mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 20PU oder 10PU?


Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erst mall.
Ich wollte mir einen Atmega 168 kaufen als Dip Gehäusetyp.
Da gibt es anscheinent zwei typen, mit den Bezeichnern 20PU oder 10PU.
Wo sind jetzt die unterschiede?
Ich werde es im STK500 betreiben, aber ich möchte auch gerne wissen, was 
das bedeutet.

Ich danke euch für die Antwort.

PS. Leider habe ich in google nix darüber gefunden.  würde mich über 
einen Link, wo ich nach lesen kann, auch freuen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Anfänger (Gast)

>Da gibt es anscheinent zwei typen, mit den Bezeichnern 20PU oder 10PU.
>Wo sind jetzt die unterschiede?

Steht im Datenblatt. Der eine kann bis 20 MHz, der ander nur 10, würde 
ich mal tippen.

MfG
Falk

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der mit 10PU ist der Mega168 V, er kann nur 10MHz, arbeitet aber schon 
ab 1,8V statt 2,7V wie beim normalen Mega168 ohne V.

Siehe auch Seite 347 im Datenblatt.

Autor: AVRFan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
20PU --> max. 20 MHz, VCC = 2.7 V ... 5.5 V
10PU --> max. 10 MHz, VCC = 1.8 V ... 5.5 V

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA, :)
du hast recht, das muss es sein.
danke

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke euch für die Antworten.

@ Uwe ...: auf seite 347 habe ich nur Beschreibungen der Veränderungen 
oder Fehlerkorrekturen gefunden, kann nicht den Bezug finden zum 20PU 
oder 10PU. Worauf wolltest du mich, bei der der Seit 347, aufmerksam 
machen?

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der mit 10PU ist der Mega168 V, er kann nur 10MHz,

Gleicher Quatsch wie Mega8 und Mega8L.

Nur die Testszenarien sind unterschiedlich, die Chips aber identisch.

Sie wurden bei der angegeben Spannung/Frequenz geprüft.

Können kann der 20er auch 10MHz bei 1,8V und der 10er bei 5V 20MHz.
Aber dieses Szenario hat der Hersteller nicht getestet und GARANTIERT es 
daher für den jeweils anderen Chip nicht.

Autor: FBI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Anfänger:

Da hat Uwe wohl eine andere Version des Datenblattes. In der oben 
verlinkten ist es Kapitel 32.3 auf Seite 408. Hättest Du aber durch ein 
wenig Blättern auch selber finden können.

CU

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe es jetz gefunden.
Bei mir ist es auf einer Anderen Seite 343.
Das Dateblatte von oben beschreibt eine anderen Chip oder einen anders 
getesteten chip. Wie auch immer. Danke, ich weiss jetzt welchen ich 
bestellen muss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.