mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Master oder Visa


Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was würdet ihr empfehlen, eine Mastercard oder besser eine Visacard?

Gefühlsmäßig tendiere ich zu Visa weil ich den Eindruck habe, dass die 
im Gegensatz zu Master so gut wie immer akzeptiert wird. Kann mich aber 
auch täuschen.

Jupp

Autor: MichiB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mastercard

Wird meiner Meinung nach gerade im Ausland (speziell Asien) eher 
akzeptiert
als Visa.

Wenn dich das nicht betrifft, dann ist das gehoppst wie gesprungen.

Autor: 6638 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Visa hatte ich nie Nacheile gegenueber einer Mastercard...

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mastercard: 25e6 Akzeptanzstellen
Visa: 24e6 Akzeptanzstellen

Ansonsten sind mir keine Unterschiede bekannt, kenne nur Mastercard und 
bin zufrieden.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was fuer ein "Zufall", der Webebanner links bietet mir gleich eine 
"kostenlose" Kreditkarte mit an. Ne Leute, wenn Ihr Verstand habt, holt 
Ihr Euch sowas garnicht erst. Man kann nur Schulden damit machen, die 
Gebuehren sind unverschaemt (vor allem wenn man Bargeld braucht) und man 
wird vollkommen transparent. Kreditkartentransaktionen sind auch noch 
extrem unsicher -- vor allem in Internet -- da jeder mit einem Set an 
gueltigen Daten gleich einkaufen gehen kann. Dann ist es auch noch so 
dass viele Abbuchungen auf einem KK so verschleiert sind, dass man das 
garnicht so ohne Weiteres zuordnen kann. Aber Geld ausgeben, das man 
nicht hat, ist ja ein von der Industrie und von Bankern gern gesehener 
Trend. Erst ueberschuettet man den Konsument mit Waren, die er nicht 
braucht, draengt sie ihm auf, gewaehrt im "grosszuegig" Kredite und dann 
wenn das Tier ausgedient hat wird aus geschlachtet und ausgenommen. Die 
Banken koennen sich dann an Zinsen und Gebuehren sattfressen, Ziel 
erreicht. Wer ohnehin schon genug hat, dem kann man noch etwas mehr 
geben. Wer aber tatsaechlich Geld braucht, weil er in Not ist, bekommt 
selbstverstaendlich nichts, denn wer Schulden hat, ist ein Mensch 
zweiter Klasse.

Michael

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kreditkartentransaktionen sind auch noch extrem unsicher

Naja, die Beweislast ist bei einer Kreditkarte immerhin gegenüber der 
EC-Karte umgekehrt - der Kreditkartenanbieter muss Dir nachweisen, daß 
Du etwas mit der Karte bezahlt hast, und nicht Du musst beweisen, daß 
Du etwas nicht mit ihr bezahlt hast.

Da ist das "electronic cash" (mit PIN) der EC-Karte wesentlich ... 
bankenfreundlicher.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Man kann nur Schulden damit machen

Man kann nur dann Schulden machen, wenn man eine ohne Limit hat und enn 
man sich selbst nicht unter Kontrolle hat. Die gebühren sind normal.

>Erst ueberschuettet man den Konsument mit Waren, die er nicht
>braucht, draengt sie ihm auf, gewaehrt im "grosszuegig" Kredite und dann
>wenn das Tier ausgedient hat wird aus geschlachtet und ausgenommen.

Das passiert vielleicht bei der Unterschicht, wo einige denken, wenn sie 
einen Plasma-TV haben, gehören sie dazu. Jeder sollte sich selbst im 
Griff haben. Mir hat noch nie jemand was aufgedrängt. Aber mit meiner 
VISA kann ich jedenfalls überall einkaufen gehen.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Das passiert vielleicht bei der Unterschicht, wo einige denken, wenn sie
> einen Plasma-TV haben, gehören sie dazu. Jeder sollte sich selbst im
> Griff haben. Mir hat noch nie jemand was aufgedrängt. Aber mit meiner
> VISA kann ich jedenfalls überall einkaufen gehen.

Wenn ich so einen geistigen Duennpfiff schon lese... aber danke dass Du 
meine Argumente untermauerst.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spielt echt keine Rolle:

Master == Visa

Visa und Mastercard haben sich seit einiger zeit zusammen getan (zu 
Viseca), nun steht die selbe Firma den beiden Karten.

http://www.viseca.com/html/de/index.php

Falls das Zahlungssystem wegen einer SW-Panne ausfällt, funktionieren 
weder Visa noch MasterCard. (Hab's selber erlebt)

Grössere Unterschiede gibt es bezüglich der Bank bzw dem Kartenanbieter 
über welche Du die Karte bezogen hast, insbesondere bezüglich Gebühren.

