mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ziffernblock an AVR


Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich will das Ziffernblock mit meinem AVR auslesen.
Leider habe ich davon kein Datenblatt. Kann mir einer sagen wie die 
beschaltet sind und wie die funktionieren?

Hat vielleicht jemand ein Datenblatt? Hab irgendwie nichts bei Reichelt 
oder C gefunden.


Vielen Dank im voraus

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind sieben Pins, ich tippe mal auf eine 3 x 4 Matrix...

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha ok. Wie schliesse ich es an einen AVR? Muss ich Widerstände 
benutzen?

Autor: Fred S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Richard,

aus dieser Atmel Publikation für ein 4x4 Keypad kannst Du viel 
entnehmen: http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Gruß

Fred

Autor: Link (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht unbedingt. Du kannst die internen vom AVR verwenden. Erstmal 
solltest du die Steckerbelegung rausbekommen. Das geht mit einem 
Multimeter. Vermutlich sind die ersten drei Pins die Spalten und die 
vier Folgenden die Zeilen (oder umgekehrt), ist aber nicht sicher. Du 
prüfst also erstmal für jede gedrückte Taste, welche zwei Leitungen 
verbunden sind. Daraus kannst du dir die Matrix aufzeichnen. Wenn du die 
hast, hängst du die vier Pins der Zeilen an einen Nibble (4 
zusammenhängende Bits) von einem Port, die du als Ausgänge 
konfigurierst. Die verbleibenden drei Pins kannst du dann an drei 
weitere Pins von dem Port klemmen, dort jedoch als Eingänge mit PullUp 
(PORTxy = 1, DDRxy = 0). Wenn du nun periodisch einen Zeilenpin auf 0 
und die anderen auf 1 setzen und die drei Spaltenpins einlesen. Damit 
hast du nach vier Durchläufen den Zustand aller Tasten.

War das verständlich?

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schön. Das Problem ist ich habe nicht mehr 7 Port Pins frei. 
Welche Methode würdet ihr mir dann empfehlen? Die ADC Geschichte geht 
auch nicht weil ich die passenden Widerstände nicht habe.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. wrote:
> Welche Methode würdet ihr mir dann empfehlen? Die ADC Geschichte geht
> auch nicht weil ich die passenden Widerstände nicht habe.


Es geht auch ganz einfach mit nur 2 verschiedenen Werten, die etwa 1:4 
betragen:

Beitrag "Tastenmatrix auslesen über nur 2 Leitungen"


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.