mikrocontroller.net

Forum: Offtopic ein starttaster für das auto


Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

für den AVR - in c da ich mich mit ASM nicht allzugut auskenne


Ich möchte ein Starttaster fürs Auto

der Starttaster solte wenn der Motor gestartet ist nicht nochmal Starten 
( so eineart tasten blocken wenn Motor läuft )

wenn zb: das Auto nicht anspringen solte der Starttaster so nach 5sec 
wieder aktiv werden

Die Sekunden solten peer 2 Tasten hoch oder runtergesetzt werden können


1)starter wird gedrückt - motor läuft alles ok und starttaser blocken
2)starter wird gedrückt - motor läuft nicht 5sec warten dann und noch 
mal starten zu punkt 1)


wie kann ich den starttaster speeren
über code schnipselchen wer ich dankbar

mfg mario

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Och Kerl, überleg doch mal welches Signal sich ändert wenn der Motor 
läuft.

Wenns nicht klar ist, setz dich mal ins Auto und schau beim Starten aufs 
Amaturenbrett.

Achja und dafür nen Codeschnipsel zu Verlangen ist zumindest ein Zeugnis 
für beschränkte Programmierkentnisse, aber eher noch was ganz anderes...

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also du willst in ein richtiges Auto, mit dem du auf öffentlichen 
Strassen fahren willst, einen Starttaster einbauen und das mit deinen 
Kenntnissen? Na das wird lustig.

Autor: Artur Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat aber in diesem Unterforum nichts zu suchen ;)

Autor: <- Hat für sowas keine Codeschnippsel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lass zwei Drähte vom Zündkabel unterm Lenkrad heraus hängen - das wäre 
die polnische Version. Funktioniert genau so gut und Du sparst den AVR.

Autor: Matrix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit deinen Programmierkenntnissen würde ich nicht soein Projekt 
machen. Erstmal ein bisschen "ungefährliche" Sachen programmieren.

Überleg was passieren könnte wenn du ein Fehler da reinprogrammierst. 
Angefangen von einem defekten Starter über beschädigen der 
Motorelektronik bis hin zu tötlichen Unfällen da dein Controller auf der 
Autobahn dein Motor ausschaltet. Wenn ein Unfall passiert und dein 
Schalter nicht eingetragen ist kann es gut vorkommen das die 
Versicherung nix zahlt weil der Schalter nicht eingetragen ist. Da würd 
ich mich erstmal informieren. Wenn du das gemacht hast und es keine 
Zulassung benötigt dann kannst du deine Programmierkenntnisse erweitern 
(bzw erstmal aneignen) und wenn du das hast überlegst du dir wie die 
Schaltung aussehen muss. Beachte allerdings das du einen Controller mit 
erweitertem Temperaturbereich benötigts. Deine Platine muss die 
Anforderungen die in einem Fahrzeug herrschen ebenfalls mitmachen...

Da gibts noch einiges was man beachten muss.

gruß Matrix

Autor: Ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll dieser fremdenfeindliche Spruch?

Im Forum geirrt (www.npd.de)?

Ernst

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

naja so dämliche kommentare brauch kein mensch


ein start/stop schalter brauch nicht eingetragen zu werden , ja es ist 
für ein auto

selber hab ich ein eingebaut  mit relais und mus nicht eingetrage 
werden!!!!

hier scheint kein guter umgangston in diesem forum zu herschen !!!!!!!

mfg mario

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja hummelchen, das stelle ich im moment leider allzuoft fest, dass es 
den Leuten Spaß macht sie zu verarschen anstatt ihnen zu helfen.

Scheinen unzufrieden zu sein, aber da möchte ich nicht weiter drauf 
eingehen.

Also vom Prinzip würde ich das mit automatischen neustarten weglassen.
Einfach Taster an / aus.

Wenn du weist wie du es verschalten musst, schau einfach mal in das C 
Tutorium rein. Da steht eigentlich alles was du brauchst, von Timer über 
Ein/Ausgängen. Also alle Basics eigentlich.
Bei der Ansteuerung eines Controllers hilft das Datenblatt des 
Herstellers weiter.

Gruß
Thorsten

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Frage: wie kann ich den starttaster speeren?

