mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Frequenz am COM-Port per VB


Autor: Roy Thinnes (thinnes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich würde gerne eine Reihe Daten mit meinem VB Programm über die 
serielle Schnittstelle raustakten...

Daten: h,0011,0000000000000,00,0  <-- zb
Frequenz: 38kHz

Jetzt will ich per MSComm mit meinem VB-Prog diese Datenzeile mit 38kHz 
über die serielle Schnittstelle raustakten. Aber wie??

Funktioniert das eigentlich, "Takterzeugung" per VB? Und wie?

MfG

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das geht Nie und nimmer!!!
bei VB hast du schon probleme, 1khz stabil zu takten.

Aber ich kann mir denken,was du vorhast:
Fernbedienung, stimmts.

da ist das Trägersignal 38Khz!!!!!! Das musst du schon extern erzeugen 
und dann dein Signal "001001011101110010111" aufmodulieren.

gruss
thomas

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
38400 Baud? ;)

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenns wirklich eine fernbedinung werden 
soll:http://winlirc.sourceforge.net/de/

ansonsten: wird in vb richtig schwierig... aber mit trix und der 
windows-api könnts schon gehn.. nur wir das nix mit TX togglen lassen.. 
eher sowas wie DTR das müsste gehn....
dann darfst du sowas machen:
pin setzen, warte, pin setztesn,warten,.... und das warten muss genau 
sein, der prozess muss zumindest auf high-priority laufen und sonst darf 
auch nicht allzuviel last sein....

73

Autor: Roy Thinnes (thinnes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm
Dann muss ich wohl das Signal so an den ATmega schicken und ihn im 
ATmega mit 38kHz raustakten... Jedoch wollte ich eine Fernbedienung 
bauen die ALLES steuern kann was ich rein programmiere... Ist dann bei 
allen Geräten die Sendefrequenz 38kHz??

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, da gibts so ziemlich alles zw. 15kHz und 400kHz...
36-38 kHz sind recht verbreitet, weils da fertige Empfänger (TSOP17xx) 
gibt...

Aber wo ist dein Problem, sag dem AVR einfach vorher, welche 
Trägerfrequenz du willst, und stell dann einen PWM-Ausgang entsprechend 
ein.

Autor: Roy Thinnes (thinnes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernst Bachmann wrote:

> Aber wo ist dein Problem, sag dem AVR einfach vorher, welche
> Trägerfrequenz du willst, und stell dann einen PWM-Ausgang entsprechend
> ein.


Ich weiss nicht wie ich im ATmega modulieren soll... Ich hab jetzt meine 
Soft so programmiert dass ich vom Rechner aus ein N für normal sende und 
wenn der ATmega ein N empfängt setzt er es in meine f Variable. Jetzt 
soll das also so funktionieren dass wenn in f ein N steht dass die 
einkommenden Daten mit 38kHz moduliert werden sollen... Jedoch weiss ich 
nicht wie...

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sag ihm doch lieber welches Fernbedienungsprotokoll und welcher Code...

Autor: Roy Thinnes (thinnes)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*.* wrote:
> Sag ihm doch lieber welches Fernbedienungsprotokoll und welcher Code...

Ja wie gesagt, sie soll mehrere Protokolle können...
1tens soll sie meinen Picco Z steuern können,
2tens soll sie meinen Fernseher (Philips --> RC5 [laut Angaben im 
Forum]) steuern können.
Geil wärs dann auch noch wenn sie meinen Humax (Sat-Receiver) steuern 
könnte aber da hab ich noch nicht nachgelesen welches Protokoll der 
benutzt...

Aber wie gesagt ich will nur dass der ATmega die Daten vom PC an nimmt 
und mit 38kHz rausschickt (zu mindest für den Picco Z)...

Mein C-Code vom ATmega ist allerdings ziemlich Fehlerhaft da es das 
erste Programm ist das ich in C schreibe. Ich hab bisher die uCs immer 
in ASM programmiert habe, und an sonsten kann ich nur VB, und damit 
programmier ich meine PC soft...

uC-Code ist im Anhang... bei SEND() sollen die Daten noch moduliert 
werden bevor er sie rausschickt...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.