mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik keine verbindung bei ethernet


Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

welche sachen kann man bei einem ethernet anschluss überprüfen, wenn 
dieser nicht funktioniert. In meinem Fall hab ich eine Ethernet Buchse + 
externen Transfromator und PHY DP83848I. Der Quarz läuft mit 25MHz für 
diesen Chip richtig; aber wenn ich ein Ethernet-Kabel (Crossover) mit 
meinem Rechner verbinde, bekomme ich keine Verbindung angezeigt.

Bernd

Autor: Stefan Schütte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

in der Netzwerktechnik gibt es ein nettes Tool: ping.
Mit diesem Tool kannst Du die Verbindung vom PC zum
Controller testen. Dazu musst Du nur wissen, wie die
IP-Adresse des Controllers ist. Das müsste aber beim
Abscannen des Netzwerkes (Installation eines neuen
Netzwerkes) in Erfahrung zu bringen sein.
Vielleicht hilft's
Stefan

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Schuster wrote:

> externen Transfromator und PHY DP83848I. Der Quarz läuft mit 25MHz für
> diesen Chip richtig; aber wenn ich ein Ethernet-Kabel (Crossover) mit
> meinem Rechner verbinde, bekomme ich keine Verbindung angezeigt.

Gehts bitte etwas genauer?

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soweit bin ich noch gar nicht. Im Prinzip ist im controller noch nichts 
installiert - kein TCP IP Stack und auch keine IP Addresse. Allerdings 
müsste ich wenn ich ein Ethernet-Kabel zwischen meinen PC und dem Board 
anbringe, in windows sehen, dass die Verbindung auf unterster Ebene 
verbunden ist (also das eine Verbindung vorhanden ist im Fullduplex und 
mit 100MBit/s). Das macht ja der PHY ohne dem µController.

Aber bei mir passiert gar nichts - die Verbindung wird weiterhin als 
unconnected in Windows angezeigt. Welche ursachen könnten der Grund 
dafür sein bzw. welche Sachen müsste ich nachmessen, um weitere Aussagen 
machen zuz können?

Bernd

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch keine VerbindungsLEDs, die aufleuchten? Hast du vieleicht irgendwo 
einen Switch oder Hub in der nähe, an dem du das mal ausprobieren 
könntest?

Vieleicht ist ja auch auch die Netzwerkarte im Rechner softwaremässig 
abgeschaltet.

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leds für den Ethernet PYH stehen mir leider nicht zur verfügung. Die 
NEtzwerkkarte im Rechner funktioniert auf jeden fall - hab ich schon bei 
anderen Sachen ausprobiert.

Kann ich irgendwo signale messen, die vorhanden sein müssen wenn so ein 
austausch auf unterster netzwerk-ebene statt findet?

Bernd

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RD+/- liegt bei mir auf 3.3V; RX+/- liegen beide auf Null Volt wenn das 
Ethernet-Kabel reingesteckt wurde.

Bernd

Autor: Icke Muster (Firma: my-solution) (hendi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, wir benutzen das MCB2300, dort ist der DP83848 verbaut. Wir nehmen 
für die Kommunikation ein normales Patchkabel. Ob man die PHY ohne 
Programm anpingen kann, kann ich nachher mal ausprobieren.
Hier mal die Verdrahtung, wenn dir das helfen sollte: 
http://www.keil.com/mcb2300/mcb2300-schematics.pdf
MfG,

Hendi

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ich nahezu identisch verdrahtet / verlötet. Nur der Mittenabgriff 
vom Transformator (beim transmit) ist bei mir unconnected.

Was mir aufgefallen ist, ist das ich den PowerDownModePin mit 2.2kOhm 
gegen GND gezogen habe. Somit ist der Device disabled bis das Register 
INT_OE entsprechend richtig gesetzt wird.

Mal schaun ob es funktioiert wenn ich diesen Widerstand rausnehme - der 
DP83848 soll ja einen Weak-Pullup installiert haben.

Bernd

Autor: Icke Muster (Firma: my-solution) (hendi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was, Ping kannste ohne TCP/IP natürlich nicht nutzen, dies ICMP 
Pakete benutzt, die als Nutzlast der IP Schicht übertragen werden.

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wollte nich pingen, sondern lediglich das kabel reinstecken mehr 
nicht - dann muss auf unterster ebene schon eine verbindung vorhanden 
sein - ohne TCP /IP; nur auf ethernet hardware basis...

Bernd

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würd mich da nicht allzusehr auf einen Windowsrechner verlassen. Ich 
würde das Ganze mal an einen Hub, ohne jegliche Eigenintelligenz, 
anschliessen wollen.

