mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Konstantspannungsquelle und Konstantstromquelle


Autor: Michael B. (gm8816)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe in einer Schaltung jetzt eine durch den Mikrocontroller 
geregelte Spannungsquelle gebaut. Nun soll aber auch noch der Strom 
begrenzt werden können. Es soll also bei jeder Spannung ein gleicher 
Strom fließen. Wie lässt sich sowas realisieren?

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du deine Schaltung postest und vielleicht noch bekannt gibst, um 
welche Ströme und Spannungen es sich handelt, kann man überlegen, wie 
die  Strombegrenzung dazupasst.

Generell: Strom messen, vergleichen mit dem Sollwert, regeln. Das 
Stellglied kann das selbe wie für die Spannungsregelung sein.

Grüße, Peter

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nun soll aber auch noch der Strom
>begrenzt werden können. Es soll also bei jeder Spannung ein gleicher
>Strom fließen. Wie lässt sich sowas realisieren?
Gar nicht! Siehe Ohmsches Gesetz.
Entweder du hast eine konstante Spannung, dann stellt sich der Strom 
nach der Last ein oder du hast einen konstanten Strom, dann stellt sich 
die Spannung an der Last ein.

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nun soll aber auch noch der Strom
>begrenzt werden können. Es soll also bei jeder Spannung ein gleicher
>Strom fließen. Wie lässt sich sowas realisieren?
Wie schon gesagt gar nicht, da du sonst deinen Verbraucher regeln 
müsstest^^ Normalerweise hat man eine Regelung, die die Spannung 
konstant hält, und nebenher den Strom mit einem Maximalwert vergleicht. 
Übersteigt dieser den Maximalwert, wird die Spannung runtergeregelt, um 
den Strom zu begrenzen. Es wird also in den Konstantstrommodus 
gewechselt. Realisieren kann man das unter anderem, indem man den Strom 
über einen Shunt laufen lässt und dem Regler (MC) den Spannungsabfall 
zuführt, denn die Spannung verhält sich proportional zum fließenden 
Strom (Ohm).
Da du im Endeffekt nur die Spannung regeln musst, reicht neben dem Shunt 
und einem weiteren ADC-Kanal (eventuell noch ein Bissel 
Analogbeschaltung, um die Spannung zu konditionieren) eine Anpassung der 
Software um einen Konstantstrommodus.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.modding-faq.de/index.php?artid=518 der fan wird durch einen 
shunt ersetzt und zwischen fet und shunt kommt der verbraucher (der 
abgriff zum opamp ist dann zwichen verbraucher und shunt). mit dem poti 
kannst du dann den maximalstrom festlegen. musst nur aufpassen, dass die 
masse vom verbraucher nicht mehr auf dem masseniveau des netzteils liegt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.