mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Interrupt 0 / 1 mit STK500


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin gerade dabei, etwas über MC und deren programmierung zu lernen.
Ich habe jetzt ein programm geschriben, dass LEDs zum blinken bringt und 
bei einer ansteigenden Flanke an INT0 alle zum Dauerleuchten bringen 
soll.
Das Programm habe ich auch fertig, nun zu meinem eigentlichen problem.
Ich habe einen Atmega16 auf einem STK500.
Den Interrupt würde ichz gerne durhc einen Taster simulieren, wie kann 
ich nun den Tastter an den Pin16 (PD2 / INT0) anschließen, ich werd aus 
der Anleitung nicht wirklich schlau.
geht das überhaupt?

Danke

Sven

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast auf dem Board für jeden Port einen 10-poligen Pfostenstecker. 
Für die Taster und LEDs gibts jeweils einen weiteren. Wenn Du jetzt mit 
einem der 10-poligen Verbindungskabel den Pfostenstecker von Port D mit 
dem Pfostenstecker der Taster verbindest (auf richtige Polung achten!), 
ist automatisch Taster Nummer 2 mit PORTD.2 verbunden. Allerdings sind 
die Taster Low-Side verdrahtet, so dass Du den Interrupt, wenn er auf 
eine gedrückte Taste reagieren soll, besser auf fallende Flanke 
konfigurierst.

Um den Umgang mit Interrupts zu üben, ist das ganze vielleicht sinnvoll, 
allerdings wirst Du irgendwann mit dem Problem des Tastenprellens 
konfrontiert werden und merken, dass es wenig Sinn macht, Taster mit 
Interrupts auszuwerten. Das aber zunächst mal nur am Rande...

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan ist in der Anleitung, wenn Du sie nicht hast, dringenst bei 
Atmel downloaden.

Ansonsten: Multimeter und die Signale verfolgen.

Ansonsten: Hat schon Johannes gepostet

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.