Vorsicht bei Anbietern welche die Karte "Gratis" anbieten. Meist hast Du 
dann zwar keine (oder sehr tiefe) Jahresgebühren, dafür zum Teil happige 
Transaktionsgebühren, besonders im Ausland....

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Kreditkarte ist von Vorteil, wenn man viel im Ausland unterwegs 
ist, was bei mir demnächst so sein wird.

Das man nur Schulden machen kann, ist doch Blödsinn. Schließlich kann 
jeder selbst entscheiden, was er kauft und was nicht.

>Vorsicht bei Anbietern welche die Karte "Gratis" anbieten.

Das ist klar, solche Anbieter interessieren mich auch nicht. Bei meiner 
Bank bekomme ich eine Karte für 20 Euro pro Jahr. Bei mindestens 1500 
Euro Umsatz pro Jahr wird die Gebühr zurück erstattet.

Einziger Punkt ist vielleicht, dass der Besitz einer Kreditkarte im 
Schufa einen Eintrag erzeugt, was sich evtl. negativ auswirken könnte.

Autor: Quatschkopf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Man kann nur Schulden damit machen

Für Charakterschwache Zeitgenossen ist das allerdings nichts.


Nachdem ich mal mit meiner mickriegen EC-Karte 3 Wochen in den USA 
ausharren musste, war für die Zukunft eine Kreditkarte ein 'Muss'.

Für den Internet-Bauteileinkauf bei LT, Altera, DigiKey & Co. ist sie eh 
notwendig.


Eine Alternative zur Standard-Kreditkarte ist die 
Debitkarte(Guthabenkarte, Prepaid) von VISA. Bis auf die Anwendung der 
'Ritsch-Ratsch-Maschine' lässt sie sich wie die Standard-KK einsetzten, 
Guthaben auf dem Kreditkartenkonto vorrausgesetzt. Ohne Schufa-Prüfung, 
und Eintrag.

Mal unter Landesbank Berlin schauen: www.lbb.de

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann auch auf seinem Kreditkartenkonto im Plus sein - früher war der 
Habenzins sogar mal recht gut. Wie es heute ist, weiß ich nicht - wens 
interessiert, der kann ja mal bei den Anbietern anfragen.

Autor: Outi Outlaw (outlaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. wrote:
> Kreditkartentransaktionen sind auch noch
> extrem unsicher -- vor allem in Internet -- da jeder mit einem Set an
> gueltigen Daten gleich einkaufen gehen kann.

Jo, Dir kann einer auch den Geldbeutel klauen und damit einkaufen gehen.

Nun rate mal, wer eine höhere Chance hat, sein Geld wiederzusehen:

Der Bargeldler (und ggf. EC Karten Nutzer) oder der Kreditkartennutzer 
??

Ich bin heil froh, dass ich mal ne größere Transaktion mit der 
Kreditkarte gemacht habe, denn sonst wäre eine 4stellige Summe im 
mittleren Bereich am Popo gewesen.

Für mich gilt im Internet seit dem: Kreditkarte wenn möglich und die 
Seite verschlüsselt ist oder die Mitteilung der Nummer über Fax 
angeboten wird.

Wenn ich ner Firma Geld vorabüberweise und die liefern nicht, kann es 
schief gehen, im Ausland noch viel schlimmer, da klagen sehr teuer bis 
unmöglich wird. Bei der Kreditkarte ist das viel einfacher, lasst Euch 
doch mal von Eurer Bank beraten.

Autor: Outi Outlaw (outlaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, ich habe beide Karten, da die 2. Karte die Gebühren kaum 
nennenswert erhöht.

Genutzt habe ih aber vorwiegend die Mastercard.

Da ich ab und zu in den USA bestelle (gibt halt net alles hier), habe 
ich quasi ohne "Karte" gar keine Chance.

Autor: thyristor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab mir die Karte eigentlich NUR zu diesem Zweck besorgt um eben mal 
schnell in den USA was bestellen zu können... mittlerweile nutze ich das 
aber ab und an auch im Inland da die Abwicklung einfach schneller geht 
als per Überweisung und die Ware dann schneller ankommt (wenn sonst nur 
Vorauskasse angeboten wird).

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.