mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welches Serielle Flash


Autor: Lightco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
für meine Entwicklung habe ich mir ein serielles (SPI) Flash EEPROM 
ausgesucht. Das Problem ist nur, dass dieser Baustein so gut wie nicht 
erhältlich ist. (min 2000 Stück). Der Baustein heißt M25PE20 von ST, das 
schöne ist man kann da Byteweise schreiben ohne ihn zuvor zu löschen! 
Das wird da intern geregelt. Kennt jemand einen vergleichbaren Flash 
Baustein?
Danke für eure Infos

Autor: Jörn Kaipf (joern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du dir die Dataflashes von Atmel mal angeschaut. Auf den ersten 
Blick sehen die und der ST Flash ziemlich ähnlich aus.

Autor: Lightco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ja die hatte ich mir auch schon angeschaut. Leider kann ich da auch 
nicht BYteweise schreiben, ohne die Sektoren zuvor zu löschen. Oder habe 
ich da einen speziellen baustein übersehen? Danke

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FRAM kann das. Die DataFlashs können nur seitenweise (256/264 Bytes) 
beschrieben / gelöscht werden (löschen auch Sektoren, Blöcke, Chip).

Den ST-Chip hat z.B. Schukat.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flash-ROMs arbeiten immer blockweise. Das genau ist der Unterschied 
zwischen Flash-ROM und EEPROM.

Wenn ein Flash-ROM Byte-Operationen zulässt, dann über einen internen 
Puffer. Dazu muss man erst den alten Inhalt in den Puffer lesen, das 
Byte darin ändern und anschliessend den Puffer (löschend) neu schreiben.

Der o.A. M25PE20 kann zwar byteweise schreiben, aber dabei die Bits nur 
auf 0 setzen, nicht auf 1. Der Rest geht ähnlich wie bei Atmel. Wenn dir 
das hilft...

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der o.A. M25PE20 kann zwar byteweise schreiben, aber...

Das habe ich anders verstanden. Beim byteweisen Schreiben wird
stets die entsprechende Seite in den Buffer kopiert und
anschließend ein Page-Erase ausgeführt. Danach wird der Bufferinhalt
zurückgeschrieben. Von daher ist der etwas komfortabler als
die Atmels.
Ich finde bei den Dataflash Teilen die Berechnung der Adressen
etwas umständlich. Ziemlich viel geschiebe.
Ob der ST da besser ist habe ich jetzt nicht weiter verglichen.

Autor: Lightco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber der m25pe20 hat durch den "Page write" Befehl die Möglichkeit Daten 
an eine zuvor beschriebene Stelle zu schreiben. Ohne diese zuvor 
gelöscht zu haben. Es werden nur die Bytes verändert die man auch 
schreiben möchte. Der Rest der Page wird nicht geändert. Naja und da ich 
während der Laufzeit mal die im Flash abgespeicherten Texte ändern 
möchte, ohne einen ganzen Sektor zu kopieren, suche ich halt so einen 
Baustein mit diesen Eigenschaften.

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, im Prinzip können die Dataflash Teile von Atmel das
auch. Man muß nur einen Zwischenschritt machen indem man
die gewünschte Seite in den internen Buffer kopiert.
Dann den Buffer je nach Wunsch ändern und zurückschreiben.

Page-to-buffer -> buffer-write -> Buffer-to-Page

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
^ Also der Flash-interne Buffer, kein Speicher im µC .

Autor: 6637 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Atmel DatenFlash haben das als Befehl implementiert, man muss daher 
nicht mit einer FOR Loop drueber.

Autor: Lightco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal Danke für die Infos. Leider ist die HArdware scho fertig und der 
AT45DBxxx ist nicht Pinkompatibel. Die Abarbeitung ist leider auch nicht 
so schön einfach wie bei dem m25pe20 von ST. Aber leider ist dieser nur 
sehr schwer zu bekommen. Danke nochmals für die Infos, werde dann wohl 
einen nehmen, bei dem die Sektoren klein sind, so dass ich beim löschen 
nicht alles kopieren muss..... :-(

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal:

Den ST-Chip hat z.B. Schukat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.