mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie einen Mikrocontoller auswählen?


Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
wollte mal fragen wie ihr einen Microcontroller auswählt.

Ich habe z.B. folgende Mindestanforderungen:
1. DIL - Gehäuse
2. zwei oder mehr Analog Eingänge (ADC >= 8Bit)
3. Programmspeicher >= 1kByte, aber kein OTP (one time programmable)
4. 5V Versorgung
5. Preis <= 4€

Wie würdet ihr vorgehen, wo schaut ihr nach?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt nach einem ATmega48. Weiß aber nicht, ob der im DIL Verfügbar ist

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da dürfte auch z.B. ein Tiny13 reichen und in DIL gibts Den auch. Die 
Datenblätter der Hersteller sind immer die erste Wahl zum nachschlagen. 
Oft findet man auch Parametrierungsseiten bei den Herstellern, wo man 
gezielt nach Features suchen kann und dann erst die Datenblätter wälzt 
ob der Rest auch passt.

bye

Frank

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ATmega48-20PU, DIL

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter X. wrote:
> 1. DIL - Gehäuse
> 2. zwei oder mehr Analog Eingänge (ADC >= 8Bit)
> 3. Programmspeicher >= 1kByte, aber kein OTP (one time programmable)
> 4. 5V Versorgung
> 5. Preis <= 4€
Das trifft auf die meisten AT-Tiny und AT-Mega zu... einfach mal in der 
Tabelle (Link) nachsehen. Die Tabelle ist aber derzeit leider etwas 
Buggy, da bei fast allen µC bei A/D-Wandler ein "--" steht. Die Meisten 
haben aber einen der mehrere Eingänge hat. Einfach mal sen richtigen 
Speicher, Pin Anzahl aussuchen und Datenblatt ansehen.

http://www.atmel.com/dyn/products/param_table.asp?...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. wrote:

> Die Meisten
> haben aber einen der mehrere Eingänge hat.

Keinen ADC haben:

. ATmega8515
. ATmega162
. ATtiny2313

(sowie noch ein paar veraltete AVRs)

Autor: C. Schirp (cees)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
passende Microchips aus dem Rei...lt-Sortiment im DIL-Gehäuse:

PIC 16F819  2,85 EUR
PIC 16F688  3,30 EUR

oder ausführlich:

http://microchip.com/ParamChartSearch/chart.aspx?b...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmega8, hat bestes Preis-Leistungsverhältnis und hat mehr als genügend 
Resourcen.

Autor: Andreas B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter X,
ich glaube nicht ganz, dass Deine Anforderungen vollständig sind. Du 
definierst nur 2 Eingänge, aber keine Ausgänge. Was soll denn mit Deinen 
eingelesenen Ad Werten passieren ?
Zähl mal genau, wieviele Ein- und Ausgänge Du benötigst. Danach bestimmt 
sich meist der MC. Ansonsten:
http://www.atmel.com/dyn/products/param_table.asp?...

Gruss
Andy

Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry,
mein Thread ist leider mal wieder ziemlich dämlich formuliert.
Alos zum einen suche ich einen Mikrocontroller mit den genannten 
Features plus einen Logikausgang und 1-2 Logikeingänge.

Zum anderen wollte ich grundsätzlich mal wissen, wie man so Bauteile 
auswählt. Manche Hersteller haben es anscheinend nicht nötig, auf ihren 
Homepages Selection-Tables zu haben. Es währe toll, wenn man eine 
Hersteller unabhängige Bauteile-Ranking-Tabelle hätte. Gibt's das?

Autor: Andreas B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, die von Atmel hast Du jetzt ja. Und warum sollte z.B. Atmel für 
PICs, Motorola, Renesas & Co. Reklame machen ?
Meist ist es ja so, dass man sich auf einen Hersteller "einschiesst". 
Die Streitereien um den "besten" MC liegen im Normalfall darin 
begründet, dass man den am besten findet, den man selbst am besten 
kennt.

Ich finde übrigens die AVRs am besten ;-)

Gruss
Andy

Autor: Elmar Haneke (elmar69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> mein Thread ist leider mal wieder ziemlich dämlich formuliert.
> Alos zum einen suche ich einen Mikrocontroller mit den genannten
> Features plus einen Logikausgang und 1-2 Logikeingänge.

Dann sollte ein ATTiny im DIP-8 Gehäuse (z.B. ATTINY45 bzw. 25 oder 85) 
reichen, da sind 5 IO-Leitungen normal und eine sechste IO-Leitung in 
Verbindung mit einem HV-Programmer nutzbar.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elmar Haneke wrote:

>... und eine sechste IO-Leitung in
> Verbindung mit einem HV-Programmer nutzbar.

Das stimmt nicht, man braucht keinen HV-Programmer, um alle 6 IOs zu 
nutzen.

Allerdings empfiehlt es sich, einen Bootloader reinzubrennen, bevor man 
den Resetpin disabled.
Sonst hat man nämlich ohne HV-Programmer nur einen Versuch.


Peter

Autor: Elmar Haneke (elmar69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Allerdings empfiehlt es sich, einen Bootloader reinzubrennen, bevor man
> den Resetpin disabled.
> Sonst hat man nämlich ohne HV-Programmer nur einen Versuch.

Der Bootloader bedingt wiederum zumindestens eine RS232-Schnittstelle, 
was bei den kleinen Tinys auch nicht unbedingt zusätzlich zu den 
IO-Leitungen der eigentlichen Schaltung möglich ist.

Also besser doch einen HV-Programmierer.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elmar Haneke wrote:

> Der Bootloader bedingt wiederum zumindestens eine RS232-Schnittstelle,

Nö.  Jede beliebige andere IO-Funktionalität ist auch denkbar.  Peter
hat wohl einen 1-Draht-Bus für seinen Bootloader implementiert.  Ein
Pin für die Kommunikation mit der Außenwelt wirst du ja sowieso
irgendwie brauchen, das kann dann auch den Bootloader mit übernehmen.

Andererseits spricht natürlich auch nichts dagegen, eine Applikation
mit etwas mehr Komfort erstmal auf einem größeren Controller zu
implementieren und sie dann erst kurz vor der Serienreife auf den
kleinsten zu schieben, der dem Job gerade noch gewachsen ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.