mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik T6963 im Textmodus mit großen Fonts


Autor: Andreas W. (an2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich arbeite mich gerade in den T6963 ein. Das Display hat 160*80 Pixel.
Wie ich es verstanden habe ist im Controller alles in 8*8Pixel Einheiten 
organisiert, sowohl Grafik als auch Text. Um die Sache einfach zu machen 
wollte ich erstmal den Textmodus benutzen und dann später Grafik 
hinzufügen.
Das hätte auf dem Display 10 Zeilen a 20 Zeichen zur Folge.
Meine Frage ist: Der interne Zeichengenerator hat 5*8 Pixel, würde in 
ein Feld von 8*8 (oder 6*8 bei Fontumschaltung) gut reinpassen. Der 
Textmodus handelt diese Zeichen, verwaltet Cursor usw. Was ist jedoch 
bei größeren Fonts über die 8*8 Grenze hinaus? Bin ich dann zwingend im 
Grafikmodus und muß jedes Pixel selbst ansprechen? Kann man dann noch 
den Befehl SetCursor verwenden? Da die Größe des Cursors nur in 8 Stufen 
veränderbar ist, denke ich das der Cursor nur für den 8*8 (winzig 
Schrift) Textmodus gedacht ist!

Heißt das: Der tolle Textmodus des T6963 geht nur für die eingebaute 
Minischrift oder selbstgebaute Fonts im Bereich 8*8? Alles was darüber 
hinaus geht erfordert Einzelpixelansteuerung+Tools wie Fontgeneratoren 
usw.?

Dann kann man ja gleich einen "dummen" Controller nehmen, wenn man 
größere Fonts will!
Seht ihr das auch so?

Andi

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas W. wrote:
> Heißt das: Der tolle Textmodus des T6963 geht nur für die eingebaute
> Minischrift oder selbstgebaute Fonts im Bereich 8*8? Alles was darüber
> hinaus geht erfordert Einzelpixelansteuerung+Tools wie Fontgeneratoren
> usw.?

Ja.

Autor: Andreas W. (an2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Benedikt,

danke für die schnelle Antwort, ich hab es mir fast schon so gedacht.
Eine Frage noch: Die Möglichkeiten Text und Grafik nebenander zu haben, 
zu überlappen (EXOR usw.) geht auch nur für die Minischrift 8*8?

Gibt es einen Controller der verschiedene Fontgrößen beherscht?

Danke

Andi

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas W. wrote:
> danke für die schnelle Antwort, ich hab es mir fast schon so gedacht.
> Eine Frage noch: Die Möglichkeiten Text und Grafik nebenander zu haben,
> zu überlappen (EXOR usw.) geht auch nur für die Minischrift 8*8?

Ja. Zumindest wenn man beides unabhängig voneinander schreiben und 
löschen möchte.

> Gibt es einen Controller der verschiedene Fontgrößen beherscht?

In gewissen Grenzen kann das ein S1D13700/13505. Aber auch nur mit 
kleinen Zeichen (ich glaube 16x16). Dafür kann dieser aber unabhängige 
Grafikebenen, die sich übereinander legen lassen oder verknüpfen lassen. 
In die eine Ebene kann man somit Grafik legen, und in die andere den 
Text. Selbst wenn man den Text dann immer noch per Software in Grafik 
umwandeln muss, man kann den Text unabhängig von der Grafik beschreiben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.