mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMEGA88 - Full Swing Crystal Oscillator


Autor: Manfred Schön (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen

Was bedeutet "Full Swing Crystal Oscillator" beim ATMEGA88 ?

Oder andersrum: Welche Fusebit muss ich setzen um einen Quartz mit 18,64 
Mhz zu verwenden ?

mfg
Mandi

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Full Swing bedeutet, dass die Kreisverstärkung des Oszillators erhöht 
wird und somit auch die Amplitude der Schwingung. Das ist dann 
erforderlich, wenn man höhere Störsicherheit erreichen will bzw. wenn 
man bei höheren Frequenzen arbeitet. Bei niedrigen Frequenzen und in 
wenig gestörten Umgebungen kann man die Stromaufnahme des Bauteils 
herabsetzen, indem man die Verstärkung und damit die Amplitude der 
Schwingung verringert.

Viele AVRs haben extra zur Auswahl zwischen normalem und 
Full-Swing-Betrieb die CKOPT-Fuse. Der Mega88 macht das aber afaik über 
die CKSEL-Fuses.

Autor: Manfred Schön (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen

Vielen Dank. Ging aber schnell.

Es ist daher sinnvoll das "Full Swing ... "  zu verwenden.
Habe einen Takt von größer 18 Mhz und auf den Stromverbraucht kommt's 
nicht wirklich an.

hmg
Mandi

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred Schön wrote:
> Es ist daher sinnvoll das "Full Swing ... "  zu verwenden.
Nicht nur sinnvoll, sondern auch lt. Datenblatt so vorgesehen. Der 
Full-Swing-Oszillator ist die einzige Betriebsart, die über 16 MHz 
hinausgeht.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:
>  Der
> Full-Swing-Oszillator ist die einzige Betriebsart, die über 16 MHz
> hinausgeht.


Über 8MHz, oder ?

Ansonsten treten die merkwürdigsten Fehler auf: z.B. stürzt der AVR ab, 
wenn jemad im Zimmer rumläuft oder ähnliches...

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
> Über 8MHz, oder ?
Lt. Datenblatt ist der Low-Power-Oszillator bis 16 MHz spezifiziert.

Du meinst vermutlich die älteren AVRs, bei denen der Low-Power-Betrieb 
tatsächlich nur bis 8 MHz spezifiziert ist. Die sind allerdings generell 
nur bis 16 MHz spezifiziert, ATMega48/88/168 und Konsorten aber bis 20 
MHz...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.