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch bei einem normalen Switch kommt noch nichts an.

Bei RX hab ich 300mV Amplitude (sauberes Signal), die sich abwechselt 
mit 100mV Rauschen. Bei TX hab ich auch lediglich ca. 300mV Pulse 
(dazwischen ist nichts vorhanden)...

Den Powerd-Down-Mode Pin hab ich auf VCC geschaltet.

Bernd

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok Kabel ausgetauscht jetzt bekomm ich ein schönes Signal auf RXD und 
TXD Leitungen - nur die LEDs vom Chip arbeiten nicht richtig.

der Pin für LED_ACT ist immer auf 3.3V genauso wie der Pin LED_LINK. Der 
Pin für LED_SPEED ist stets auf 0V - unabhängig ob ich etwas 
angeschlossen habe am ethernet-port oder nicht.

Bernd

Autor: Peter Bünger (pbuenger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeig' doch mal Deinen Schaltplan.

Gruß,
Peter

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier ist mein schaltplan für die ethernet-schnittstelle. Wie gesagt den 
Power-Down-Mode Pin hab ich gegen VCC geschalten (ist im Schaltplan noch 
mit 2.2kOhm gegen GND gezogen).

Ein 25MHz Signal bekomm ich auch dargestellt aus dem Output-Pin von dem 
Ethernet IC (allerdings sieht es noch nciht ganz so schön aus... 
wahrscheinlich muss ich an den Werten für die Kondnesatoren des Quarzes 
noch feilen) Der Quarz selbst besitzt 20pF

Bernd

Autor: Peter Bünger (pbuenger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

ich bin mir ziemlich sicher, dass Du RD- an den falschen Trafopin 
angeschlossen hast. Der soll doch bestimmt an Pin 3, oder? Das 
Datenblatt gibt übrigens eine ganz andere Beschaltung an: Die beiden 
Mittelabgriffe des Trafos mit je 0,1uF gepuffert an Vdd, ebenso die 
Mittelabgriffe der 49,9Ohm Terminierungen an Vdd.

Gruß,
Peter

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich bin mir ziemlich sicher, dass Du RD- an den falschen Trafopin
>angeschlossen hast.

laut Datenblatt gehört RD- auf Pin2 und nicht Pin3.

>Die beiden Mittelabgriffe des Trafos mit je 0,1uF gepuffert an Vdd

in einer Application Note von diesem Ethernet PHY ist nur der eine 
Mittelabgriff auf GND über 0.1µF gezogen - nicht beide... ich denke 
nicht, dass das an der Funktionsweise was ändern würde / wird.

>ebenso die Mittelabgriffe der 49,9Ohm Terminierungen an Vdd.

hier sind doch 0.1µF Kondensatoren vorhanden?????

Bernd

Autor: Peter Bünger (pbuenger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> laut Datenblatt gehört RD- auf Pin2 und nicht Pin3.
Also mehr als einen Tipp geben kann ich nicht, ausprobieren musst Du es 
schon selber. Guck Dir mal dieses Datenblatt an (Seite 33), dann siehst 
Du, was ich meine:
http://cache.national.com/ds/DP/DP83848I.pdf

Gruß,
Peter

Nachtrag: In dieser AN findest Du es auch:
http://www.national.com/an/AN/AN-1469.pdf

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also was RD- betrifft ist am Pin3 vom Transformator auf jeden Fall 
richtig - steht so im Datenblatt von Pulse.

>Nachtrag: In dieser AN findest Du es auch:
>http://www.national.com/an/AN/AN-1469.pdf

Ich denke schon, dass das davon abhängt, welchen Transformator man nimmt 
- und dem Datenblatt vom Transformator vertraue ich etwas mehr als einer 
Skizze in einem Datenblatt eines anderen ICs.

>Guck Dir mal dieses Datenblatt an (Seite 33)

den mittelabgriff auf VCC ziehen, werde ich mal ausprobieren - das hab 
ich ganz übersehen... danke für den hinweis.

Bernd

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir im Datenblatt vom DP83848 die Seite 33 an! Da siehst Du wie 
der Trafo angeschlossen wird und auch, dass Du Vdd auf beide 
Mittelanzapfungen (RX+TX)  geben musst!

MfG  peter

Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.pulseeng.com/products/datasheets/H303.pdf

bitte seite 3 schauen - weil das ist mein Trafo und nicht der im 
National Datenblatt.... ich hoffe jetzt sind die zweifel beseitigt

Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.