die Erde gesteckt, dann
   empirisch eine Kennlinie ermittelt und per AVR ausgewertet?

Das verstehe ich nicht so ganz. Wie bekomme ich die Werte zu dem AVR?
Wertet der die dann aus und sagt dem PC, ob er gießen soll oder nicht.

Danke Christoph für den Link. Ich lade mir das nachher mal runter und 
schau mir das an, ob ich davon was verstehe :D

Gruß,
Michael

Autor: Anja zoe Christen (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael wrote:

> Das verstehe ich nicht so ganz. Wie bekomme ich die Werte zu dem AVR?
> Wertet der die dann aus und sagt dem PC, ob er gießen soll oder nicht.

Du machst eine ganz normale Widerstandsmessung. Das mit dem PC hab ich 
erstmal überlesen; Du kannst latürnich per RS-232 dem PC ein 
Gieß/No-Gieß mitteilen, oder die Ansteuerung gleich über den AVR machen. 
Wäre so mein Plan.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade gesehen:

Wireless Acoustic Wave Soil Moisture Detection System
von Cheng-Yang Tan
http://www.projects-lab.com/?p=12
Abstract: 
http://www.circuitcellar.com/fi2003/abstracts/F200...
Download: http://www.circuitcellar.com/fi2003/entries/F2002.zip

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.