mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Gate Treiber mit interner Spannungsaustockung


Autor: micro1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche einen gate treiber für einen N Mosfet.
Ich habe 15 Volt SPannung und möchte high side für einen buck converter 
20 volt auf das gate schalten, damit der transistor voll durtchschaltet.
Die ansteuerung kommt über ein 5 volt signal.
Kennt jemand ein gate treiber der intern die höhere Spannung erzeugt und 
als ansteuerung 5 volt kann?

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne keinen Treiber der intern die Spannung erhöht.

Nimm doch einfach einen n-Kanal Mosfet der schon mit einer niedrigeren 
Gatespannung voll durchschaltet und da auch diese Mosfets max. 15-20V am 
Gate betragen kannste ja mit einem Mosfet-Treiber deine 15V drauflassen, 
was nochmal etwas Geschwindigkeitsvorteil bringt

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
L6387 (z.B. bei Farnell)

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nimm doch einfach einen n-Kanal Mosfet der schon mit einer niedrigeren
Gatespannung voll durchschaltet und da auch diese Mosfets max. 15-20V am
Gate betragen kannste ja mit einem Mosfet-Treiber deine 15V drauflassen,
was nochmal etwas Geschwindigkeitsvorteil bringt

????????????? Was soll das?

@  micro1
z.B. LM5104 ist ein solches Teil, schau dir mal die ganze Familie an, da 
ist sicher was dabei

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bensch, Thomas hat es so verstanden das aus den 15 Volt im Treiber 20 
Volt gemacht werden sollen um den N-Fet an zu steuern weil er dachte, 
dass micro1 anstatt mit 15 Volt mit 20 Volt ansteuern möchte.

Hab auch erst beim zweiten mal durchlesen verstanden, dass 15 Volt 
geschaltet werden sollen und 20 Volt zur Ansteuerung zur Verfügung 
stehen.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Frage war wohl: Wo kriege ich die 20V her, wenn ich die nicht 
habe?

Eben dafür gibt´s Treiber mit Ladungspumpe, um eine Gatespannung > als 
die vorhandene Betriebsspannung zu erzeugen.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Ladungspumpe kann aber aus 5V ca. 20mA keine 20V und mehr als 5mA 
zaubern und um das Gate schnell umzuladen wäre ein hoher Strom vom 
Vorteil. Aber 15V sollten doch vollkommen ausreichend sein, nur muss es 
halt das Gate aktiv auf die 15V oder Masse gelegt werden mit 
Widerständen erreicht man da nicht viel.

Autor: Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas, um einen N-Kanal-MOSFET, dessen Source (!nachdenken!) auf +15V 
liegt, durchzuschalten (High-Side-Switch), benötigt man am Gate eine 
höhere Spannung als 15V. Die Masse nützt rein gar nichts. Wenn dann 
müßte die Frage lauten: "Warum nimmst Du keinen P-Kanal-MOSFET?"

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jungs, schaut euch doch einfach mal z.B. den LM5104 an, dann braucht ihr 
nicht stundenlang zu diskutieren, warum das alles angeblich nicht geht.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Entwickler: Das sehe ich genauso wie du wenn Lowside schalten will 
N-Kanal Mosfet und für Highside P-Kanal Mosfet. Mir ist schon klar das 
wenn 15V an Source liegt die Gatespannung dazuaddiert werden muss. Jetzt 
hab ichs verstanden wo deine 15V an Source herkommen weil der 
Buckkonverter immer Highside geschaltet wird.

Man könnte es aber auch mit einem kleien Ringkern mit 2 Wicklungen 
versuchen, die eine kannst du dann High- oder Lowside schalten(wie man 
will) und evtl. kommt man auf der Ausgangsseite ganz ohne 
Speicherdrossel aus. Wie hoch soll den deine Frequenz für deinen 
Buckkonverter werden?

Autor: Jörg Rehrmann (Firma: Rehrmann Elektronik) (j_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@micro1:

> ich suche einen gate treiber für einen N Mosfet.
> Ich habe 15 Volt SPannung und möchte high side für einen buck converter
> 20 volt auf das gate schalten, damit der transistor voll durtchschaltet.
> Die ansteuerung kommt über ein 5 volt signal.
> Kennt jemand ein gate treiber der intern die höhere Spannung erzeugt und
> als ansteuerung 5 volt kann?

Da gibt es von IR eine Menge Treiber aus der IR21xx-Serie. In manchen 
Fällen ist es aber einfacher, den Treiber diskret aufzubauen, wie hier 
zu sehen:
http://www.trifolium.de/netzteil/kap5.html
Sehr oft ist es aber noch einfacher, einen P-Kanal-MOSFET zu nehmen.

Jörg

Autor: micro1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an alle.
Ein P Mosfet nehme ich nicht da es die selten gibt und diese sind meist 
langsam. Buck F > 150 kHz. Weiterhin haben die mir zu hohe Rds on 
Widerstand. Ich habe jetzt eienen gefunden. Den  LTC4440-5.
Der ist schnell und kann viel Strom liefern. Weiterhin kann der mit 
einem µC angesteuert werden

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den LT kannste nehmen, hat ähnliche Eigenschaften wie die LM510x, die 
wir verwenden. Allerdings spielt LT in einer anderen Preisliga...

Autor: micro1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bensch

Was meinst mit anderer Preisliga. zu teuer?
Ich finde das teil ist seinen Preis Wert.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grad mal so, was ich finde:

LT4440 1,55€
LM5104 1,35$ also ca 1,00€
dabei ist der LM ein Dual-Treiber High/low-side
Auf der NS Webseite stehen auch Preise, schau mal da nach.

LT ist generell 50-100% teurer als gleichwertige Bauteile anderer 
Hersteller. Naja, ein Daimler ist ja auch teurer als ein popliger VW....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.