mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ladeschaltung 2x 9V Block Akku, Eure Meinung


Autor: Roland T. (rolandt)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ersteinmal vielen Dank für die Vorschläge für eine Ladeschaltung, 
u.a. mit dem MAX 713 in einem meiner letzten Beiträge.
Habe bewußt einen neuen Beitrag eröffnet um meine eigene Schaltung zu 
diskutieren.

Habe mich mal bisschen informiert und gelesen, dass eine Dauerladung von 
ein paar mA für NiMH Akkus erlaubt ist und keinen nennenwerten Einfluß 
auf die Lebensdauer des Akkus hat.
Daraufhin habe ich mir Gedanken gemacht und eine Ladeschaltung 
entworfen, sie besteht aus einer Strombegrenzung und einem 
Spannungsregler in Reihe.

Da ich bisher noch keinen Akku als Simulationsmodell gefunden habe, habe 
ich mir den Akku zusammengesetzt aus einem C und einem Widerstand in 
Reihe, sowie einen Widerstand parallel zum C für den Strom der 
Erhaltungsladung.

Als Spannungsquelle verwende ich 30V.
Die Strombegrenzung habe ich auf ca. 13mA eingstellt, was der max. 
Ladestrom für die Zellen sein soll, da die 9V Block Akkus zwischen 
150mAh und 200mAh Nennkapazität haben, also max. 1/10C.
Die Ausgangsspannung wird so hoch eingestellt, bis sich ein 
(Dauer-)Ladestrom von max. 1mA einstellt, wenn die Akkus nahe der 
Ladeschlußspannung sind.

Die Ladeschlußspannung muss ich dann wohl messtechnisch ermitteln und 
den LM317 danach einstellen.

Was meint ihr zu der Schaltung, wird das so funktionieren? Habe ich 
etwas übersehen? Habe leider zu wenig Erfahrungen mit Akkus, deswegen 
die Fragen.
Würde mich über euren Input freuen.

Gruß
Roland

(sehe gerade, dass da noch 5V beim LM317 out stehen, sollte 24V 
heissen).

Autor: Roland T. (rolandt)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Simulation dazu.

Autor: Stefanie B. (sbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaube Falk Brunner wird dich gleich auf

Bildformate hinweisen ;-)

Gruss
Stefan

Autor: Roland T. (rolandt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups, sorry, habe ich vorher nicht gelesen. Aber nachträglich kann man 
anscheinend die Bilder nicht mehr ändern ... nächstes mal passe ich 
besser auf und komprimiere noch stärker.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Der LM317 braucht direkt am Ausgang einen 100nF Kondensator, sonst 
neigt der zum Schwingen.
- Denk dran, dass der LM317 auch selber Strom aufnimmt bzw. über R2 
ableitet, welcher dann am Ausgang fehlt
- Von einer bestimmten Ladeschlußspannung auszugehen, bei dem dann der 
Strom reduziert wird, ist bei NIMH problematisch. Wenn Akkus z.B. 
altern, steigt der Innenwiderstand, womit sich die Ladeschlußspannung 
verschiebt. Sowas funktioniert in der Regel nur bei Blei-Akkus.
- I/100 als Dauerstrom soll angeblich nicht schaden, aber gute 
Erfahrungen hab ich damit nicht gemacht. Ich glaub, das bekommt der 
Akku-Chemie nicht sonderlich, Restströme und Innenwiderstand wurden 
größer. Viele Ladegeräte arbeiten bei Erhaltungsladen auch lieber mit 
Stromimpulsen, die gemittelt I/100 ergeben.

Autor: Roland T. (rolandt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Erläuterung, dann muss ich wohl doch den MAX713 einsetzen 
... schade eigentlich ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.