mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Hilfe bei ATMega168


Autor: Gerhard Glatzl (gerdschi63)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand helfen Bitte.
Nach dem programmieren des ATMega168 läuft das Programm ganz normal.
Nach einem Reset oder wenn ich die Spannung neu anlege passiert nichts.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeile 42!

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne eindeutig Zeile 23!

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Angaben sind etwas dürftig. Also rate ich mal:

Ich kann mir so ein Verhalten von der Softwareseite her nur dadurch
erklären das in dem Programm nicht initialisierte Variablen
gelesen werden.

Etwa so:
void funk()
{
   int val;

   if (val == 0) {
      ...
   }
}

Läuft der AVR denn mit einem anderen Programm (LED Blinker)?
Vielleicht ist es ein elektrisches Problem wie z.B. eine
fehlende Masse die durch den Programmierstecker (PCs sind geerdet)
bereitgestellt wird.

Autor: Gerhard Glatzl (gerdschi63)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tschuldigung bin wahrscheinlich im falschen Forum.
Glaube nicht das es am Programm liegt.
Wie gesagt läuft das Programm nach dem progen ganz normal.
Habe den ATMega168 statt eines Atmega8 im myAVR Board , glaube nicht
das es ein Hardwarefehler ist , da es mit dem ATMega8 immer funzt.
Irgendwo habe ich gelesen das es beim ATMega168 probleme mit dem Reset
gibt.Leider war die Doku auf englisch ,da bin ich nicht so sattelfest.
Vielleicht hat jemand den 168er am laufen und auch irgendein Problem 
damit.
Oder kann mir die Fusebits und die Resetanschaltung sagen.
DANKE

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hardwaremäßig ist der m168 aber mit dem m8 kompatibel. Unterschiede
gibt es in der Software (FUSE Bits, Register der Peripherie) und dem
Verhalten des Watchdogs.

Also nochmal: Ist es nur dieses eine Programm das nicht läuft oder
zeigt der m168 dieses Verhalten mit jedem Programm?

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird der Watchdog genutzt?

Autor: Gerhard Glatzl (gerdschi63)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube ich habs.
Bei Verwendung der SPI funktion , muß anscheinend der SS Pin auf
Ausgang gesetzt werden.
Da ich Ihn nicht brauche war er auf Eingang.
Sobald der Eingang jedoch glaubt es wäre eine 0,
schaltet er den SPI auf slave.
Jetzt läuft auf jeden fall nach Reset und Spannung anlegen an.
m.f.G.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard Glatzl wrote:
> Ich glaube ich habs.
> Bei Verwendung der SPI funktion , muß anscheinend der SS Pin auf
> Ausgang gesetzt werden.
Wenn der µC als Master arbeiten soll, ja.

> Da ich Ihn nicht brauche war er auf Eingang.
Schlecht...

> Sobald der Eingang jedoch glaubt es wäre eine 0,
> schaltet er den SPI auf slave.
Genau. Damit man in SPI eine Art Multi-Master-System aufbauen kann, ist 
der \SS auch im Master-Betrieb aktiv, wenn er als Eingang konfiguriert 
ist.

> Jetzt läuft auf jeden fall nach Reset und Spannung anlegen an.
> m.f.G.
Schön.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.