mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Über AtMega8 Audio Signale auswerten


Autor: Denis Zivkovic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy alle zusammen,

ich hab ein Projekt vor für eine Schuldisco durch die verschiedenen Töne 
der Musik ausgaben auf Lichteffektkomponeten zu machen.

Das ganze soll über einen AtMega8 funktionieren.
Dieser soll die Töne auswerten , sie einer Frequenz zuordnen und dadurch 
den Port freigeben der für diese Frequenz zugestellt ist.

hat da jmd eine Idee wie ich das umsätzen könnte?

Danke schon mal für die antworten.

Mit freundlichen Grüßen

Autor: t.b.d (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm über fft, aber dafür ist der zu rechenschwach... alternativ kannst 
du dir auch per kondesatoren eine art freq.vorfilterung bauen und die 
direkt auf die portpins legen... halt unflexibler, aber machbar

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ATMEGA8 hat genug Power für eine einfache FFT, siehe 
http://elm-chan.org/ . Ist aber nicht ganz so einfach...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.