mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB und Mikrocontroller


Autor: UBS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich fange gerade an mich mit USB zu bschäftigen um genau zu sein bin ich 
damit noch am Anfang.

Ich habe schon viel in alten Forenbeiträgen gesucht aber leider nicht 
das gefunden was ich suche.

Könnte mir jemmand kurz den Unterschied erklären zwischen 
Mikrocontrollen mit integrietem USB Controller und gewöhnlich z.b. 
Atmega.

Um eine kommunikation mit dem Rechner herzustellen verwendet man doch im 
einfachsten Fall FTDI Chips. Werden die in beiden Fällen verwendet oder 
kann bei Mikrocontrollern mit integriertem Controller darauf verzichtet 
werden ?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Mikrocontrollern mit integriertem USB wird auf die FTDI-Chips 
verzichtet.

Autor: UBS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, und wie funktioniert dann die Softwaretechnische kommunikation auf 
PC Seite ? Werden dann von Atmel und co dll Dateien zum Einbinden 
mitgeliefert ?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meistens eher nicht, außer man findet verwendbaren Beispielcode. Es 
hängt auch davon ab, was für eine Geräteklasse man abbildet. HID 
(Tastatur/Maus) oder serielle Schnittstellen laufen mit Treibern, die in 
Windows 2k/XP und vielen Linux-Varianten bereits enthalten sind. 
Vergleichbares gilt auch für Massenspeicher, das ist dann aber eher 
etwas für Fortgeschrittene.

Autor: He Ro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurz gesagt: FTDI o.ä. -> sowohl auf Rechner- als auch auf uC-Seite wie 
eine serielle Schnittstelle behandeln.

Ohne FTDI: Entweder aufwändige Firmware auf dem uC (um z.B. ein HID zu 
erstellen) dann spart man sich die Treiberprogrammierung und hat relativ 
wenig Aufwand mit der PC-Software. Oder einfache Firmware auf dem uC und 
relativ viel Aufwand bei der Treiber- oder Softwareprogrammierung auf 
dem PC.

MfG, Heiko

Autor: Günter R. (galileo14)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich empfehle Dir sehr die FTDI-Chips. Sind super Bausteine, 
funktionieren sehr gut, einfache Einbindung sowohl beim uC als auch beim 
PC. FT232RL emuliert am PC eine serielle Schnittstelle; beim uC an den 
UART anschließen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.