mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SMD Ladungspumpe


Autor: Carl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich bin auf der Suche nach einer Ladungspumpe in SMD-Bauform (je kleiner 
desto besser) mit folgenden Daten:

Vin < 1,2V (notfalls auch 2,4V)
Vout = 5V
Iout >= 100mA (notfalls auch weniger, wäre aber gut wenn es eine IC 
alleine liefert)

Ich habe schon einige gefunden die von den Kenndaten passen, aber bei 
denen ich keine Bezugsquellen für die SMD-Variante finden konnte 
(MAX1595 / MAX756 / MAX619 / LT1073)

mfg
Carl

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher dass du ne "Ladungspumpe" willst?
Keinen Step-Up drosselwandler?

Unter Versorgung aus einer Zelle gibts ne Liste mit Schaltreglern 
für sowas, vielleicht passt ja einer.

Autor: TI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TPS61202 ?

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei 100mA würd ich auch schon einen kleinen schaltwandler verwenden... 
statt drossel müsste das auch mit einer leiterbahn als spule gehn 
(zumindest bei den kleinen strömen)

bis 10mA oder so sind sicher charge-pumps ganz gut brauchbar... nur sind 
da nicht viel mehr als faktor 2 drin um das noch vernünftig machen zu 
können (es geht da um die schalter und die steuerspannungen der 
schalter).. mit einer einfach induktivität geht das besser, da die 1.2V 
schon reichen um einen mosfet zu schalten ;)

73

Autor: Carl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, stimmt, ich meinte einen step-up-Wandler. In der Liste sind ein paar 
die passen könnten: Max1674 (/1675 wo ist der unterschied?), TPS61202 
(wahrscheinlich der kleinste was die Bauform angeht, aber dafür mit mehr 
externer Beschaltung).
Kennt jemand Bezugsquellen die?

@Hans
Klinkt interessant, hast du einen Beispiel-Schaltplan für sowas?

Autor: Fred S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Carl,

> Kennt jemand Bezugsquellen die?
bei Farnell gibt's beide.

Gruß

Fred

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gemeint hab ich mit "mit einer einfach induktivität geht das besser" 
eigentlich einen richtigen step-up-regler ;)

aber wenn du mal spielen willst: http://www.b-kainka.de/bastel36.htm

aber wenn du da statt der led einen diode und einen C hintust und 
parallel zum C eine halbwegs dicke Z-Diode dann wirst du ziemlich sicher 
auch was halbwes stabiles bekommen... aber stromsparend ists nicht.. du 
müsstest den oszillator anhalten wenn die spannung im C hoch genug ist.. 
also einen netten komperator, der dir dann zwischen dem 100nF -C und dem 
10k R das ganze auf gnd zieht.... dann wärs eigentlich ein 
ausgewachsenes schaltnetzteil ;)

da kommt man ja richtig in versuchung mal so ein paar smd-logik-ICs mit 
invertern zu einem netten "schaltnetzteil" zu verbasteln g ich mein 
wenn man da cmos-logik nimmt die bis 1V runter(74LV04 z.b.:Wide 
operating voltage: 1.0 to 5.5 V) geht müsste das ganze doch mit 4 
invertern hinhaun... muss ich mir mal anschaun ;)

auf der seite oben hat übrigends einer das bis 0.3V runter probiert ;)

73

Autor: Fred S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hans,

> aber wenn du mal spielen willst: http://www.b-kainka.de/bastel36.htm

schönes Beispiel. Mit einem Sperrschwinger wird es noch einfacher, z.B. 
so: http://www.emanator.demon.co.uk/bigclive/joule.htm
oder so: http://www.cappels.org/dproj/ledpage/leddrv.htm .

73 es 55
Fred
dk4bc

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool.  Mich beschleicht das Gefühl, dass ich mir den TPS61028 schon
fast etwas zu voreilig bestellt habe...

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
g so viel zum thema warum einen ic wenns 2 PN-übergänge auch tun ;P

73+55 de oe6jwf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.