Du kannst deinen Taster an den Mikrocontroller anschließen.
Dann ne if abfrage
if ((motor == 0)&&(Taste == 1)) Motor starten

Wenn also der Motor läuft startet er nicht.

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matrix wrote:
> Also mit deinen Programmierkenntnissen würde ich nicht soein Projekt
> machen.
Stimmt

> Überleg was passieren könnte wenn du ein Fehler da reinprogrammierst.
Der Wagen startet nicht?

> Angefangen von einem defekten Starter über beschädigen der
Jo, im worst case.
Dir ist schon klar das der Anlasser einen Freilauf hat?!

> Motorelektronik bis hin zu tötlichen Unfällen da dein Controller auf der
> Autobahn dein Motor ausschaltet. Wenn ein Unfall passiert und dein
rotfl, Unsinn. Es geht ums Starten nicht die Zündung zu halten...

> Schalter nicht eingetragen ist kann es gut vorkommen das die
> Versicherung nix zahlt weil der Schalter nicht eingetragen ist. Da würd
Quark.
1. Gibt ist die Fallabwägung mittlerweile gesetzlich.
2. Ist der Betriebsschalter eintragungspflichtig.
3. Ist der Anlasserschalter nicht der Betriebsschalter.
4. Wird der Betriebsschalter wohl im KFZ bleiben nur der Anlasser einen 
weiteren Kontaktschalter bekommen.

> ich mich erstmal informieren. Wenn du das gemacht hast und es keine
> Zulassung benötigt dann kannst du deine Programmierkenntnisse erweitern
> (bzw erstmal aneignen) und wenn du das hast überlegst du dir wie die
Informiert wurde er jetzt ja, kann nun mit dem Lernen anfangen.

> Schaltung aussehen muss. Beachte allerdings das du einen Controller mit
> erweitertem Temperaturbereich benötigts. Deine Platine muss die
> Anforderungen die in einem Fahrzeug herrschen ebenfalls mitmachen...
Ja, die im Innenraum...

>
> Da gibts noch einiges was man beachten muss.
Und fast noch mehr die absolut egal sind.


Nicht übel nehmen aber diese ständigen Verweise auf "darfst du aber 
nicht", gehen einem irgendwann auf den Sack. Erst recht wenns mal wieder 
Unfug ist.


@Thorsten:
Sein Problem wird wohl eher sein das zu finden was die motor Variable 
setzt...

@OP:
Ich würde einfach den Schalter einbauen ohne Mikrocontroller, da der 
Anlasser halt den Freilauf hat und es ihm somit, falls es nicht zu 
oft/lange vorkommt, nichts macht.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<- Hat für sowas keine Codeschnippsel wrote:
> lass zwei Drähte vom Zündkabel unterm Lenkrad heraus hängen - das wäre
> die polnische Version.

Bei einem Auto mit Wegfahrsperre?? Na viel Spass....

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo  Thorsten


selber hab ich ja schon ein stat/stop  eingebaut mit relai

der original zündung geht auch noch

den motor kann ich starten mit schlüssel aber auch mit start/stop taster

umhimmelswilen kein motostart automatisch


der start/stop taste soll gespeertsein wenn motorläuft( drehzahlimpus 
könnte ich nehmen wenn dermotorläuft)

eskann ja auch pasieren das mal an einer apmpel der motor aus geht oder 
der start nicht gleich geht ( im winter oder so :-))

der start - stop solte erst wieder getrückt werden wenn 5-6sec vergangen
sind

Tim T.
der start/stop taster muss nicht eingetragen werden  da der original 
schlüssel weiter benutzt werden kann

der ausdrücker wird vom start/stop bzw schlüssel geschaltet dabei wird 
anlasser über ein relais  geschaltet und der anlassvorgang  beginnt


mfg mario

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hummelchen wrote:
> der start/stop taste soll gespeertsein wenn motorläuft( drehzahlimpus
> könnte ich nehmen wenn dermotorläuft)
Warum auch immer.
Nimm die Batterieleuchte, ist einfacher...

> eskann ja auch pasieren das mal an einer apmpel der motor aus geht oder
> der start nicht gleich geht ( im winter oder so :-))
Und?

