mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP FIR Entwurf - direkte Methode - Abtastmethode


Autor: DSP-Interessierter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich versuche gerade die direkte oder Abtastmethode für den Entwurf von 
FIR-Filtern mit Matlab nachzuvollziehen. Leider gelingt mir das nicht so 
recht und es gibt eigentlich nur ein kurzes Beispiel, das ich aber nicht 
verstehe im Netz.

Vielleicht kann mir jemand sagen wo mein Denkfehler liegt.

Ich will einen Bandpass ausrechnen.
D.h. das Spektrum müsste ungefähr so aussehen:
[0 1 0] oder [0 0 1 0 0] oder mit breiterem Passband etwas [0 0 1 1 0 
0].

ifft( [0 1 0)]; ergibt dann die Filterkoeffizienten

0.2 -0.1618 + 0.1176i 0.0618 - 0.1902i 0.0618 + 0.1902i

jetzt sind die dummen Dinger noch komplex! Was mache ich damit?
Aber OK, wenn ich dann mal ein freqz darauf mache, wird das zwar 
irgendwie ne Bandsperre, aber sie ist total unsymetrisch.
Oder wenn ich einen Tiefpass will mit [1 0 0] wird das auch eine 
Bandsperre!

Wo liegt da mein Fehler?
Es ist schon klar, das es da noch die Fenster usw. gibt, aber ist das 
nicht eigentlich um die Flanken schärfer zu machen usw? Im Grunde müsste 
doch eigentlich ein Bandpass im F-Bereich koeffizienten eines Bandpass 
geben, oder? Ich blick's nicht.

Kann mir jemand Links zu einer Beschreibung der Methode für Dummies 
sagen oder notfalls auch ein Buch?

Gruss
DSP-Interessierter

Autor: ----- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nicht viel Ahnung auf diesem Gebiet, probiere es trotzdem mal. 
Dein Gewünschter Frequenzgang [0 0 1 0 0] deckt nur den positiven 
Frequenzbereich ab, daher werden die Koeffizienten komplex. Wenn man 
also reellen Koeffizienten erhalten will muss der Frequenzgang erweitert 
werden [0 0 1 0 0 0 0 1 0 0]  (in der Mitte dieses Frequenzganges ist 
Null). Ich habe mir früher mal eine DFT dafür gebastelt, die das rechen 
kann, ist aber ein Murks. Für einen einfachen "rechteckigen" 
Frequenzgang ist IMO die Fenstermethode besser geeignet als die 
Abtastmethode (siehe Link).

http://www.nt.fh-koeln.de/fachgebiete/gms/sources/...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.