mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Windows XP Embedded auf Compact Flash


Autor: Bustle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche auf einem Rechner Windows XP Embedded zum laufen zu 
bringen. Leider klappt es noch nicht so wie ich es gern hätte... das 
Windows läst sich nicht starten und hängt gleich zu Begin mit der 
Fehlermeldung "load needed dlls for kernel" auf.

Nun zu dem was ich getan hab:

1. Windows XP Professional auf meinem Zielrechner installiert.
2. mit dem Tool Tap.exe vom Zielrechner eine *.pmq Datei erstellt und in 
den Target Designer eingelesen
3. Mit "Build Target Image" habe ich mir dann eine Windows-Struktur 
erstellt Beinhaltet:
 - Documents and Settings
 - Program Files
 - Windows
 - boot.ini
 - weruntime.ini
4. Nun habe ich auf dem Zielrechner zwei Partitionen erzeugt (Laufwerk 
C: und D:) auf Laufwerk D: habe ich mir Windows XP Professional 
aufgespielt.
5. Auf Laufwerk C: habe ich mir die erstellte Windows XP Embedded 
kopiert und die boot.ini so angepasst, dass ich beide Installationen 
starten kann.

Wenn ich nun die Embedded Version starten möchte kommt die oben genannte 
Fehlermeldung (load needed dlls for kernel)

Kann mir jemand weiterhelfen? Ziel ist es später auf einer Compact Flash 
laufen zu lassen. Einfachheitshalber wollte ich es jedoch erst auf der 
HDD probieren.

Gruß
Bustle

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht die Auflösung der Abhängigkeiten auf Automatisch und ist alles 
fehlerfrei durchgelaufen?

Autor: Bustle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, in den Optionen ist "Auto-resolve dependencies" aktiviert.

Nach dem Dependency Check musste ich noch ein paar Module aktivieren 
vornehmen bis "No errors or warnings" angezeigt wurde.

Auch die Erstellen des "Image" lief ohne Fehler- oder Warnungsmeldungen 
durch.

War mein Vorgehen prinzipiell richtig?

Autor: Bustle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stop... ich habe jetzt noch mal alles neu erstellt.

Folgende Dateien sind nun mehr erzeugt worden.

ntldr
NTDETECT.COM

Mit diesen zwei Dateien mehr läuft der Rechner unter der Embedded 
variante hoch. Danke erst mal. Falls ich weitere Fragen habe komme ich 
noch mal an dieser Stelle auf euch zu.

Gruß
Bustle

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Vorgehensweise ist prinzipiell korrekt.

Um Dir das Leben einfach zu machen, solltest Du als Dateisystem NTFS 
verwenden, sonst muss man ein nur unter DOS verwendbares Tool zum 
Bootfähigmachen der Platte/CF-Karte verwenden.
CF-Karten solltest Du nicht in mehrere Partitionen unterteilen, da diese 
unabhängig vom Anschluss an den Rechner (direkt als IDE-Device, per 
USB-Kartenleser oder sonstwie) von XP als Wechseldatenträger erkannt 
werden und auf diesen nur auf die erste Partition zugegriffen werden 
kann.

Dank des mit dem "feature pack 2007" eingeführten dateibasierenden 
Schreibfilters (fbwf) ist so etwas aber auch nicht mehr erforderlich.

Auch solltest Du eine kauffrische CF-Karte nicht formatieren, sondern 
nur vor dem Draufkopieren des XPe-Images mit convert /fs:ntfs das 
Dateisystem konvertieren. Dann mit xcopy alle Dateien des Images 
draufkopieren (Optionen /k /r /e /i /s /c /h) und fertig.

Autor: Bustle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin bereits auf die nächste Schwierigkeit gestoßen.

Component Designer stürzt immer ab wenn ich entweder auf...

"add File" gehe
"Muliple Files" gehe und eine Datei auswähle
"Files in Folder" und einen Ordner auswähle

Ist das ein bekanntes Problem?
Darf man spezielle Dateien auswählen?

