mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lohnt sich der umstieg Infineon xc800serie --> AVR


Autor: Infineon Freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammmen



Ich habe meine erfahrungen und projekte bis anhin immer mit der xc800 
serie von Infineon gemacht (studium). AVR kenne ich deshalb überhaupt 
nicht. (ich weiss, es ist ein uC ;-)

Jetzt möchte ich Privat als hobby elektroniker kleine Anwendungen (MSR) 
mit microcontrollern lösen. wenn ich so im Forum und im Tutorial 
herumstöbere habe ich das gefühl, dass so ein "AVR" einiges einfacher 
ist als die infineon controller...
Kann das villeicht jemand der beides kennt bestätigen?

würde sich ein umstieg bezüglich Progaramiersprache und hardware 
schwierig gestalten, bzw lohnen?

vielen dank für eure Meinungen

Freundliche Grüsse

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Infineon Freak wrote:

> würde sich ein umstieg bezüglich Progaramiersprache und hardware
> schwierig gestalten, bzw lohnen?

Das kannst nur Du allein entscheiden, keiner kann in Deinen Kopf 
hineinsehen.

Schreib doch einfach mal auf, was Dir an dem Infinieon 8051 gefällt und 
was nicht. Dann kann man weiter sehen.


Es kann auch sein, daß Du die MC-Familie garnicht wechseln mußt, 8051 
gibts ja noch von sehr vielen anderen Herstellern.

Vielleicht hat ja ein 8051 von Atmel, Silabs, NXP usw. die gewünschten 
Eigenschaften, die Dir beim Infineon fehlen.

Dann hast Du den Vorteil, daß Du den gleichen Compiler auch für diese 
8051 verwenden kannst und keine neue Toolchain brauchst.


Peter

Autor: reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach auch,

der Umstieg sollte dir nicht weiter schwer fallen. kleinere ATMEL 
Controlelr verfügenm, Im Gegensatz zum XC800xxx, nicht über 
Dokumentationen um vierstelligen Seitenzahlbereich... Es gibt weniger 
Register und diese sind auch wesentlich einfacher zu durchschauen. Ich 
habe mit beiden gearbeitet, für einfache Anwendungen würe ich den ATMEL 
vorziehen. Und wenn du einmal nen kleinen ATMEL verstanden hast, dann 
kannst du dich auch mit den mächtigeren ATMEls auseinandersetzen...

mfg

Autor: c-anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was mir zb. am xc866 nicht gefällt:

für eine simple 10bit AD wandlung muss man 52 Register Initialisieren 
Hallo?
ich weiss ja (noch) nicht wie das bei den kleinen avr's geht aber was 
ich gehört habe soll das einfacher sein.
dudem findet man halt nur sehr wenig support.
es sind sicher geniale Controller wenn man komplexe probleme lösen muss 
aber eben für einfache anwendungen finde ich das ding extrem aufwendig 
und kompliziert. wie reiner schon erwähnt hat dokumentationen mit 
viersteligen seitenzahlen---> würg


zudem habe ich die den chip allein noch nirgens in der nähe gefunden, 
nur starterkits ab 150 euro...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.