mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. XC2S100 - Eigenes Board Layouten?


Autor: André Roth (andrer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiho!

"I Have a Dream" ...

Ich wollte mir ein xilinx spartan 2 100 (tq144) board layouten.

Der dreh + angelpunkt an der sache ist: Nur Doppelseitig

Das wäre ja auch kein problem, wenn die gesellen nicht so empfindlich 
wären was GND und VCC(int/o) angeht.

Nun hoffe ich auf ein bischen input (hoffentlich nicht nur GEHT NICHT!)
wie ich das am besten realisiere.

bisher angedacht war folgendes:
 - Spannungsversorgung mit 2 - 3 (vllt noch 5V) lm317t - mit 1.6 mm
   leiterbahnbreite richtung chip.
 - bei den ersten verzweigung ( je in 2 ecken des chips - eine spannung
   TOP und eine spannung BOTTOM) 1µF kondensator und danach
   leiterbahnbreite ca 0.8mm.
 - an den letzten verzweigungen zu den pins 470nF und
   leiterbahnbreite 0.4mm.
 - 47nF parallel (top und bottom) direkt am pin -
   leiterbahnstärke 0.4mm

Das ganze mit 1-2 vias je kondensator-pad und 2-3 vias pro gnd-pin.
Meint ihr das wird vom plan her so funktionieren?

Ich muss eben recht flott pins togglen:
 - Adressbus von einem sram (19 pins)
 - 8 datenleitungen
 - einen µC für steueraufgaben und usb ( aber zu vernachlässigen da
   maximal 16 - 20 MHz)

Der s2 soll mit 40mhz an gck0 mit takt versorgt werden.
sram und datenleitungen sollten mindestens 40mhz vertragen und wenn das 
mit der spannungsversorgung klappt, gerne auch mehr (das ist ein 10ns 
sram und kommt somit bis 100mhz) (mit gnd-plane usw, klar)

Ich hoffe ihr könnt mir reichlich konstruktive kritik und und 
hoffentlich auch einige tips und lösungsvorschläge an den kopf werfen...

Danke und Gruss,
andrer

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
André Roth wrote:
> Ich wollte mir ein xilinx spartan 2 100 (tq144) board layouten.

Warum denn dieses alte Ding, statt einem Spartan 3(E)?

Autor: MarcelB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ändert das was?
Würde mich auch mal interessieren, da ich mich derzeit mit einem 
ähnlichen Projekt anfreunde.


Marcel

Autor: André Roth (andrer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Schwarz wrote:
> André Roth wrote:
>> Ich wollte mir ein xilinx spartan 2 100 (tq144) board layouten.
>
> Warum denn dieses alte Ding, statt einem Spartan 3(E)?

ganz simple, weil der s2 nur 2 spannungen braucht und somit etwas 
einfacher zu realisieren ist.

klar is das ding asbach. reicht für mich aber auch vollkommen aus.

es soll halt xilinx sein und nicht altera oder latice (verfügbarkeit)

Autor: Name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieh dir mal den Beitrag "High-Quality PAL-Grafikkarte für µCs" an. Da 
gehts.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  André Roth (andrer)

>Ich wollte mir ein xilinx spartan 2 100 (tq144) board layouten.

>Der dreh + angelpunkt an der sache ist: Nur Doppelseitig

Ist machbar. Hab ich auch schon gemacht.

>sram und datenleitungen sollten mindestens 40mhz vertragen und wenn das

Mit etwas Vorsicht sollte man das hinbekommen. Ne durchgehende 
Massefläche wird es wohl eher nicht werden, aber wenn man nicht zu 
geizig ist ausreichend Masseleitungen ist, sollte das passen.

Mal mein letztes Layout mit einem XC2S30 im TQ144 im Anhang.

MFG
Falk

Autor: manuel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du die Platine selbst geätzt? Ich frage deshalb - ich habe das auch 
schon probiert, bin aber leider an den DuKos gescheitert. Hab sie nicht 
dünn genug hinbekommen das der IC dann ohne die Füße in der Luft hängen 
zu haben auf die Platine gepasst hätte :-(

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ manuel (Gast)

>Hast du die Platine selbst geätzt? Ich frage deshalb - ich habe das auch

Nein. Bei 8 mil stikturen und kleinen Durchkontaktierungen ist das nicht 
mehr wirklich mit einfachen Hobbymitteln machbar. Hab ich bei PCB-Pool 
machen lassen.

MfG
Falk

Autor: André Roth (andrer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Falk,

vielen dank für das positive feedback :)

eine frage hab ich noch:

Falk Brunner wrote:

> Mal mein letztes Layout mit einem XC2S30 im TQ144 im Anhang.

mit wieviel mhz hast du das board später betrieben, bzw was is bei so 
einem board wohl rauszuholen? vorallem wenn eben viele pins gleichzeitig 
getoggled werden?


lieben gruss,
andrer

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ André Roth (andrer)

>mit wieviel mhz hast du das board später betrieben, bzw was is bei so

Das darf ich gar nicht sagen. Es sind schlappe 8 MHz ;-)

>einem board wohl rauszuholen? vorallem wenn eben viele pins gleichzeitig
>getoggled werden?

Deine 40 MHz sind drin. Ich hab jeweils vier 100nF für Vccint und VCCio, 
da kann man ggf. noch etwas mehr machen.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.