mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Triac schaltet Pumpe


Autor: Thorsten (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe folgendes Problemchen:

Ich schalte vom Atmega8535 aus einen Optokoppler und damit einen Triac, 
an dem eine 230V Pumpe hängt. (Insgesamt 2x (also zwei Pumpen getrennt 
voneinander)) Das klappt auch wunderbar, nur wenn ich die Pumpe über den 
MC ausschalte zeigt mir mein Trafo, den ich parallel zur Pumpe hängen 
habe einen Kurzen Impuls an, und meine LED die anzeigt welche Pumpe 
läuft blinkt kurz auf. Ich habe mir gedacht der Triac zündet kurz und 
geht dann sofort wieder aus. Kann man das irgendwie abfilter?

Gruß Thorsten

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suchfunktion.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey danke für den Tipp, nur hilft er mir gerade nicht weiter.
Habe was gefunden von einem Snubber Glied. Jedoch ist mir nicht ganz 
klar wie ich das einbauen muss?

Autor: Klaus Ra. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thorsten,
ein Snubber Glied hilft nur die Ausschaltspitze etwas zu begrenzen. Es 
dämpft die sonst steile Spitze. Dadurch könnte ein Triac zu viel 
Spannung erhalten.
In Deinem Fall wirkt der Motor nach dem Ausschalten als Generator.
Gruss Klaus.

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hey danke für den Tipp, nur hilft er mir gerade nicht weiter.

Hat die Motivation zum Suchen nicht ausgereicht, das Thema "AVR soll 
Pumpe Steuern" auf der ersten Seite im Forum zu finden? Dort findest Du 
auch den Link auf einen Grundlagenartikel, in dem Snubber erklärt 
werden:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Relais_mit...

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, nein das war nix mit der Motivation. Ich habs ehrlich gesagt net 
kapiert.
Hab jetzt mal die ganze zeit gestöbert und ich glaub es kapiert zu 
haben. Was ist nun besser einen Keramik-Scheibenkondensator oder einen 
FKP 2 Miniatur Folienkondensator. Beim Folienkondensator steht explizit 
~250V dabei beim Keramik leider nur 500V jedoch nicht ob AC oder DC. Was 
für Werte würdet ihr nehmen. Ich habe mal geschaut, ich hab so gelesen 
0,01uF und Widerstand 220 Ohm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.