mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik In Platine funktioniert 2313 nicht - bei Lochraster gehts..


Autor: Manuel Herr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, ich habe mir eine  platine designt und herstellen lassen.
nur leider "springt" da der chip (2313) nicht an...da ich das design
den
ganzen lochrasterbauten nachempfunden habe, verstehe ich nicht warum.
vcc und gnd liegen, quarz (4mhz) und 22p-kondis sind auch an richtigen
pins drann...aber der chip macht keine arbeit...

ich habe alles nachgemessen, gewechselt und gebetet....aber nichts
geht. hänge ich den chip einen lochraster-bau klappt alles tadellos
(alle pins erstmal auf high setzen)

auf der platine befinden sich nur der 7805 mit 100N,quarz mit 22p,20pol
präzi-sockel, 100N zwischen vcc und gnd,  ...keine lötfehler (wie auch
bei einer platine *gg) oder sonstiges

ich hab schon dutzende lochraster schaltungen aller möglichen chips
aufgebaut und noch nie größer probleme mit der grundschaltung
gehabt....aus diesem wissen ist auch das platinendesign entstanden.
da überall vcc bzw gnd  anliegen wo es soll, der quarz an den richtigen
pins dranne ist, bin ich ratlos...

auch als ich per "adapter" miso,mosi, sck,reset direkt auf die pins
des 2313 auf der schaltung (hab kein isp direkt im layout vorgesehen)
gegeben habe, wird der chip vom programmer nicht erkannt...mache ich
das selbe mit einer lochraster-schaltung,wird der chip problemlos
erkannt...

der quarz ist genauso dicht an xtal1/2 wie bei lochraster,auch die 22p
bzw 100N sind genau so dicht an den entsprechenden pins wie bei dem
kabelgewusel der lochraster-schaltung....

zu hülf......

Leider kann ich das layout nicht posten, da es mit der
bestückungs-darstellung nicht so klappt,daß es jemand anderes
nachvollziehen kann..

Autor: Schnigg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Betriebsspannung mal auf "Sauberkeit" prüfen?
Leiterbahnseite auf Haarrisse prüfen?
Schwingt Quarz auf richtiger Frequenz?

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Schwingt denn dein Qarz überhaupt? Sicher das dein Quarz an den
AVR-Pins ankommt? Vss + GND wirklich am AVR? Ist das Reset sauber?
Nicht das der Pin in der Luft hängt? Irgendwo Harrisse, Zinnbrücken?
5V sauber? Regler schwingen manchmal.....


MFG Uwe

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da Platinen an sich keine Fehlerquelle an sich sind (milliardenfach
bewiesen), kann es nur an deiner speziellen Platine liegen. Und das
heisst, ohne Schaltung und Layout wird dir keiner helfen können.

Autor: Manuel Herr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mh, wie kann man den feststellen, daß der quarz nicht schwingt?

Autor: Schnigg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oszi

Autor: Manuel Herr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe nun mal quarz/22p mit draht und masse verbunden, auch kein erfolg.
aber dafür geben an und an miso/sck/mosi ab und an bi szu 3,63V
aus....auch wird der 7805 sehr warum,obwohl nur eine kleine 3mmdiode
mit  220Ohm und der 2313 drannhängen,all dies bei 9V....jetzt hab ich
die diode abgelötet und der 7805wird nicht mehr ganz so warm,dafür
liegt bei miso/sck/mosi ca 30-50mV an...



ps: ist es normal,wenn ich eine rote diode mit 220Ohm auf vcc (5V vom
7805 kommend) anlöte, ich auf meinem multimeter 1,93V angezeigt bekomme
beim messen an den diodenbeinchen (nach dem 22Ohm-Widerstand)?

Autor: Kai M. Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jup, dafür ist der Vorwiderstand ja gerade da. Er begrenzt den Strom,
der durch Die Diode fließt. In Deinem Fall sind das 13,95 mA (wenn ich
mich nicht verrechnet habe). Diese 13,95 mA lassen gemäß U=I*R eine
Spannung von 3,07V am Widerstand abfallen. Übrig bleiben 1,93V für die
Diode. Aber das nur nebenbei. Eigenartig ist schon, daß der 7805 so
warm wird. Ich kenne die Außenschaltung Deines AVRs nicht so genau,
aber habe schon viel mit 7805 gemacht und festgestellt, daß häufig
etwas faul ist, wenn ein 7805 warm wird. Da müßte ansonsten schon sehr
viel dranhängen und die Versorgungsspannung noch höher sein als Deine
9V, daß ein 7805 sich aufheizt. Aber in diesem hohen (abnormalen?!?)
Verbrauch wird der Fehler zu suchen sein...

mfG
KMT

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"nur der 7805 mit 100N,quarz mit 22p,20pol
präzi-sockel, 100N zwischen vcc und gnd"

Alles klar, mit nur 200nF kanns ja nicht gehen (7805 Datenblatt nicht
gelesen !)


Je mindestens ein 10µF muß vor und hinter den 7805.


Peter

Autor: Manuel Herr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja peter, ich hab da auch elkos dranne (vergessen zu schreiben), 470µF
vor und 100µF nach dem 7809(auch 2x 100N) dann kommt der 7805 mit
2x100N...ich denk mal auch, daß ein indiz die große wärme des 7805 und
des davorliegenden 7809 sind...nur ich find einfach nicht wo...ich
werde jetzt mal 2 tage pause machen und dann weiterschauen....wie
gesagt,genau die konstellation per lochraster und alles läuft ohne
wärme..

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal das Phänomen, daß der 7805 geschwungen hat und sich
deshalb aufheizte.
Bei den paar mA ist was faul, da wird ein 7805 bei 9V Eingangsspannung
nicht fühlbar warm.

Autor: Manuel Herr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so,problem gefunden! die kondensatoren am quarz waren wegen falschen
layout mit den quarz über leiterbahnen verbunden - eine kleine
unachtmerksamkeit mit  folgen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.