mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schleife & Assembler


Autor: Michael J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grüße zusammen,

habe angefangen mich mit dem Avr studio vertraut zu machen und
theoretisch Avr ´s zu proggen.
Dabei ist mir aufgefallen das,das avr studio gewöhnlich Assembler
Befehle Ignoriert ( je,jmp,cmp etc... ) meine frage
liegt das dran das ich nur 4433def.inc includet habe ??
oder liegt es an der Wahl meines AVR ´s ?


Wie realisiere ich eine einfache wenn dann schleife ??
Eine die z.b. Werte vergleicht und dann springt nicht wie im Tutorial
wenn das register geschrieben, soll der Ausgang gesetzt werden.

Und einen Zähler der jede sek. einen Wert Addiert !? Vermutl. ins
Zählwerk ????????

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also für mich hört sich das so an als ob du versuchst mit ASM Befehlen
von 8086 zu arbeiten. Die AVR haben aber eine komplett andere
Hardwarearchitekture und auch andere ASM Befehle.
cmp -> cp
jmp -> ijmp oder rjmp

Am besten du lädst mal das Datenblatt von dem 4433 runter und liest es
mal durch, da wird einem vieles klarer.

mfg.
Seb

Autor: Michael J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, d.h. jeder Avr hat unterschiedliche bzw. mehr oder weniger Befehle
bzw. einen Grundstock an Befehlen ?

Autor: Semme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu den ASM - Befehlen gibt es auf der Atmelhompage ein sog. instruction
set, in dem alle Befehle für die AVRs erläutert sind.
siehe: http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Autor: Markus Kempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein. Das war es nicht was Sebastian meinte. Der 8086 ist ein völlig
anderer Prozessortyp von der Firma Siemens/Infinon. Er hat Aufgrund des
Befehles cmp darauf geschlossen das du nicht den Befehlssatzt eines
Atmel AVR erwischt hast, da giebt es cpm nicht, hier heist er cp. Die
Atmels AVR's haben einen nahezu gleichen Befehlssatz, lediglich einige
wenige Befehle können sich je nach Ausstattung des Controllers
unterscheiden/fehlen. Darum die Empfehlung: Einfach mal ins Datenblatt
schauen.
Nochwas zu deiner ersten Frage: Du musst lediglich das File für den
verwendeten Controller includen.Aber in diesem Include file sind onehin
nicht nicht die Befehle für den controller deklariert, darin sind
lediglich die deklarationen für die Register und Portadressen
enthalten.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

BTW:
8086 ist wie 8080, 8085 und 8088 ein Produkt der Firma Intel.
Siemens/Infineon baut(e?) da wohl nur einige Derivate in Lizenz.

Matthias

Autor: Vitali Tscheroun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
im AVR-Studio in der Hilfe stehen die gesamten Befehle der AVR´s mit
Beschreibung und Beispiel.

Autor: Marc Vollmer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Hilfe ist echt nicht schlecht.

Einfach den Cursor im Editor auf den Assemblerbefehl setzen und F1
drücken -- schon kommt die Beschreibung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.