mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sind dies Dehnmessstreifen?


Autor: Dunkelweiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander

Sind dies hier Dehnmesstreifen oder ist dies ein anderes Prinzip?

http://www.conrad.ch/goto.php?artikel=182583

Und wie kann ich dies möglichst einfach auswerten da diese nicht Linear 
sind?

Mir fehlt hier die Erfahrung dazu.

Gruss

Dunkelweiss

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind Drucksensoren, ist aber das gleiche Prinzip wie beim 
Dehnungsmessstreifen!
Auswertung mit einer Tabelle oder Formel!

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sind dies hier Dehnmesstreifen oder ist dies ein anderes Prinzip?

Warum nicht das DB lesen, da stehts doch drin!

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das sind Drucksensoren, ist aber das gleiche Prinzip wie beim
>Dehnungsmessstreifen!

Nein, DB lesen.

Autor: Dunkelweiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Msp 430_crew

Danke für deine Antwort.


Gibt es kein IC welches die Spannung Linear macht damit man so was mit 
einem einfachen Zeigerinstrument ablesen kann? Oder gibt es sonst eine 
günstige Lösung?

Ich suche Drucksensoren/Dehnmesstreifen doch in der Schweiz hat weder 
Distrelec noch Fahrnell solche im Programm. Jedenfalls finde ich keine. 
Oder laufen die unter einem anderen Namen?

Oder wer in der Schweiz bietet solche Sensore zahlbar an?

Gruss

Dunkelweiss

Autor: Dunkelweiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jack

Das DB welches ich runtergeladen habe, da  steht überhaupt nichts von 
Drehnmessstreifen. Und da ich das Verfahren nicht wirklich kenne nützt 
mir dies nicht sehr viel.

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was genau willst Du denn machen?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht eher wie eine Taste der TV-Fernbedienung aus:
"Ein FSR- Sensor ist keine Wägezelle, kein Dehnungsmeßstreifen und kein 
Druckwandler. Er eignet sich am besten für dynamische Messungen mit 
recht guten Ergebnissen. Die GenaÜigkeit der Sensoren liegt 
üblichenweise im zweistelligen Prozentbereich"
"FSR - Sensoren sind keine hochgenauen Meßwandler, sie eignen sich eher
als Wandler für Bediengeräte."

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das DB welches ich runtergeladen habe, da  steht überhaupt nichts von
>Drehnmessstreifen.

Das ist seltsam. Das Verfahren wird im DB eindeutig beschrieben.
Nach dem Text, der von Christoph zitiert wurde.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Hersteller ist eine Firma mit Sitz in Luxemburg
http://www.iee.lu/content.php?rub=m2_4
Auto-Sitzbelegungssensoren

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll halt nur feststellen, ob Druck vorhanden ist oder nicht (also eben 
für Sitze, Tasten), aber eben nicht geeignet für eine Waage 
beispielsweise.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na das kann man schon irgendwie linearisieren, sieht aus wie eine 
Hyperbel im doppeltlogarithmischen Maßstab. Aber mit einer zweistellige 
Prozentabweichung ist das wirklich kein Messsensor.

Autor: Dunkelweiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ein Kollege von mir möchte eine Art Waage. Sie muss nicht sehr genau 
sein. Wie genau muss ich noch nachfragen(schätze mal +/- 50-200gr). Das 
Gewicht ist nie Null, sondern schwankt zwischen 10-80kg. Ein 
Hauptkriterium wäre der Preis.

Wägezellen sind zu teuer.


@Jack

Sorry es stimmt. Es steht was im DB. Ich habe nur schnell mit der Suche 
nach "Drehmessstreifen gesucht. In der Schweiz verwenden wir für 2 "S" 
eben "ss" und nicht das Zeichen für "Doppel-S"

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dunkelweiss wrote:

> Ein Kollege von mir möchte eine Art Waage. Sie muss nicht sehr genau
> sein. Wie genau muss ich noch nachfragen(schätze mal +/- 50-200gr). Das
> Gewicht ist nie Null, sondern schwankt zwischen 10-80kg.

50g Genauigkeit bei 80kg sind ja auch nur 0,0625%. Da wirst du aber 
schon ein wenig tiefer in die Tasche greifen müssen, das wird nicht 
billig.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem bei den Drucksensoren ist die Elastizität der Folie,
die zwischen den beiden Kontaktstreifen liegt, die ist nämlich
schlecht reproduzierbar. Außerdem müsstest Du das Gewicht auf einen
Stempel bringen, der die Ausmaße des Sensors hat, und der sich auch
nicht verkanten darf.

Autor: Dunkelweiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also nicht der Absolutwert muss nicht wirklich genau sein.
Wichtiger ist die zu Zunahme/Abnahme also die Veränderung.

Sagen wir mal so das Gewicht ist ca. 35.5 kg und es ergibt sich eine 
Zunahme von 150Gr in 8 Stunden.

Autor: Eric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss das Thema nochmals aufwärmen. Ich möchte auch einen Force 
Sensing Resistor benutzen (FSR 406 von Interlink Electronics). Ich habe 
dazu auch einen Wikipedia Artikel finden können welcher das Wirkprinzip 
erklärt. Bin ich richtig in der Annahme das auch wenn das Prinzip sehr 
ähnlich zum Dehnmessstreifen ist es doch ein eigenes Prinzip ist, 
welches momentan durch Patente nur von der Firma Interlink Electronics 
angeboten wird?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.