mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf [Arbeitssuche] Nach Beendigung der Ausbildung


Autor: Mc-Cain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen zusammen,

Ich habe im Januar meine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und 
Systeme erfolgreich abgeschlossen. Ich suche nun Stellen für diesen 
Beruf auf die ich mich bewerben könnte. Meine Frage nur wo soll ich 
suchen bzw. wo habt ihr so gesucht um etwas zu finden?
Wenn im Internet - habt ihr da Jobbörsen genutzt ? wenn ja, Welche ?
Auf der Arbeitsagentur Seite war leider nichts gescheites dabei.

Auch seiten zum "richtigen" Bewerben könnt ihr Posten das kann ich 
bestimmt auch gebrauchen :o).

Ich such auch ma bei googl aber vieleicht habter ja echt ein paar Geheim 
tipps :P

Gruß
Mc-Cain

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der AA würde ich nun wirklich nichts erwarten! Am Besten sind 
Initiativbewerbungen bei Grossfirmen. Du solltest aber vorher wissen, 
welchen BEdraf die qualitativ haben und ganz konkrte benennen, was Du 
machen möchtest. Wenn es passt, dann passt es richtig!

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
politische nick-namen sind dabei wohl ein grosses hindernis.... (auch 
wenns jene des zukünftigen us-presidenten sind...)

Autor: HUIBUH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder auch des Nichtpräsidenten sind ;-)

Autor: Vitamin B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meiner Berufslaufbahn (Uni/Dipl.-Ing.) ging es mit persönlichen 
Kontakten immer am besten und einfachsten.

Wenn es in einer Firma nicht mehr ging, warum auch immer, war der 
nächste Arbeitsplatz einen Telefonanruf entfernt.
Hinzufügen muß ich noch, daß ich das Leben in einer wirtschaftlich 
strukturschwachen Region im Nordosten Deutschlands mit all ihren 
Vorzügen geniesse :-) Von den Nachteilen reden wir lieber nicht.
Der zwangsweisen Vermittlung nach dem Studium, jaja das war noch zu 
SBZ-Zeiten, bin ich dank guter Leistungen und guter Kontakte auch 
entgangen.

Mein längster Zwischenstopp waren 9 Jahre in einer Firma, bis die 
Insolvenz uns trennte und mein kürzester etwa 1 1/2 Jahre.
Nicht das einer denkt ich wär ein Zugvogel.

Quintessenz:
Man sollte sich schon während der Ausbildung um die entsprechenden 
Kontakte bemühen.

Autor: MUC-DIS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Ich finde den Vertrieb ganz toll.
Täglich interessante Probleme mit interessanten Leuten.
Du kannst mit deiner Erfahrung bei Kunden enorm tolle Design Inn's 
machen und sehen, wie dieses Projekt wächst.
Und gegen Bezahlung besuchst Du diese Firmen und kannst diese genau 
analysieren, möglicherweise sogar später in einer dieser Firma anfangen.
Denke mal an diese Alternative.
Ich kenn einige die vom Vertrieb in die Entwicklung / Einkauf gegangen 
sind- aber auch umgekehrt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.