mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik atmel-mega-serie über usb programmieren


Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,

ich habe vor, eine platine mit uc atmega128 zu erstellen, wobei sie in 
der lager sein soll, über usb den isp durchgeführt werden zu können.

hat jemand eine idea, ob so was überhaupt geht?

vg

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ gast (Gast)

>ich habe vor, eine platine mit uc atmega128 zu erstellen, wobei sie in
>der lager sein soll, über usb den isp durchgeführt werden zu können.

>hat jemand eine idea, ob so was überhaupt geht?

Mit einem ISP programmer mit USB Anschluss?

http://shop.mikrocontroller.net/csc_article_detail...

Oder meinst du eher einen Bootloader? Dr. Peter D., ein Anruf für Sie.

SCNR
Falk

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erst mal danke für deine antwort.
mein ziel liegt daran. anstatt die 6-pollige stecker wird die 
programmierung vom uc über usb evt. mit zusatzschaltung stattfinden. ich 
möchte gleichzeitig die usb als programmierstecker als auch als 
verbindung zum pc benutzen.
ist so was möglich?
vg

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der ATmega128 nicht über integrierte USB Hardware verfügt, muss dazu 
zusätzliche Hardware her her. Zur Flash-Programmierung gibt es zwei 
Möglichkeiten:
- Man nutzt einen eine USB-UART Bridge (z.B. von FTDI Chip oder SciLabs) 
und installiert, wie bereits erwähnt, einen Bootloader im ATmega. Dabei 
nutzt man die "self programming" Möglichkeiten des AVR.
- Man nutzt einen USB Chip, bei dem man einige Pins über USB "wackeln" 
lassen kann. Hier bieten sich FT2232 und FT232R an. Darüber bildet man 
einen ISP Programmer "on board" ab. Diese Chips verfügen zusätzlich noch 
über eine USB-UART Bridge für "Normalbetrieb". vgl. z.B. 
http://hubbard.engr.scu.edu/embedded/avr/ftisp/index.html

Martin Thomas

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://obdev.at/products/avrusb/index-de.html

Dort gibt es auch einen USB Bootloader. Funktioniert einwandfrei. 
Kommunikation dann auch über LibUSB möglich.

Gruß
Micha

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.