> der start - stop solte erst wieder getrückt werden wenn 5-6sec vergangen
> sind
Warum?

Wenn ich sowas machen würde, würde ich die Schaltung einfach so basteln 
das bis maximal 2 Sekunden nachdem die Batterieleuchte aus ist georgelt 
werden kann, sonst nicht. Dürfte alle Fälle abdecken.

1. Im Betrieb kann man nicht aus Versehen "anlassen" da die Batt Leuchte 
länger als 2 Sekunden (experimentell zu ermittelnder Wert) schon aus 
ist.
2. Beim mehrmaligen Starten ists egal, da die Battleuchte bei jedem 
Fehlversuch ja wieder/immernoch an ist...

> Tim T.
> der start/stop taster muss nicht eingetragen werden  da der original
> schlüssel weiter benutzt werden kann
>
> der ausdrücker wird vom start/stop bzw schlüssel geschaltet dabei wird
> anlasser über ein relais  geschaltet und der anlassvorgang  beginnt
So ziemlich genau das was geschrieben hab.

Autor: Paral (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autor:  hummelchen (Gast)

>der start/stop taste soll gespeertsein wenn motorläuft( drehzahlimpus
>könnte ich nehmen wenn dermotorläuft)

Hätte ich doch bloß etwas E605 oder DDT aufgehoben...

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Tim T.


wenn motor läuft und ich den zündschlüssel noch mal starten will geht 
der motor generell aus  - ist auch gut so !


ich habe  kolegen die eine behinderung habt
dadurch diese idee , da sie schlecht an das zündschloss kommen um den 
motor starten zu können


mir reicht ja die  idee mit relais und start/stop taster

PS: die 5sec sind wegen das tastenprellen  ,da gibts ja genug  infos



mfg mario

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie beschränkt sind hier in ein öffendlichen forum mache user

der admin hiersolt emal echt ein bischen nachschauen was so abgeht diese 
kommentar von

Autor: Paral (Gast)
Datum: 27.02.2008 21:26

------------------------------------------------------------------------ 
--------
Autor:  hummelchen (Gast)

>der start/stop taste soll gespeertsein wenn motorläuft( drehzahlimpus
>könnte ich nehmen wenn dermotorläuft)

Hätte ich doch bloß etwas E605 oder DDT aufgehoben...


dies ist eine angiff/beleidigung meiner person !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


und hat umgehent gelöscht zu verden


mfg mario

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hummelchen wrote:
> Etwas das entfernt an die deutsche Sprache erinnert.

Und deine Rechtschreibung ist eine Beleidigung für die meisten Leser...

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hummelchen: Welches Auto hast du denn?
Bei denen, die ich bisher gefahren habe (Toyota ^^), hatte der Anlasser 
bei weiteren Versuchen immer Freilauf.

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Nico (Gast)

peugeot 206cc . kenne 2 leute wo das genau so geht wie bei mir und 1 
weiteren wos nicht geht . scheint  fartzeug abhängig  zu sein


Tim T.

ich mus mir aber solche äuserungen nicht gefallen lasse auch wenn man 
legasteniger ist und ich bin jetzt auf 200 sorry

runter kommen puh - Tim T. ich versteh das ja  mir fälte saber auch 
schwer
,in der firma schaut keiner mehr drauf auch andere firmen wo ich texte 
wissen mich zu schätzen


mfg mario

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Nico (Gast)

habe was vergessen

meiner ist bus gestäuert VAN/CAN

mfg mario

Autor: mbeyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Die Einfachste Version ist wirklich die mit dem Relais: Schlüssel ins 
Zündschloss und auf "Zündung an" stellen, der Taster kommt zwischen 
Zündplus und das dünne Kabel des Anlassers. Dann kommt noch ein 
Öffner-Relais zwischen die Leitung der Ladekontrolllampe und Masse. Mit 
dem Kontakt des Relais wird die Zündplus-Leitung zum Taster 
unterbrochen, sobald der Motor läuft. War ein Starten nicht erfolgreich, 
einfach nochmal Knopf drücken.

