mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik tastaturentprellung


Autor: alexweiler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,
ich bin absoluter neuling auf diesem gebiet und hab mal ne kleine frage:

ich hab eine taste an einem interrupt eingang angeschlossen. möchte 
diese nun per software entprellen. da gibt es doch einmal die 
möglichkeit einen timer aufgrund des interrupt laufen zu lassen, oder 
einfach mit dem djnz-befehl eine bestimmte zeit warten. wie genau sieht 
diese lösung aus?
ich nutze einen 80517 und das programm keil µvision.
vielen dank!!!

gruß alexweiler

Autor: Jonas Diemer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm. also im avr reicht eine warteschleife von einigen µs... löst der 
schalter einen interrupt aus? wenn ja, musste (zumindest bei den AVR) 
das flag im GIFR löschen, damit der interrupt nach reti nicht nochmal 
ausgelöst wird.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das duerfte echt ein Rekord sein...

Autor: Michael C (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nö, hab schon 7 jahre geschafft

Autor: MC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In C machst du das ganz einfach:
void taster(void) interrupt nr.
{
  unsigned char warte;               //für Warteschleife

  //dein Code
  for(warte=0; warte<100; warte++);  //Warteschleife
  while(Port des Tasters==0);        //warte solange, bis Taster
                                     //losgelassen wird
}

Je nach Codelänge kann die Warteschleife auch wegfallen. Ansonsten musst 
du mit der Verzögerung der Warteschleife etwas experiementieren.
Wichtig ist aber die Abfrage, ob der Taster noch gedrückt ist. Wenn die 
Abfrage fehlt, kann es dier passieren, dass du den Taster drückst, dein 
8051 die ISR ausführt und beendet und die ISR nochmal ausführt, weil der 
Taster noch gedrückt ist.

Hoffe, das hilft dir etwas,
MC

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MC wrote:
> Je nach Codelänge kann die Warteschleife auch wegfallen.
Und wenn der Thread schon fast 6 Jahre alt ist, kann man sich 
vorstellen, dass der OP die Warteschleife bereits lange verlassen hat.

BTW:
Solche leeren for-Schleifen sind gefundenes Fressen für den Optimizer...

Autor: MC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Johannes M.:
Naiv wie ich war, hab ich gar nicht aufs Datum geschaut.

>Das duerfte echt ein Rekord sein...
und
>nö, hab schon 7 jahre geschaff
hab ich einfach übergangen.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MC wrote:
> @Johannes M.:
> Naiv wie ich war, hab ich gar nicht aufs Datum geschaut.
...und auch nicht auf den schön roten Hinweis über dem 
"Absenden"-Button?

Autor: MC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Exakt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.