mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Handy Ladegerät f. 1€ als Netzteil für AVR Platine


Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich brauche für eine AVR Platine mit 2 Relais (braucht 5 V) ein Netzteil 
und würde aus Kostengründen gerne ein Handynetzteil auschlachten und die 
Platine einfach auf der AVR Platine montieren (gibt es für 1 € in der 
Bucht.

Die Teile sind ja eigentlich als Ladegerät gedacht. Laut Anagben hat es 
4,9 Volt.
siehe 
Ebay-Artikel Nr. 110219283928

Gibt es etwas was dagegen spricht und wenn ja, wie kann man das evtl. 
umgehen ?

Danke für Ihre Hilfe
Rolf

Autor: Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was dagegen spricht könnte die Tatsache sein, dass das Netzgerät eine 
gewisse Grundlast benötigt.
Auf einem ähnlichen Gerät bei mir steht z.B. drauf: 150-500mA

Vielleicht als Alternative (zumindest in einem Testaufbau):
Den USB-Port des Rechners nutzen. 500mA reichen 'ne Weile.

Grüße,
Alexander

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

das ladegerät brauch keine Grundlast!

Steckernetzteile gibt es in Elektronikschrott
massenweise.
@Rolf (Gast)

muß es so Klein sein??

MfG

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@juppi
ja, die Größe wäre auch nicht schlecht. Da es Schaltnetzteile sollte der 
Wirkungsgrad auch gut sein.
Ich bin mir nur nicht sicher, ob da evtl. schon eine Ladeschaltung für 
den Akku eingebaut ist.

Autor: Martin Planer (maruchinu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neuling wrote:

> Vielleicht als Alternative (zumindest in einem Testaufbau):
> Den USB-Port des Rechners nutzen. 500mA reichen 'ne Weile.

Zu beachten ist allerdings, dass ein USB-Gerät am PC, das sich nicht 
konfiguriert, nur 100mA zur Verfügung gestellt bekommt (laut USB 
Standard, kann jedoch auch von Treiber zu Treiber unterschiedlich sein).

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die Antwort, aber ich will keinen usb Anschluss. Mir geht es 
um die gestellte Frage mit dem Handy Netzteil.

Kennt sich jemand mit den Teilen aus ? Ich wäre dankbar für eure 
Hinweise.

Autor: Kobold (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe die billigen Dinger auch mal verwendet, ist reine Glückssache.
Manche brauchen eine Grundlast, die haben dann meist eine recht helle 
LED und liefern trotzdem nur miserabel geregelte Spannung. Manche (die 
etwas größeren) sind ganz ordentlich.

Mittlerweile nehme ich oft alte Steckernetzteile mit 9 - 12V und bastel 
einen 7805 und ein paar Cs rein, ist deutlich besser.

Autor: Thomas B. (detritus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin hat ab und zu 5V-Steckernetzgeräte(350 633). Jetzt grad 
allerdings nicht, nur als 7.5V-Version (350 703).
Die liefern 650mA bei stabilen 5V, ziemlich ideal für µC-Projekte. 
Leider nicht ganz lautlos, aber erträglich.

Bei C* gibts die ebenfalls zu kaufen.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>einen 7805

Die Dinger werden bei der kleinsten Last bei zu hoher Eingangsspannung 
extrem heiss. Irgendwo muss die Energie ja hin!


Gruss

Alex

Autor: Kobold (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier war die Rede von einer AVR-Platine mit 2 Relais, also maximal 50mA 
da die Ausgänge gar keine größere Last schalten können.
Macht also bei einem 9v-Netzteil + 7805 eine Leistung von 200mW, die 
verheizt wird. Das wird dann "extrem heiß"?

Dann machst du was falsch!

Grüße, Kobold

Autor: Marc Seiffert (eurofighter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kobold wrote:
> Hier war die Rede von einer AVR-Platine mit 2 Relais, also maximal 50mA
> da die Ausgänge gar keine größere Last schalten können.
> Macht also bei einem 9v-Netzteil + 7805 eine Leistung von 200mW, die
> verheizt wird. Das wird dann "extrem heiß"?
>
> Dann machst du was falsch!
>
> Grüße, Kobold

naja, man kann das Relais auch über nen Mosfet / Bipolartransistor 
ansteuern...dann kann man da auch ein paar Ampére durchjagen ;)

Gruß, Marc

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.