mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hyperterminal mag ATmega nicht!


Autor: schatta (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wollte nur mal kurz fragen ob jemanden von euch schonmal aufgefallen is
das hyperterminal scheisse baut? ich hab mir ein kleines probeprogramm
geschrieben das uart verwendet. es wird ein buchstabe eingelesen und
ein formatierter satz zurückgeschickt.

es funktioniert eigentlich alles tadellos, allerdings nur im terminal
von codevision..

sobald ich das selbe mit dem hyperterminal versuche kommen nur noch
wilde schriftzeichen...

hat jemand von euch schonmal selbiges erlebt und weiss eventuell ne
lösung?

mfG,
thomas

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Schatta!
Das würde mir vieles Erklären.
Ich versuche schon seit Stunden das USART meines Mega128 zum laufen zu
bringen. Anfang hats mit meinem Assemblercode nicht gepasst, da wurde
mir hier geholfen, aber als dann auch nach stundenlanger spielerei
nichts beim hyperterminal auftauchte habe ich es heute mal genervt
aufgeben. Sogar ein neues Kabel habe ich mir gekauft, um das als Fehler
auszuschliessen.
Jetzt sitze ich leider in der Arbeit aber morgen werde ich es
ausprobieren. Hoffe es klappt so.
thx und grüße
Wolfgang

Autor: schatta (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

versuchs ma mit nem anderen, soll ja einige geben, einfach ma unter
google suchen?!

ich wollte/sollte eigentlich hyperterminal nehmen weil ich es in der
schule präsentieren muss, abba im notfall nehm ich halt was anders...

die einstellungen sind sicher korrekt im terminal!

mfG,
schata

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
morgen :-)
ja sicher!
habs gecheckt, gecheckt und gecheckt. auch andere einstellungen
versucht die mir sinnvoll erschienen. kein erfolg.
naja mal schauen was ich heute nach dem schlafen so zustande bringe.
mfg @ all
Wolfgang

Autor: Dirk Schnitzler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi ihr zwei,)

Könnt ihr mglw. etwas genauer werden?
Baudrate? Handshake? Datenbits? Parität?
Wie ist das mit dem "Buchstaben einlesen"?
Keyrepeat?

Denn: Bevor ihr über Hyperterminal herzieht,
denkt mal daran, daß tausende von Windows-
Benutzern diesen "Schrott" erfolgreich benutzen;)

Grüße, Dirk.

Autor: Khani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleine Frage am Rande :

WAS passiert denn im HyperTerminal - kommt vom µC Buchstaben-und
Zeichen-Suppe oder passiert nichts ?
Wenn nämlich bloß Suppe rüberkommt (was mir schon passierte), kann das
2 Gründe haben :
1. Schriftart (so komisch es klingt -> aber "Terminal" ist da gut)
2. Synchronisation : ERST Hypi einschalten und den Hörer abheben, DANN
den µC starten (bzw. resetten). Dann ist die Synchronisation da.
Bei Handshaking ist Punkt 2 natürlich Blödsinn.

Vielleicht bringt's ja was, Khani

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dirk und Khani!

Zuerst Dirk.
Standart. 9600baud, 8 Datenbits, 1 Stopbit. Keine Flussteuerung bzw
handshake. An Hyperterminal habe ich anfangs gar nicht gedacht.
Ausserdem funzt es mit CodeVision auch nicht.
Es passiert gar nichts. Kein Buchstabensalat, keine Zeichen. Der
Bildschirm bleibt Weiß. Nur einmal als ich das kabel abgesteckt habe
ist ein C mit einem Dach im Hyperterminal erschienen. Irgendeine
Spannungsimpuls wahrscheinlich. Es wir, denk ich , an der Hardware
liegen.
Ich benutze stk500 bzw jetzt stk501 und einen atmega128, nachdem einen
90s8515 zerstört habe.
Das Modemkabel habe ich am anschluss spare rs232 am board 500 und am
rs232 anschluss am board 501 probiert.

Zu Khani!
Danke für den Tipp 2. Leider hat das auch nichts genutzt.

Ich hab mir extra ein kabel neu gekauft und noch den verkäufer
interviet ob das eh kein nullmodem kabel ist.
Bin ratlos. Datasheed von 500 und 501 habe ich auch nichts gefunden.
Habt ihr noch eine idee?
mfg Wolfgang

Autor: schatta (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich trau michs ja kaum zu sagen, aber du hast nicht am board rxd und
txd eventuell vertauscht?

is mir anfangs passiert...aber ich programmiere erst seit ein paar
wochen und hab kaum zeit dazu!

zum hyperterminal:

bei mir zu hause kam nur salat an..habs dann doch noch inner schule
probiert und dort funzte es ganz hervorragend im hyperterminal, bei
gleichen einstellungen wie zuhause...

