mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mini-Schaltregler 50V->3,3V/60mA


Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich sollte eine 3,3V-Spannung (max 60mA) aus einer variablen 
Versorgungsspannung von 24-50V generieren.
Das ganze sollte möglichst winzig sein (<100mm²).

Hat jemand eine Idee ??

  Gruß
     Bebedikt

Autor: Aehh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1cm^2 sind etwas klein. Durch das hohe Untersetzungsverhaeltnis bekommt 
man hohe Stroeme.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Aehh:

Eher niedrige. Wenn bei 3,3V nur max. 60mA fließen, dann wird über 25V 
weniger als 10mA fließen.

Di kannst einen Schaltregler nehmen und die Spule in 0805, die müsste 
bei dem Strom funktionieren.

Autor: mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre sowas:

http://www.linear.com/ad/micromodule.jsp

Viel kleiner geht es kaum noch.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da es keine Angabe über die Höhe gibt mach einfach eine Zusatzplatine 
und steck die senkrecht drauf :)

Autor: Aehh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Stepdown hat Stromueberhoehung. Waehrend der Leitphase, die mit 
tieferer Ausgangsspannung kleiner wird, fliesst der Ausgangsstrom (60mA) 
plus der Ladestrom fuer die Nicht-leitende Phase. Die 10mA sind nur der 
Effektivwert. Die Halbleiter muessen aber fuer den Spitzenwert ausgelegt 
sein.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Aehh  Der Strom verringert sich auf der Eingangsseite (Leistung auf der 
Eingangsseite=

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry - Zuckelfinger ist auf ENTER gefallen...

@Aehh  Der Strom verringert sich auf der Eingangsseite (Leistung auf der
       Eingangsseite=Leistung Ausgangsseite / Wirkungsgrad)
@Martin+mandrake:  Man beachte den Eingangsspannungsbereich
@Jörg: Zusatzplatine nicht mögl.

Weitere Ideen ?

Autor: Kai F. (k-ozz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Recom R-78HB3.3-0.5

Input Range: 9-72V
Output Voltage: 3,3V
Output Current: 0,5A

Länge: 11,5mm
Breite: 8,5mm
Fläche: 97,75mm² ;-)

Datenblatt: 
http://www.recom-international.com/pdf/innoline/R-...

Autor: mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht bekommst du sowas diskret kleiner aufgebaut.

Zum Beispiel das hier:

http://www.romanblack.com/smps/smps.htm#apps

Wirklich ziemlich kniffelig dein Problem. Der Platz ist das größte 
Problem dabei würde ich mal sagen.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LT3010 könnte passen.
Schön kühlen! Das Gehäuse ist aber dafür vorgesehen.
http://www.linear.com/pc/productDetail.jsp?navId=H...

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für Euren Einsatz.

@Kai:   Leider in der Bauhöhe zu groß
        Sorry, meine Angabe fehlt: H=max 3,5mm
@Axel:  Die Wärmeentwicklung wird mir zu groß.



Es scheint, dass ich um einen Schaltregler nicht rumkomme
nur habe ich noch nichts passendes gefunden (speziell bein der 
Eingangsspannung)


Vielleicht hat ja doch noch jemand DIE geniale Idee ???

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
LM3402HV in MSOP8 und PSOP8 geht bis 75 Volt Input und ist eigentlich 
ein Stromregler für LED. Vor allem kann man auf Massebezug umstricken.
Mit einem Spannungsteiler auf 200mV müsste auch Spannungsregelung 
möglich sein.
Die anderen kleinen für netzspannungstaugliche Wandler gehen meistens 
nicht unter 40 - 50Volt.
Ausnahmen scheinen da OnSemis NCP1010, 1015 und die 1050er Serie zu 
sein. Die gibt es auch in SOT223, denn bei  deiner Flächenvorgabe ist 
ein "normaler" SO8 ja schon zu groß.
Hast du wenigstens eine 2-seitige (+) Platine.


Arno

Autor: Thomas Wedemeyer (twede)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie wäre es mit dem LM5007 oder LM5008 von National. Sind bis 75 bzw. 
90V Eingangsspannung geeignet und in einen kleine TSOP-Gehäuse 
lieferbar. Die Teile gibt es z.B. bei Farnell.

Thomas

Autor: Uwe Bonnes (Firma: TU Darmstadt) (uwebonnes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mandrake:

Schoener Link! Danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.