Sollte bei jedem Auto funktionieren, ausser der Anlasser und Lima laufen 
neuerdings auch schon über Can oder ähnlichen Schrott.

Grüsse
mbeyer

Autor: Matrix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mich entschuldigen wenn mein Post beleidigend sich angehört 
hat. Ich wollte nur auf die gefahren die dies mit sich bringt aufmerksam 
machen. Im Auto Elektronik zu verbauen welche auch noch in die 
Motorelektronik eingreift ist nicht immer auf die leichte Schulter zu 
nehmen vorallem wenn es (sry) etwas an Kenntnissen mangelt. Ich habe ihm 
lediglich den Tipp geben wollen das er sich zuerst informieren soll ob 
er dies überhaupt einbauen darf. Da hier einige sich allerdings schon 
informiert haben ist dieses Problem ja beseitigt und er kann mit der 
Planungsphase beginnen. Dort muss er dann auf die extremen 
Temperaturbedingungen, Spannungsspitzen und Vibrationen, ... aufpassen.

Aber ich will euch jetzt nicht aufhalten wollt mich nur entschuldigen 
falls mein Post etwas böse geklungen hat - sollte er nicht.

In diesem Sinne wünsche ich dir aber viel Erfolg bei deinem Projekt. Ich 
werde es weiterverfolgen und die (falls ich was weiß) natürlich Tipps 
geben.

Gruß Matrix

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hummelchen wrote:

> und hat umgehent gelöscht zu verden

Immer langsam mit den jungen Pferden.
Wenn es zu arg wird, dann greifen die Moderatoren schon ein.

Grundsätzlich besteht immer noch Meinungsfreiheit und
die Moderatoren werden das immer sehr genau abwägen, ehe
sie etwas löschen.

Aber aufgrund des Bisherigen: Leg dir eine dickere Haut zu.

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hummelchen wrote:
>
> ich habe  kolegen die eine behinderung habt

muß irgendwie ansteckend sein...

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>muß irgendwie ansteckend sein...

das wäre nicht nötig gewesen. Er har auf seine Legasthenie hingewiesen.

MW

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Wilhelm wrote:
>>muß irgendwie ansteckend sein...
>
> das wäre nicht nötig gewesen. Er har auf seine Legasthenie hingewiesen.

Ohne jetzt hummelchen zu nahe treten zu wollen, ich kenne
ihn ja nicht.

Mir kommt aber schon vor, dass der Anteil der Legastheniker
in den letzten 20 Jahren in D und Ö sprunghaft von wenigen
Prozenten auf so um die 90 Prozent gestiegen ist.

Praktisch jeder, der hier die einfachsten Worte falsch schreibt,
sich weder um Groß- / Klein-Schreibung noch um Satzzeichen
kümmert und keine 3 Worte in einen halbwegs verständlichen
deutschen Satz anordnen kann, ist plötzlich Legastheniker.

Früher sagte die Lehrerin (bzw. die Mutter): Das schreibst
du aber nocheinmal. Und zwar so dass man es auch lesen kann.
Heute heist es anscheinend: Er kann ja nichts dafür, er ist
doch Legastheniker.

Wie gesagt: Ich will hummelchen hier nichts unterstellen.
Das ist auch nicht unbedingt auf hummelchen bezogen, sondern
mehr allgemein zu sehen.

Edit: Und ja. Mir ist bewusst, daß ich auch nicht der
Deutsch-Rechtschreib-Guru bin und viele Fehler mache.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hummelchen wrote:
>
> ich habe  kolegen die eine behinderung habt

irgendjemand wrote:
>
> muß irgendwie ansteckend sein...


Es ist einfach nur grausam was aus diesem Forum mittlerweile geworden 
ist.

