mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Studien: Biosprit heizt Klimawandel an


Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Artus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Überschrift ist faktisch falsch.
Hast Du Dein verlinkten Artikel gelesen?

Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So besser?

Autor: Artus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ist besser.
Auch wenn ich generell dafür bin, kann ich hier leider nicht 
widersprechen. Es gab auch schon vorher Studien, dass die Verwendung von 
Biosprit momentan mehr CO2 freisetzt als Erdöl-Benzin. Dort bezog es 
sich auf die Produktionsverfahren, die ebenfalls CO2 freisetzen.

Trotzdem ist der Vergleich immer etwas unfair, finde ich. Etwas frei 
zugängliches zu nutzen bringt eben nur die CO2 Kosten mit sich, die bei 
dessen Verbrennung entsteht, abgesehen von dem bisschen fördern.

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es ist ein wichtiger Unterschied zwischen Biosprit und Eröl.
Bei Erdöl ist der Kohlenstoff seit vielen Jahrtausenden gebunden und 
nicht mehr im Kohlenstoffkreislauf gebunden. Dadurch vermehrt sich das 
CO2 bei Erdöl.
Mit Biosprit ist es etwas anderes. Die Pflanzen brauchen vorher zum 
wachsen CO2. Im Endeffekt rechnet sích das ganze zu null

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wäre doch interessant mal zu wissen wieviel Energie (in Liter 
Biodisel umgerechnet) für die Produktion und den Transport von 1000 
Liter Biodiesel benötigt wird. Angefangen vom Traktor der das Feld 
bestellt, düngt, und erntet, dann die eigentliche Produktion und 
natürlich die Energie für die Transportwege.
Außerdem darf man ja nicht vergessen das riesige Anbaugebiete 
(Monokulturen) benötigt werden, die Fläche verbrauchen auf denen sonst 
Nahrungsmittel angebaut werden könnten. Und wenn für die Bereitstellung 
dieser Flächen dann Regenwald (oder Wald allgemein) gerodet wird, sieht 
die Sache mit dem Biosprit alles andere als rosig aus.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> und natürlich die Energie für die Transportwege.

Die fällt bei fossilen Brennstoffen weg?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich seit langem, warum die Autobauer nicht auf (Bio)Diesel 
verzichten und z.B. Rapsöl pur verfeuern. Mit entsprechender Forschung 
würde das auch sicher mit modernen Motoren funktionieren (siehe 
LKW-Bereich) und nicht nur mit alten Dieseln. Da hat wohl mal wieder die 
Ölindustrie ihre Finger mit im Spiel :(

Übrigens: Es gibt auch Motorenöl das aus Raps hergestellt wird. Nur 
weiss es fast niemand...

Autor: Der Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mittlerweile ist Biodiesel stellenweise teurer als fossiler Diesel.

Autor: Brummel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Herstellungskosten von Biosprit liegen über denen von fossilem 
Sprit.
Um den den Verkaufspreis zu halten, müsste der Steueranteil gesenkt 
werden.

Aus Sicht des Finanzministers eine unliebsame Angelegenheit.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.