mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik avrdude und Butterfly: Problem mit Fuse-Bits


Autor: Alexander Zabara (zab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

nach der erfolgrechen Reanimation von AVR Butterfly hat es nicht lange 
gedauert...

Ich versuche über ISP dei Original-Applikation samt Bootloader 
einzuspielen.
Ergebnis ist nun folgendes:

C:\>"C:\WinAVR\bin\avrdude.exe" -p m169 -c dapa -U 
flash:w:"C:\avr\butterfly_boot_rev04.hex":a -e -v
avrdude.exe: Version 5.5, compiled on Dec 19 2007 at 21:17:54
[snip]
...
[snap]
avrdude.exe: AVR device initialized and ready to accept instructions
[snip]
...
[snap]
avrdude.exe: Device signature = 0x1e9405
avrdude.exe: safemode: lfuse reads as E2
avrdude.exe: safemode: hfuse reads as 98
avrdude.exe: safemode: efuse reads as FF
avrdude.exe: erasing chip
[snip]
...
[snap]
avrdude.exe: verifying ...
avrdude.exe: verification error, first mismatch at byte 0x3800
             0x0c != 0xff
avrdude.exe: verification error; content mismatch

avrdude.exe: safemode: lfuse reads as FF
avrdude.exe: safemode: hfuse reads as FF
avrdude.exe: safemode: efuse reads as FF
avrdude.exe: safemode: lfuse changed! Was e2, and is now ff
Would you like this fuse to be changed back? [y/n]

Beim Versuch ein "y"es einzugeben, bleibt der PC über Stunden auf 100% 
Last und es passiert nichts. Der Versuch mit "n"ein zu beantworten und 
danach die fuses korrekt m it avrdude zu setzten bringt zwar eine 
Bestätigung, der Butterfly startet trotzdem nicht.

Hat jemand einen Tipp parat?

Danke im Voraus und freundlichste Grüße
Zab

Autor: Lötnix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zab,

>Ergebnis ist nun folgendes:
>C:\>"C:\WinAVR\bin\avrdude.exe" -p m169 -c dapa -U
>flash:w:"C:\avr\butterfly_boot_rev04.hex":a -e -v
>avrdude.exe: Version 5.5, compiled on Dec 19 2007 at 21:17:54
>[snip]
>...
>[snap]

Der Teil zwischen snip und snap ist der interessante, setzte mal noch 
ein -v -v hintendran

>[snap]
>avrdude.exe: verifying ...
>avrdude.exe: verification error, first mismatch at byte 0x3800
>             0x0c != 0xff
>avrdude.exe: verification error; content mismatch

Da wurde nichts gebrannt


>Beim Versuch ein "y"es einzugeben, bleibt der PC über Stunden auf 100%
>Last und es passiert nichts. ...

Wow, Du bist ein ziemlicher Optimist, stundenlang zu warten...

Das programmieren funktioniert nicht, also auch das Fuse setzen nicht.

HTH,
Lötnix

Autor: Alexander Zabara (zab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lötnix,

danke für den Hinweis. Es wir also (vermutlich zumindest) nix 
gebrannt...
Ok, ich hänge hier die kompletten Ausgaben mit -v -v an. und suche noch 
weiter.

Mir freundlichsten Grüßen
Zab

Autor: Alexander Zabara (zab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich glaube - ich hab's.
Nach dem "Verlangsamen" der Schreibvorgangs auf "-i 100" hat es auf 
Anhieb geklappt...

Bleibt die Frage: muss ich mir um die Gesundheit des Schmetterlings 
sorgen machen?


Mit freundlichsten Grüßen
Zab

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Zabara wrote:
> Hallo zusammen,
>
> ich glaube - ich hab's.
> Nach dem "Verlangsamen" der Schreibvorgangs auf "-i 100" hat es auf
> Anhieb geklappt...
>
> Bleibt die Frage: muss ich mir um die Gesundheit des Schmetterlings
> sorgen machen?

Wegen ISP selbst eher nicht aber "dapa" scheint der simple 
"2-Widerstand-Programmer" zu sein. Der ist nicht wirklich ideal für den 
Butterfly. Die internen Schutzdioden mögen im Controller Ihren Dienst 
tun aber die Komponenten auf dem Board sind auf <5V (lt. Datenblatt 
<=4,5V, eigentlich aber 3,3V) ausgelegt.

Autor: Alexander Zabara (zab)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

danke Martin!

Martin Thomas, wrote:

> Wegen ISP selbst eher nicht aber "dapa" scheint der simple
> "2-Widerstand-Programmer" zu sein.

Stimmt natürlich, hatten wir ja im "Reanimations"-Thread besprochen.

> Der ist nicht wirklich ideal für den
> Butterfly.

Wie der Kanzler sagte: "suboptimal"... Ok.

> Die internen Schutzdioden mögen im Controller Ihren Dienst
> tun aber die Komponenten auf dem Board sind auf <5V (lt. Datenblatt
> <=4,5V, eigentlich aber 3,3V) ausgelegt.

Wäre dafür ein mySmartUSB besser ("optimaler") geeignet?

Mit freundlichsten Grüßen
Aleander Zabara [Zab]

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.