Autor: Daniel R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Menschen, die mit dem Auto fahren, eine Behinderung haben und 
Schwierigkeiten haben den Schlüssel umzudrehen, wird ein Start-Knopf 
wohl nicht viel helfen. Der Schlüssel muss trotzdem eingesteckt werden. 
Wenn man das schafft, ist das Umdrehen wohl auch nicht viel schwieriger 
(kann natürlich sein, dass es irgendeine Behinderung hinsichtlich dieses 
Problemes gibt).
Mein Vorschlag wäre es, das gesamte Zündschloß in die Mittelkonsole oder 
auf die Linke Seite (wie bei Porsche) zu verlegen.
Die Frage ist, ob sich die ganze Sache lohnt (wie lange soll das Auto 
gefahren werden und entstehende Kosten). Evtl. würde man Teile aus dem 
Rechtslenkermarkt verwenden können (Kabelbaum, Lenkradschloß).
Das größte Problem bei dieser Lösung sehe ich beim Lenkradschloß. Wenn 
das immernoch mechanisch mit dem Zündschloß gekoppelt ist, wird es 
schwierig. Mit deaktiviertem Schloß müsste man sich die passenden 
Stecker/Buchsen besorgen und den Kabelbaum verlängern (so lange das 
Zündschloß nicht am Bus hängt).

2. Möglichkeit:
Nachschlüssel machen. Abbrechen und in das Schloß stecken und auf 
Zündungsposition drehen. Den Startknopf bauen, wobei es einen einfachen 
Zusatzschalter für die Zündung gibt.

3. Möglichkeit:
Einen Wagen mit Chipkarte (Renault Laguna) oder Mercedes (elektronischer 
Schlüssel mit Startknopf im Schalthebel) kaufen

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schliesse mich Karl-Heinz an, mittlerweile ist es wirklich 
anstrendgend geworden hier die Threads zu lesen. Man sieht an der 
Rechtschreibung recht genau, wer wann die Schule / Uni besucht hat.

Echte Legastheniker mal ausgeschlossen, aber die meisten sind 
offensichtlich nicht in der Lage verständliche Texte zu formulieren. 
Lustigerweise sind das auch genau die Beiträge die Inhaltlich etwa den 
Nährwert von reinem Kristallwasser haben...

Daher ein Tipp an alle möüchtegern Rechtschreibreformer: schreibt eure 
Texte in Word o.ä. und schaltet die Rechtschreibprüfung ein. Wenn alles 
Rot ist, so solltet ihr mal genau nachschauen. Denn: nicht die Menge 
entscheidet, sondern  Inhalt, Logik und Lesbarkeit.

In diesem Sinne:

einer, der sich zumindest bemüht und seine Texte nochmal durchliest 
BEVOR er es absendet...

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael wrote:

> Daher ein Tipp an alle möüchtegern Rechtschreibreformer: schreibt eure

....
>
> einer, der sich zumindest bemüht und seine Texte nochmal durchliest
> BEVOR er es absendet...

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo


Daniel R.- ist ja alles auch eine Kostenfrage!!
Das     Zündschloss hängt nicht am Bus, nur zwei separate Kabel die für 
Wegfahrsperre sind. (Transponder)

Heute habe ich denn start Taster auf der linken seihte  provisorisch ( 
wurde aber so stabil eingebaut das nichts passieren kann ) angebracht.
Der Kollege meinte so ist das prima.

Kollege macht das starten mit dem Fuß. (wusste ich auch nicht)

Den Start/Stopp Taster habe ich  mit Relais auf gebaut (wie bei mir).

Diese Schaltung ist  die einfachste Lösung.
Der Einbau ist auch schon vollzogen  und wieder konnte man jemand 
helfen.

hallo Michael
PS: ich benütze jetzt Word was meine texte doch etwas besser lesbare 
erscheinen läst - ich hoffe es


mfg mario

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael wrote:
> ...
> ...anstrendgend...
> ...die Inhaltlich etwa...
>
> ...möüchtegern Rechtschreibreformer...
> ...
> einer, der sich zumindest bemüht und seine Texte nochmal durchliest
> BEVOR er es absendet...

Nochmal durchlesen ist aber nicht alles, bitte auch korrigieren!

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was macht ein autofahrender Legastheniker bei einem  "S T OP" - Schild?
Er wirft die Briefe aus dem Fenster, weil er "P O S T" liest! Ha,ha,ha!

Autor: dachs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICH frage mich, wie er, wenn er Legastheniker ist und sich deswegen 
nicht an Rechtschreibregeln halten KANN, ein Programm schreiben will.

Das wird er doch nie kompiliert kriegen.

Matth

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.