mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Verstärkung beim Atmega16 A/D Wandler


Autor: Pöhli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


der mega 16 hat doch diese internen Verstärker. Jetzt hab ich mir mal im 
Datenblatt Table84 angeschaut....

Da sind manchmal für pos und neg Differentialeingänge die selben Pins 
gelistet, zB. bei MUx 01100 sind es ADC2 sowohl als pos als neg Input. 
Kann mir das mal jemand erklären??

im Prinzip ist es ja das was ich haben will, ich bräuchte nur die x10 
auf einen Eingang, nix differenzielles.

Hintergrundidee: Temperaturmessung mit LM35, die 10mV/°C x10 = 100mV/°C, 
dann auf AD/Wandler mit Ref knapp über 5,0V. Macht genau genau 0-50°C, 
theoretische Auflösung bei 0,05K. Praktische 0,5K wären akzeptabel.

Danke pö

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da sind manchmal für pos und neg Differentialeingänge die selben Pins
>gelistet, zB. bei MUx 01100 sind es ADC2 sowohl als pos als neg Input.

Das ist zum Ausmessen eines möglichen Offset-Fehlers und nicht zum 
echten Messen gedacht. Schalte den unbenutzen Differenzpin an Masse.

>mit Ref knapp über 5,0V.

Das geht nur, wenn Dein Controller eine höhere oder gleich große 
Betriebsspannung, wie die Spannung an ARef hat.

Autor: Pöhli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mit Ref knapp über 5,0V.

Das geht nur, wenn Dein Controller eine höhere oder gleich große
Betriebsspannung, wie die Spannung an ARef hat.


, ja das mach ich immer so, mein Controller hängt bei etwas über 5V , 
damit kann ich ARF präzise so abgleichen das  5,00V =1000LSB sind. Ist 
für manche Messaufgaben ganz praktisch.


Hm. Mist. Wenn das nicht zum Messen gedacht ist hab ich auch nur 512 LSB 
Auflösung, wegen der +/- Differentialgeschichte.

Also 10mV/°C x 10 = 100mV/°C,

dann Abgleich der Referenz so das 5,00V = 500 LSB,

dann hab ich exakt 0,1K theoretische Auflösung. Klingt immer noch gut. 
Und man brauch praktisch nix in Software rechen, die LSB entsprechen 
genau der Temperatur :-)

Cool.

Diverse Gain und A/D Fehler erst mal unberücksichtigt.

Für den LM335 wird dringend ein Abgleich empfohlen weil sonst locker 6K 
Abweichung auftreten können. Ist das beim LM35 auch so kritisch?



Danke Pö

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.