mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schutz vor ungewolltem durchschalten ?


Autor: Yannic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was für Hardwaremöglichkeiten gibt es eigentlich, um ein ungewolltes 
Steuern eines Verbrauchers durch einen µC zu verhindern  ?

Also der µC soll einen Mosfet ansteuern. Dieser darf aber nicht 
durchschalten wenn z.B. die Port Pins initalisieren oder der µC 
abschmiert.

mfg Yannic

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

warum Hardwaremöglichkeiten? Das sollte man alles in der Software 
absichern! Dabei hilft z.B. auch der Watchdog des µC!

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yannic wrote:
> Also der µC soll einen Mosfet ansteuern. Dieser darf aber nicht
> durchschalten wenn z.B. die Port Pins initalisieren oder der µC
> abschmiert.
Manches könnte man vielleicht durch externe Pullup bzw. 
Pulldown-Beschaltung abfangen (z.B. Initialisierung). Aber wenn der µC 
auf dem falschen Logiclevel am Ausgang hängen bleibt kann man eigentlich 
nur hoffen, dass der Watchdog früh genug auslöst. Einen softwaremäßigen 
Logicfehler kann man so aber nicht abfangen.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen pnp-Tr. zwischen Port und Mosfet(N-Typ) schalten.
Basis des Transistors über 10k an 5V, Kollektor an Gate Mosfet.
Der Port muß dann die Basis des pnp auf low ziehen, damit der Fet
angesteuert wird.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergessen: Gate über 47k an GND, damit der Fet sicher sperrt.

Autor: Yannic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo danke schonmal für die Antworten. Gibt es eine Möglichkeit das der 
Fet nur auslöst wenn der pin getoggelt wird ?

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es eine Möglichkeit das der
Fet nur auslöst wenn der pin getoggelt wird ?

Ein flankengetriggertes Monoflop oder ein Watchdog mit sehr kurzer 
Auslösezeit dazwischenschalten .

Autor: T.Danielzik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Yannic,
wenn der FET nur bei einer Änderung kurz durchschalten soll,
dann häng doch and den Pin ein Monoflop und mit dem Ausgang
des Monoflops schaltest du den FET.
Beim Monoflop kannst du noch festlegen ob eine steigende-
oder fallende Flanke den FET schalten soll.

MfG
TD

Autor: Yannic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Monoflop scheint mir bei vielen zu schalteten verbrauchern als etwas 
komplex.

Ich bin beim suchen über eine doppelte ladungspumpe gestolpert. Kann mir 
jemand erklären, wie das genau funktioniert ?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dabei wird über 2 Dioden und 2 Kondensatoren aus einer Rechteckspannung 
0-5 Volt eine Gleichspannung von 10V - Diodenflußspannung erzeugt.

Autor: Yannic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heißt wenn man damit einen Fet ansteuern will, muss der pin 
getoggelt werden, also erfüllt es doch meinen zweck oder ?

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal ein ähnliches Problem und fand das Pin-Toggle-Konzept auch 
sinnvoll. Ladungspumpe sollte gehen. Muss natürlich gezielt mit einem 
Widerstand entladen werden, weil das Gate ja selber keinen Strom zieht 
und die Spannung erhalten bleiben würde. Und du musst natürlich 
bedenken, dass du vielleicht 10-20 mal toggeln musst, bis die 
Gatespannung erreicht wird. Man kann also nicht unmittelbar einschalten. 
Auch muss man die Anstiegszeiten berücksichtigen, ob der Mosfet also 
schnell genug einschaltet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.