mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik aus Matlab erzeugte Bibliothek einbinden


Autor: Poseidonius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

ich hoffe ich werde jetzt nicht gleich ausgelacht ...

Ich empfange von einem Messgerät mehrere Vektoren von Messwerten über 
die serielle Schnittstelle. Um diese auszuwerten waren ein paar 
kryptische Vektoroperationen nötig, die ich in Matlab umgesetzt habe. 
Nun funktioniert das ganze und soll auf einen Mikrocontroller portiert 
werden.

Bevor ich manuell loslege dachte ich daran aus den m files mit dem 
Matlab Compiler eine Bibliothek zu erstellen und diese dann in einem AVR 
Programm zu nutzen. Ist sowas möglich? Hat das schon mal jemand gemacht?

Danke für Eure Hilfe

Autor: jimma (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist sowas möglich?
Unmöglich vieleicht nicht, aber
a) weder sinnvoll,
b) gibt es imho dafür keine tools (wg. a))

Du kannst zwar Matlab Programme nach C übersetzen lassen, jedoch werden 
dann i.d.R. immer noch die Funktionen des Matlab-Core benutzt und 
benötigt.

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach warum auslachen?
Am MathWorks Stand auf der Embedded World war das Thema ;) bin aber nur 
kurz vorbeigegangen.

Es gibt doch die Möglichkeit Matlab-Code in C-Code zu übersetzen, ich 
weiß DAS es geht, ich habs aber noch nie gemacht.. Mussu selber suchen.

Autor: Steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte gehen, wird aber vermutlich ziemlich langsam. Wenn die Auswertung 
mal steht ist es doch nur ein relativ kleiner Aufwand, das in C 
nachzuprogrammieren. In Sachen Codegenerierung tut sich aber grad 
einiges...

Autor: DiScha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
der Export von Matlab/Simulink funktioniert gut. Habe das schon 
einigemal für PowerPC und ColdFire basierte Systeme gemacht. Der 
generierte Code wird dann mit einem Timer-Interrupt verbunden, richtig 
initialisiert, und alles funktioniert. Der Code selbst ist recht 
effizient. Von Hand geht es in der Regel besser, weil man die aktuellen 
Datentypen kennt. Für Matlab kann alles ein Vektor mit komplexen Werten 
sein - daher etwas overhead. Wird aber zum Teil vom Compiler 
weg-optimiert.

Gruß
Dieter

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu gibt es auf www.mathworks.com ein Webinar "Algorithm Design and 
Code Generation with Embedded MATLAB":
http://www.mathworks.com/cmspro/webconf15626.html

Autor: Michael K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst den Realtime Workshop. Stichwort ist hier der Embedded real 
time coder. Dem kannst du auch "sagen" für welches Target (Prozessor, 
8bit geht da auch) der code produziert werden soll......

Tolle Sache !

Grüße,
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.