Gruß
Bustle

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenne das Problem nicht. Hat Dein Rechner genügend Arbeitsspeicher? Die 
für die ganzen Repositories und den anderen Kram verwendete Datenbank 
verschlingt nämlich richtig viel davon. Mein Entwicklungssystem (XP) hat 
deswegen 2G gestopft bekommen. Abstürze hatte ich vorher allerdings auch 
nicht.

Autor: Bustle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe 1GB RAM. Das müsste doch reichen?!

Kann das mit der Datenbank zusammenhängen? Diese konnte ich nämlich 
nicht auf SP2 und SP2 Feature Pack 2007 Updaten.

Es kommt die Fehlermeldung:
A new platform object needs to be installed before this update can be 
installed. Please download the lates platform update from 
<http://www.microsoft.com/embedded> and install it before attempting 
this QFE.
Setup cannot continue.


Das Update von Tools mit dem SP2 Feature Pack 2007 habe ich erfolgreich 
installieren können.

Autor: Bustle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...Nachtrag zum letzten Eintrag.

Wenn ich vom SP2 das Datenbank Update starte, findet er mir die 
Datenkbank nicht mehr.

Fehlermeldung lautet:
Cannot connect to the database - please check the database.

Setup cannot continue.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, mir grauts, das kommt mir irgendwie vage bekannt vor. Hmpf, habe 
seitdem viele graue Haare bekommen.

Das FeaturePack darf erst nach dem SP2 installiert werden, und dann war 
da noch was ...
Ja, das hier:
Database Setup Stops Unexpectedly on Non-English Operating Systems

SYMPTOMS

If you install the Windows XP Embedded development system on a non-English 
version of the operating system, the Database Setup stage of the installation 
stops responding when it tries to create the Repositories file share. 
If this symptom occurs, you receive the following error messages 
and Database Setup is rolled back:

   netshare

   An internal error occurred while creating the network share, 
   LookupAccountName failed

-and-

   VBScript

   An ERROR occurred while creating repository share, return code #2


CAUSE

When Database Setup creates the Repositories file share, it tries to set 
Full Control permissions for the Everyone built-in group. 
However, on non-English operating systems, this built-in group is not named 
"Everyone" and the share operation is not completed.


WORKAROUND

To work around this issue:
1.  Temporarily create a local group named "Everyone."
2.  After Database Setup is complete, change the permissions for the 
        Repositories share to set Full Control permissions on the built-in 
        group for all users (for example, "Jeder" on German language systems).
3.  Remove share permissions from the Everyone group.
4.  Delete the Everyone local group that you created in step 1.


Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
diese Falle kenne ich auch, da habe ich auch lange nach gesucht.
Und 1GB Speicher reicht nur wenn das Swapfile gross genug ist, so 2-3 GB 
sollte das schon Platz haben. Während des Updates einfach den 
Taskmanager aufmachen und zugucken wie das System aufgefressen wird...

Autor: Buslte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus t. Firefly
Erstmal danke für die schnelle Antwort. Habe gleiche eine Gruppe 
"Everyone" erstellt und das Datenbank Update nochmal durchgeführt. 
Gleiche Fehlermeldung.

---------------
Windows XP Embedded Service Pack 2 Installer

Cannot connect to the database - please check the database.

Setup cannot continue.

WEUpdate Exiting with return code: 64

  **** End Of Run ****
----------------

Jedoch habe ich die von dir oben beschriebene Fehlermeldung auch noch 
nicht bekommen (LookupAccountName failed).

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
läuft denn der SQL Server Dienst überhaupt? Eine gute Anlaufstelle für 
XP embedded Probleme ist auch die Newsgroup auf dem MS Server:
http://www.microsoft.com/communities/newsgroups/li...

Autor: Bustle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke JojoS. Wusste nicht das der von selbst abgeschalten werden kann. 
Aber so war es.

Bin jetzt auf jeden Fall einen Schritt weiter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.