mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Bergabfahrhilfe


Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab eben eine Kfz-Werbung von Volvo gesehen:
"Bergabfahrhilfe" ist ja nicht so der Brüller in D,
aber vielleicht seh ich das ja subjektiv.
Was meint ihr dazu ?

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL

Das ist aber nicht neu. Einige sehr dubiose Autohersteller bieten das
schon länger an.

Das ist genauso schwachsinnig wie der so genannte Bremsassistent:
"Assistent, bitte brems mal kurz für mich, ich habe gerade keinen Fuß
frei."

Mein Auto jedenfalls rollt, nachdem ich die Handbremse geöffnet habe,
ohne jede Hilfe den Berg hinunter. Mann, was habe ich da für einen
altmodischen Dreck gekauft ;-)

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, der Bremsassistent bringt meiner Meinung nach wirklich was! - Bei 
der A-Klasse wird meines wissens nach aufgrund der Geschwindigkeit, der 
Zeit die vergeht wenn ich vom Gas auf die Bremse gehe und dem Druck auf 
das Bremspedal ermittelt, ob Du eine Vollbremsung machen willst oder 
einfach nur normal Bremsen willst.

Wenn meine Frau mit dem Wagen fährt, bremst dieser in einer 
Gefahrensituation weiter während das Fräulein von der Bremse geht weil 
das ABS anspricht und das Pedal zu rütteln beginnt - das kann dann 
durchaus ein paar rettende Meter verschaffen!

Was allerdings eine Bergabfahrhilfe ist und wie/wann sie funktioniert 
weiß ich nicht, hab mir das auch schon überlegt!

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird ein einfacher Wurfanker sein. ;-))

MfG Paul

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei der A-Klasse wird meines wissens nach aufgrund der
> Geschwindigkeit, der Zeit die vergeht wenn ich vom Gas auf die
> Bremse gehe und dem Druck auf das Bremspedal ermittelt, ob Du eine
> Vollbremsung machen willst oder einfach nur normal Bremsen willst.

Leider nicht nur bei der A-Klasse. Das ist mittlerweile in sehr vielen
neueren Autos eingebaut, ob man's will oder nicht. Nicht einmal
ausschalten kann man ihn.

Was ist, wenn ich - gerade um Vollbremsungen, quietschende Reifen,
erhöhten Reifenverschleiß und zu lange Bremswege zu vermeiden - mir im
Lauf der Zeit angewöhnt habe, immer in sehr kurzer Zeit vom Gas-
aufs Bremspedal zu wechseln und dieses sofort mit angemessener Kraft
zu betätigen? Dann haut mir dieser blöde Assistent, der meint, alles
besser zu wissen, schon mal unnötigerweise selbst drauf und erschreckt
damit nicht nur mich, sondern vor allem meinen Hintermann, der dann
hoffentlich noch rechtzeitig reagieren kann.

Hat man ein paar mal dieses komische Erlebnis gehabt, lässt man
künftig vor dem Bremsen unbewusst eine etwas längere Pause, um dem BA
zu mitzuteilen "Nein, ich will jetzt wirklich keine Vollbremsung".
Dadurch verschenkt man aber wertvolle Zeit, was den Anhalteweg
verlängert und die Wirkung des BA exakt ins Gegenteil kehrt.

Wenn die Autoentwickler sonst nichts zu tun haben, sollen sie sich
meinetwegen schönere Wagenfarben ausdenken, aber nicht so etwas.

Tschuldigung für's Abdriften.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nissan Sunny BJ 89. Nä wat herrlisch.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe in meinem Autochen auch einen Bremsassistent. Alle, die 
behaupten, dass man sowas nicht braucht: man braucht ihn in der Regel 
nicht, aber wenn's drauf ankommt ist er wirklich besser.

Es ist wirklich ein deutlicher Unterschied, ob man mit oder ohne BAS 
eine Vollbremsung hinlegt - hat mir zum Beispiel schon ein paar mal 
Blech und einmal das Leben (40-Tonner von links) gerettet.
Einhergegangen mit der letzteren Situation ist auch die Erkenntnis, dass 
alle nicht fest verbauten Dinge selbst bei niedrigen Geschwindigkeiten 
(<30km/h) zu Flugartikel (Notebooktasche + Wasserflasche vom 
Beifahrersitz deutlich nach vorne in den Fußraum) werden.

Die Sicherheitssysteme sind größtenteils echt sinnvoll, wenn sie nicht 
immer sinnvoll sind, lassen sie sich auch abschalten (siehe 
ESP/Beifahrerairbag).

Grüße,

Chris

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach einem schnellen Blick auf 
http://de.wikipedia.org/wiki/Hill_Descent_Control muss ich sagen, dass 
das System doch gar nicht so schlecht klingt. Jedenfalls nicht wenn man 
sich in den Alpen schon mal die Bremsen heiß gebremst hat und gemerkt 
hat wie die Bremswirkung nachlässt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.