mikrocontroller.net

Forum: Platinen Luftlinien bei Eagle.


Autor: ALGE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich bin neu bei Eagle. Eine Frage... nachdem ich den Schaltplan gemacht 
habe, sehe ich beim Board nur die Luftlinien. Wie kann ich machen, das 
die Linien automatisch angeordnet werden, wie z.B. auf dem Bilb im 
Anhang (nur so als Beispiel) ???

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. es fehlt der Anhang
2. den Autorouter starten....
3. (fast) alle Leiterbahnen wieder löschen
4. manuell routen

Gruss Otto

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Kein Anhang da ...
2. RTFM. Den Autorouter in Gang zu bringen dauert mit Hilfe der F1-Taste 
keine 5 Minuten.

Autor: vorbeigeschlendert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und:

ftp://ftp.cadsoft.de/eagle/program/4.16r2/tutorial-ger.pdf

Autor: ALGE (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, nach dem Autorouter ausgeführt wurde, sieht mein Board richtig 
Schei*e aus... siehe Anhang

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>2. den Autorouter starten....
>3. (fast) alle Leiterbahnen wieder löschen
>4. manuell routen

Ist das wirklich bei der ersten Platine so üblich?
Das habe ich damals nämlich auch so gemacht...

Autor: ALGE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum ist nachdem Autorouter alles violett geworden? Wie kann man das 
verhindern?

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviele Lagen hast du denn dem Autorouter zur Verfügung gestellt?

Das Eagle-Tutorium sollte da aber Abhilfe schaffen...

Autor: ALGE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Wieviele Lagen hast du denn dem Autorouter zur Verfügung gestellt?

Was meinst du damit?
Wie kann ich verhindern, dass bei mir nachdem Autorouter alles viollett 
aussieht?

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das violett-erscheinende sind die Leiterbahnen Bottom (blau) und die des 
Top Layers(rot).

MW

Autor: ALGE (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier habe ich aus dem Internet einen Ausschnitt von der Platine. Da ist 
alles schön schwarz und nur einzelne Leitungen sind rot bzw. blau.
Ich möchte, dass bei mir auch so aussieht. Was muss ich machen?

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da liegt ein Poligon zum Ausfüllen darüber. Am Rand die Hellrote linie 
löschen

Trage mal bei der Autorouterkonfiguration bei Top- Layer ein NA ein dann 
gibts es nur blaue Linien

Axel

Autor: vorbeigeschlendert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und wahrscheinlich ein paar gelbe... ;-)

Autor: ALGE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke! Nachdem ich die Randlinien gelöscht habe, gibt es das Problem 
nicht mehr. Aber Autorouter schafft es nicht alle Leitungen zu routen...

Kann man z.B. zwei blaue Linien aufeinander legen???

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann wärs ein Kurzschluss,
Brücken bauen (Jumper) oder die verbleibenden Luftlinien im Top-Layer 
routen. Um eine zweiseitige Platine zu vermeiden, können die roten 
Top-Layer Leiterbahnen durch Drahtbrücken ersetzt werden (wenn es nicht 
zu viele sind und diese gerade verlaufen)


Axel

Autor: reflection (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bin Layouter und arbeite auch sonst in diesem Umfeld und wenn 
ich nur schon das Wort Autorouter höre läufts mir kalt den Rücken runter 
schauder Also für so simple Schaltungen würde ich das getrost 
vergessen und von Hand routen, da hab ich schon ganz andere Sachen von 
Hand gemacht und es ist zu 99% besser als der Autorouter und ich habe 
hier eine Software die doch um Grössen besser ist als Eagle und auch 
dementsprechend teurer. Ist natürlich meine Meinung, warte jetzt mal bis 
mich wer eines "besseren" belehrt :o)

Greets

Autor: Dirk S. (fusebit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ALGE wrote:

> Kann man z.B. zwei blaue Linien aufeinander legen???

Vielleicht solltest Du Dich erstmal mit viel einfacheren 
Problemstellungen befassen, wenn Dir nicht klar ist was das bedeutet...

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin ein großer Fan des Autorouters in Eagle. Zunächst lasse ich mir 
mittels "Autoplace.ulp" eine .brd_Datei aus der Schaltung erzeugen. Dann 
schiebe ich die Bauelemente noch in die Lage, die ich gerne hätte und 
starte den Autorouter. Wenn das "vernünftig" aussieht, lasse ich es so, 
sonst "unroute" ich einzelne Verbindungen wieder und route diese von 
Hand.

Was mich aber wundert: Wenn ich z.B. 15 mil als Leiterzugbreite angebe, 
schafft es der Autorouter manchmal nicht, alles (einseitig) zu routen.
Gebe ich dagegen 20 mil vor, schafft er es zu 100%.

Das ist auch nur meine Meinung, ich bin nur hobbymäßig damit am Werk.

So, erst mal einen Helm aufsetzen, um die kommenden "Schläge" besser
zu vertragen. ;-))

MfG Paul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.