mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs rtc_get_time() Ausgabe speichern


Autor: Zumlin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe da ein kleines Problem mit der rtc_get_time() funktion 
meines Programmierboardes.
Die Funktion rtc_get_time() liefert mir eine Zeichenfolge, die ca so 
aussieht:
"01/01/08_02:08:13"
Jetzt will ich daraus nur den Tag, Monat, Jahr, Stunde und Minute. Das 
versuche ich folgendermasen:
//...
char *s;
*s = rtc_get_time();
//TAG-MONAT-JAHR-STUNDE-MINUTE
   //TAG
    destination[8]=*s; s++;
  destination[9]=*s; s++; s++;
  //MONAT
  destination[10]=*s; s++;
  destination[11]=*s; s++; s++;
  //JAHR
  destination[12]=*s; s++;
  destination[13]=*s; s++; s++;
  //STUNDE
  destination[14]=*s; s++;
  destination[15]=*s; s++; s++;
  //MINUTE
  destination[16]=*s; s++;
  destination[17]=*s; s++; s++;
//..
Leider scheint dabei nur Kauderwelsch abgespeichert zu werden. Weiß 
jemand was ich falcsh mache?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ändere *s = rtc_get_time(); in s = rtc_get_time();

Autor: Jörg X. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie funktioniert denn "rtc_get_time()" (keine Parameter, aber Pointer 
als Rückgabewert)?
Wie wird denn der Platz für "char *s" reserviert? (malloc, sieht 
rtc_get_time anders aus, oder brauchst du ein "char s[18]"??)

Klassisch würde es ja eher so aussehen:
char buffer[18]; //6* 2 Zeichen + 5 Trenner + '\0'
void rtc_get_time(char *s);
//...
rtc_get_time(buffer);
day= atoi(buffer[0]);
month = atoi(buffer[3]);
year = atoi(buffer[5]);
//...
hth. Jörg

Autor: Zumlin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Funktion sieht so aus:
char* rtc_get_time (void)
{
char Sendespeicher[8];
char Empfangsspeicher[16];

  Sendespeicher[0]=Reg_Control1; //Startadresse

  i2cMasterTransferNI(RTC_ADR , 1, Sendespeicher, 9, Empfangsspeicher);

  Date_and_Time[ 0]=((((Empfangsspeicher[8] & MASK_Year) & HighNibble )>>4) + 0x30);    //Year
  Date_and_Time[ 1]=(((Empfangsspeicher[8] & MASK_Year) & LowNibble)+ 0x30);
  Date_and_Time[ 2]='/';
  Date_and_Time[ 3]=((((Empfangsspeicher[7] & MASK_Month) & HighNibble)>>4)+ 0x30);    //Month
  Date_and_Time[ 4]=(((Empfangsspeicher[7] & MASK_Month) & LowNibble)+ 0x30);
  Date_and_Time[ 5]='/';
  Date_and_Time[ 6]=((((Empfangsspeicher[5] & MASK_Days) & HighNibble)>>4)+ 0x30);    //Days
  Date_and_Time[ 7]=(((Empfangsspeicher[5] & MASK_Days) & LowNibble)+ 0x30);
  Date_and_Time[ 8]='_';
  Date_and_Time[ 9]=((((Empfangsspeicher[4] & MASK_Hour) & HighNibble)>>4)+ 0x30);    //Hours
  Date_and_Time[10]=(((Empfangsspeicher[4] & MASK_Hour) & LowNibble)+ 0x30);
  Date_and_Time[11]=':';
  Date_and_Time[12]=((((Empfangsspeicher[3] & MASK_Min) & HighNibble)>>4)+ 0x30);      //Min
  Date_and_Time[13]=(((Empfangsspeicher[3] & MASK_Min) & LowNibble)+ 0x30);
  Date_and_Time[14]=':';
  Date_and_Time[15]=((((Empfangsspeicher[2] & MASK_Sec) & HighNibble)>>4)+ 0x30);      //Sec
  Date_and_Time[16]=(((Empfangsspeicher[2] & MASK_Sec) & LowNibble)+ 0x30);
  //Date_and_Time[17]=

  return Date_and_Time;

}

Die Funktion scheint mir also ne Startadresse für meinen String zu 
geben. Daher dachte ich lieg ich richtig mit meiner Programmierung. 
Check aber den Fehler immer noch nicht. Fühl mich dumm :)

@Stefan
Das half leider auch nicht.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es war aber definitiv ein Fehler.

Hast du s nach dem Aufruf von rtc_get_time() bzw. den globalen Puffer 
Date_and_Time mal überprüft, ob dort auch die erwarteten Daten drin 
stehen.

Nicht dass du I2C Probleme hast und schon in der Quelle Murks drin 
steht. Dass dann nach destination auch Murks kopiert wird ist ja klar.

ADD:

Wenn rtc_get_time() funktioniert, warum schreibst du dir nicht eine 
my_rtc_get_time(), die die gleiche I2C Abfrage macht aber deinen 
Zielpuffer nach deinen Wünschen füllt? Vielleicht sogar unter der 
Berücksichtigung des Tipps von Jörg mit der Übergabe des Zielpuffers als 
Argument an die Funktion.

Autor: Zumlin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also es kommt anscheinend das richtige raus. Wenn ich die Ausgabe meiner 
Seriellen verbindung übergebe, dann sehe ich die richtige Ausgabe.
Aber anscheinend ist es wirklich einfacher mir eine solche Funktion 
selber zu machen :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.