mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FTDI 232R, USB-Standard 1.1


Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie bekommt man das hin, dass der Ftdi232R nach dem USB-Standard 1.1 
also half-speed funktioniert.
Geht das durch die Beschaltung, oder kann man das mit dem Programm 
"Mprog" realsieren?

Grüße
Axel

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> nach dem USB-Standard 1.1 also half-speed funktioniert.

Was magst Du damit meinen?

Der FT232R ist USB1.1-kompatibel und funktioniert an USB1.1-Hosts.

Was soll "half-speed" sein? Meinst Du "low-speed" mit 1.5 MBit/sec?

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte, dass sich das Gerät am Host nicht mit fullspeed meldet, 
sondern nur mit halfspeed.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Axel (Gast)

>Ich möchte, dass sich das Gerät am Host nicht mit fullspeed meldet,
>sondern nur mit halfspeed.

A) Warum?
B) es gibt kein USB-Half Speed, nur Low Speed (1,5 Mbit/s).

MFg
Falk

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> oder kann man das mit dem Programm "Mprog" realsieren?
Ja damit geht es.

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Low Speed ist auch ok ;-)
Hab gerade mal Mprog geladen....allerdings muss ich zu meinem 
Erschrecken feststellen dass diese Einstellung nur für FTDI's geht.

********************
FT232BM and FT245BM 2nd generation devices and FT2232C 3rd generation
********************

Also scheidet das Konfigurieren über Mprog aus.
Kann ich das Hardwareseitig irgendwie realisieren.

Der ganze Aufwand deshalb weil ich Probleme mit der Leitunglänge bzw mit 
der Art des Kabels habe...

Gruß
Axel

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Axel (Gast)

>Der ganze Aufwand deshalb weil ich Probleme mit der Leitunglänge bzw mit
>der Art des Kabels habe...

Was für ein reudiges, nichtkonformes Kabel hast du denn?

MfG
Falk

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5m no-name...


Gruß Axel

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Axel (Gast)

>5m no-name...

Naja, aber selbst No-Name sollte nicht sooo schlecht sein, vor allem da 
es ja nur 12 Mbit/s sind. Prüfe mal lieber deinen Aufbau, ob nicht 
irgendwo kalte Lötstellen oder Wackelkontakte drin sind. Alle 
Keramikkondensatoren dran? Wie sehen die Spannungen aus? Und probiers 
mal mit einem anderen, kurzen Kabel. Wenn dann immer noch Probleme sind, 
liegts nicht am Kabel.

MFG
Falk

Autor: Lorenz .. (lorenz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MProg geht schon. Habe das vor einer Stunde beim FT232RL gemacht. Du 
musst nur die D2XX-Treiber installiert haben, sonst geht MProg nicht.

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@lorenz,

kannst du mir dass mal schnell schilder wie du das mit Mprog gemacht 
hast?

Grüße

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir ein gescheites Kabel. Und das aktuelle MProg geht auch ohne den 
D2XX Treiber, wenn der aktuelle CDM Treiber installiert ist.

Laut USB Spec würde sogar Low-Speed USB ein besseres Kabel erfordern, da 
dort die Anstiegszeiten der Signale steiler sind. Man darf halt nicht 
die billigen Reichelt-Kabel für längere Strecken benutzen. Merkt man ja 
schon am Durchmesser, dass da was nicht stimmt.

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist mir möglich, mit Mprog auf den FTDI zuzugreifen...allerdings 
übernimmer der FTDI die Änderung nicht....beim umstellen von USB2.0 auf 
USB1.1...

Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.