demnach is das vom pc abhängig..:(

mfG,
thomas

Autor: Marco (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander

Ich nutze den Hyperterminal der bei Windos 2000 bzw. Win XP dabei
war...weiß der Teufel wie die genau heissen. Aber bei mir klappt es
wunderbar. Ich kann mit dem ATmega8 auf Zeichen bzw. Zeichenketten vom
PC reagieren und ich sehe am PC Zeichen bzw. Zeichenketten die mir dem
Mega8 sendet. Hat ne weile gedauert, aber wichtig ist, dass z.B. Zahlen
umgewandelt werden in Strings....sonst erscheint für ne 1 ne 48
...glaube ich :-). Ein "Enter" ist 13 10 usw. . Ich hänge mal das
Projekt meiner ADC-Ausgabe dran. Das programm misst einen Temp-Fühler
am ADC und gibt unter anderem Temperaturen auf dem Hyperterminal aus.
Die Hyperterminaldatei mit den Einstellungen ist auch dabei
(ATmega8.ht)

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi alle!
Thx für die meldungen.
@schatta.
verstehe nicht ganz was du mit vertauschen meinst. tx ist senden rx ist
empfangen. aber wie meinst du das mit vertauschen? hoffetnlich ist das
jetzt nicht zu blöd, aber muss ich die rx und tx ausgänge des board
noch erst verbinden??
hmm schön blöd von mir wenn das so ist. Ich muss gleich in die arbeit
:-( aber ich schaue mal welche pins txd und rxd ist. vielleicht ist das
der fehler :-))
mfg wolf

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mann oh man. und wirklich die pins gefunden. man da ärgere ich mich über
fragen hier im forum die so simple sind, und dann baue ich selber so
scheisse kopfschüttel
leider klappt es aber trotzdem immer noch nicht. Pins sind richtig mit
spare verbunden, aber nichts kommt am pc an. nicht mal buchstabensalat
:-((

demotivierende grüße wolfgang

Autor: schatta (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi wolfgang,

manchmal ist das zeugs komisch angeschrieben, wies beim stk500 is weiss
ich grad ich auswendig, aber bei meiner kleinen platine hab ich die
anfangs vertauscht gehabt und mich auch derbe geärgert!


vertausch die 2 einfach ma, kaputtgehen kann GLAUBE ich nichts..(keine
gewähr) bei mir wars zumindest so, nach dem tausch gings problemlos!

aus dem gedächtnis: bei atmega163 und stk muss PD0 und PD1 so verbunden
werden dass wenn man so drauf schaut dass die schrift richtig ist, der
linke pin vom spare-anschluss, PD0 ist, also LINKS nahc LINKS,
RECHTS(PD1) nach RECHTS...

oke......das is wohl mehr verwirrend als ne hilfe.......sorry......aber
vielleicht is das ja!

--auch noch, hast du nen quarz im stk500?

mfG,
thomas

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Schatta!
hmmm, bin mir sicher ich habe es richtig angeschlossen. die
beschriftung auf dem stk500 ist recht gut. das habe ich schnell gehabt,
aber ich werde es trotzdem ausprobieren.
habe nur leider wieder zwei probleme.
erstes: ich sitze in der arbeit :-( muss warten bis morgen.
zweitens: ich habe heute das flachbandkabel falsch rum an den portb
gehängt. aber langsam, das problem habe ich schon einmal gehabt. beim
einschalten verändern sich die farben der led auf dem stk500 von rot zu
gelb und schliesslich zu grün. einmal aber hat das gelbe geblinkt. da
habe ich gemerkt das ich im halbdunkeln den stecker für die nur zu
hälfte aufgesteckt habe. also die linken pins in die rechten females
des steckers. hoffentlich verständlich erklärt. sollte man eigentlich
annehmen das das nicht dragisch ist, aber darurch habe ich scheinbar
den MC zerstört, oder das port :-( das port wird im studio erkannt, nur
neu programmieren kann es nicht mehr. er meldet einen fehler wenn er in
den pgrogramming modus gehen will. damals habe ich einfach das stk501
draufgesteckt und habe mit dem mega128 weitergearbeitet. heute ist mir
aber wieder das gleiche passiert. jetzt kann er wieder nicht in den
programm modus gehen. :-(
ich hoffe das es nur der mc ist. morgen werde ich mir einen neuen
kaufen und ausprobieren. halte mir die daumen :-(
danke für deine tipps. ich hoffe bald kann ich wieder weiter probieren.
ohne neues stk. nochmals werd ich mir lieber eins selber bauen denke
ich.
mfg wolfgang

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achja schatta, habe nch vergessen. ich habe keinen externen quarz am
board hängen. also ich habe 3.69 Mhz als standart. die einstellungen
habe ich dementsprechend mit 23 gewählt.

cul wolfgang

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.