mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Parallelschaltung von Wägezellen


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry dass ich diesen Thread nochmal aufmache aber bei dem anderen 
antwortet ja keiner.

Also nochmal, stimmt es dass man Wägezellen parallel schaltet um bei 
Plattformwagen Ecklastfehler auszugleichen? Die Parallelschaltung würde 
dann quasi das Mittel der Einzelsignale bewirken.

Autor: Jörg Rehrmann (Firma: Rehrmann Elektronik) (j_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin:
Normalerweise muß die Last auf min. 3 Punkten drehbar gelagert 
aufliegen, damit kein Drehmoment von der Waagschale auf die Wägezellen 
übertragen werden kann. Wenn Du alle Auflagepunkte mit einer Wägezelle 
versiehst, ergibt sich das Gesamtgewicht immer aus der Summe der 
Meßwerte aller Wägezellen. Wenn alle Wägezellen absolut identisch sind, 
kannst Du theoretisch den Mittelwert durch Parallelschalten aller 
DMS-Meßbrücken erhalten. In der Praxis wirst Du aber Toleranzen in der 
Skalierung und dem Innenwiderstand der Meßbrücken haben, was zu 
Meßfehlern infolge unterschiedlicher Gewichtung der Einzelwerte führt.
Besser wäre je ein kallibrierter Meßverstärker pro Zelle und 
anschließende Addition.

Jörg

Autor: Waagenbauer Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin!

Auch von mir noch eine Antwort, obwohl der Thread ja schon ein gewisses 
Alter hat... Dieses Thema dürfte laut meiner Erfahrung mit vielen 
Anwendern ja auch noch heute interessant sein!  : )

__________________________________________________________________

1) Grundsätzlich sind Plattformwägezellen nicht für die 
Parallelschaltung dedacht, da - wie Jörg bereits erläutert hat - die 
mV/V-Verhältnisse (das Verhältnis von Eingangs- und Ausgangsspannung) 
der Wägezellen zu unterschiedlich sind.

Durch den Einsatz einer entsprechenden Trimmbox ist ein solcher Aufbau 
mit Parallelschaltung jedoch theoretisch möglich.

Bei vielen Anwendungen reicht jedoch der Einsatz von einzelnen 
Plattformwägezellen, da (je nach Wägezellen-Modell) auch große 
Plattform-Anwendungen von bis zu 120 x 120 cm ohne Ecklastfehler möglich 
sind:

Hier eine Übersicht verschiedener Plattform-Wägezellen:
http://www.soemer.de/waegezellen/plattform-waegezellen.html
__________________________________________________________________


2) Wenn mehrere Auflagepunkte aus konstruktionstechnischen Gründen nötig 
sind, bieten sich hingegene Biege- und Scherstabwägezellen an. Diese 
Wägezellen sind im Gegensatz zu den Plattform-Wägezellen 
impedanzgegtrimmt, sodass Sie einfach parallel geschaltet werden können.


Hier eine Übersicht von Biege- und Scherstab-Wägezellen:
http://www.soemer.de/waegezellen/biege-und-scherst...

__________________________________________________________________


3) Das entsprechende Summensignal kann dann schnell und einfach über 
entsprechende Messverstärker oder Wägeindikatoren ausgewertet und 
angezeigt werden:


http://www.soemer.de/messverstaerker/messverstaerker.html
__________________________________________________________________


Hoffe, ich konnte helfen!

Grüße -

Wolfgang

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wolfgang,

wenn ich eine Plattformwaage mit 3 parallelgeschalteten
Wägezellen habe, z.B. 3 x 1,1t , C3, Vmin 0,009 , wie
ist es dann mit dem Mindestteilungswert, muß ich Ihn
auf die 3,3t oder 1,1to beziehen.
Eine weitere Frage ist, wie stark Verschlechtert sich
die Genauigkeit der Wägezelle wenn ich Vmin unterschreite,
oder kann ich das nur durch Prüfen der Waage feststellen.
Für ein parr Tips wäre ich sehr dankbar.

Gruß
Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.