mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik xc164cm16ff und cc770


Autor: Thorsten Kiefer (toki78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich betreibe o.g. Can-Controller als Koprozessor des uC.
Im Moment ist der CanC and Port 1 und 3 des uC angeschlossen.
Die Kommunikation läuft über Prozeduren wie "void setReg(ubyte 
addr,ubyte data)".
Ich habe nun die Aufgabe, "memory-mapped IO" zu implementieren.
Ich habe schon mitbekommen, daß ich dazu den CanC irgendwie
in den Daten- und Adressbus des uC einklinken muß.
Bzw. ich würde noch in einen PLD von Altera das die 4 Kommunikations-
Modi für den CanC in VHDL einprogrammieren.

Kann mir jemand bei der Hardwarebeschaltung oder sonst irgenwie helfen ?

Gruß
Thorsten

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hrm, seid Ihr sicher, dass Ihr das alte Teil einsetzen wollt? Wirklich?
Das ist ja nichts weiter als die RoHS konforme Variante des 
abgekündigten Intel 82C527.

Diesen Bosch-Stein braucht man doch eigentlich nur, wenn man kompatibel 
bleiben will.

Autor: Thorsten Kiefer (toki78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kanns mir leider nicht aussuchen...

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am einfachsten ist es den CAN Controller am Datenbus des Prozessors 
anzuhaengen. (ohne jetzt die genauen Datenblaetter von CPU und 
CAN-Controller durchgelesen zu haben). Also die Daten/Addressleitung AD0 
.. AD7 (8 Bit Mode) an die Prozessorleitungen AD0..AD7 anzuschliessen.
Da der Prozessor ja einen gemultiplexten Address/Datenbus besitzt zeigt 
er mit dem ALE Signal an das jetzt die Addressen ausgegeben werden . 
Genau dieses Signal hat der CAN Controller auch und uebernimmt damit die 
Addressen. Die Leitungen WR und RD dienen dazu die Datenrichtung 
festzulegen. Auch die wuerde ich duchverbinden. Als letztes bliebe noch 
die CS - Leitung. Die muss du aus dem Addressbusbus des Prozessors 
dekodieren so das der CAN -Contoller nicht mit anderen Bus-Teilnehmern 
in konflikt kommt.
Also bliebe als einziges fuer dich zu tuen einen Addressdekoder zu 
erstellen. Im einfachsten fall ohne deine restliche Hardware zu kennen 
so etwas wie 74HC138/74HC139 . Im komplexeren fall nimmt man dafuer ein 
GAL.

Am besten ist um genaueres zu sagen das du mal einen Schaltplan von 
deinem CPU Board hier postest.

Gruss Helmi

Autor: Thorsten Kiefer (toki78)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bitte schön .....

Autor: Helmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Der Prozessor scheint kein externes Bus Interface zu haben.
Wenn das so ist kannst du wirklich nur über die Ports den CAN-Controller 
anschliessen.

2. Warum willst du an dem Prozessor einen extern CAN - Controller 
anschliessen. Der hat doch schon ein CAN Interface eingebaut.

Gruss Helmi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.