mikrocontroller.net

Forum: Platinen PIC Beschaltung für grössere Lasten


Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie kann man mit dem Ausgang eines PICs grössere Lasten schalten.
Der verträgt ja so ca. 20mA, ich bräuchte 300-500mA.
Dachte an einen Transistor bzw. Mosfet.

Welcher wäre da geeignet?
Das läuft auf 5V, über Netzteil versorgt.

Autor: pcbfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürgen
nimm doch einen Transistor

gruß martin

Autor: pcbfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürgen
nimm doch einen Transistor Bc107,Bc237...

gruß martin

Autor: Werner Kargemeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du scheinst ein ähnliches Problem zu haben wie ich!

Mit MOSFET reicht SPANNUNG,
ein Transistor braucht Strom zum schalten,
deshalb ist ein MOSFET günstiger.

Welchen, weiß ich leider auch noch nicht!....

Autor: pcbfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo Werner,dann lies doch was ich in deinen Thread dazu gepostet habe.
Such dir erstmal eine Beschaffungsquelle wo du die Teile überhaupt 
bekommst.
Liste die verfügbaren Typen auf(so viele werden es ja wohl nicht sein).
Bipolar oder FET ist dabei erstmal zweitrangig und kann später geklärt 
werden.Übrigens kann ein chip am Ausgang mit beiden betrieben werden.
Bei Bipolar muß nur noch ein Widerstand ca.5-10kOhm vom Chipausgang zur 
Basis geschaltet werden(sofern der chipausgang nicht Open Kollektor 
ist).Beim FET brauchste keine weiteren Bauteile worin auch der Vorteil 
liegt.

Gruß Martin

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als Empfehlung : BS108 (200V/300mA) oder BS170 (60V/500mA) oder wenn 
noch irgenwo zu bekommen BSS296 oder BST70A.
Zum schalten größerer Lasten habe ich auch schon BUZ32A (200V/9,5A) 
verwendet Die ganzen Typen können direkt vom Controller mit 5V Pegel 
angesteuert werden.
Werden mehrere Leistungsausgänge benötigt bietet sich der UDN2981A an.

MfG Klaus

Autor: pcbfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,ich hab noch mal recherchiert nach geeigneten Transistoren

Bei Conrad habe ich den BSP308 (nur in SmD)gefunden
Bestnr.: 152901-VL für 48Cent
Datenblatt unter:
http://www.ortodoxism.ro/datasheets/infineon/1-bsp3081.pdf

der kann bis zu 4,7 A treiben und ist anscheinend auch lieferbar.

Andere Typen können das zwar auch,aber die muß man erst mal bekommen.

Vielleicht finde ich noch ein paar weitere.

Gruß Martin

Autor: Werner Kargemeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, wollte doch noch das Ergebnis kommentieren.
Habe jetzt ausführliche Tests mit einem BS170 gemacht,
läuft perfekt, wird kaum warm, und ist die Bauform, die ich brauche.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.