mikrocontroller.net

Forum: Platinen Layer löschen in Eagle


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Finde momentan nicht, wie ich "interne" Layer löschen kann bei Eagle.

Habe hier folgende Layer:
Top
Route1
Route2
Route3
...
Route15
Bottom
Pad
Vias
...

Die ganzen Route Layer sind leer und die würde ich gerne löschen. Kriege 
aber immer die Fehlermeldung "Kann interne Layer nicht löschen".

Irgendeine Idee?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael (Gast)

>Finde momentan nicht, wie ich "interne" Layer löschen kann bei Eagle.

Die kann man nicht löschen. Warum auch? Die verbrauchen keinen 
Speicherplatz.

MfG
Falk

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gib mir deine lizenzdaten und hol dir die freeware =)
dann bist du die probleme los =)

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SET USED_LAYERS

Man kann allerdings bei diesem Befehl keine Negativliste angeben.
Du musst also alle Layer auflisten, die du gerne in den Auswahllisten 
haben möchtest.

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im DRC Fenster mal bei Layers auf "(1*16)" einstellen?

Ansonsten alle Layer einschalten ausser den leeren Route-Layern,
mit Group und Cut in die Zwischenablage kopieren, neues Board aufmachen 
und mit Paste wieder einfügen.
Die Default-Einstellung müsste eigentlich 2-lagig sein.

Den Layer-Stack im DRC-Fenster einzustellen müsste exakt den selben 
Effekt haben.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, der Tipp von Stefan hat funktioniert.

Hintergrund ist, dass ich jetzt bald meine erste Platinenbestellung 
machen werde, vermutlich bei Bilex. Die Mindestgrösse dort ist 80*120mm. 
Meine Platinen sind aber kleiner.

Also kopiere ich momentan mehrere Boards auf eine Platine (so, wie hier 
im Forum beschrieben: Also im Board alle Layers sichtbar machen, cut, 
go, schliessen, anderes Board öffnen, paste.).

Dabei habe ich auch eine kleine Platine aus dem Internet, die ich etwas 
geändert habe. Die hatte aber die ganzen internen Route-Layer. Dank 
hollis etwas blöden Kommentar habe ich jetzt auch verstanden, was die 
sind. Anscheinend hat der Originalautor eine Vollversion von Eagle 
besessen.

Der Tipp von Rudolph klappt eben leider nicht. Also, selbst wenn man die 
leeren Layer Route1-15 nicht markiert, werden sie komischerweise 
trotzdem mitkopiert.

Ich wollte, wenn möglich, so wenig wie möglich Layer an bilex 
weitergeben, so dass möglichst wenig Verständnisprobleme entstehen 
könnten. Und 15 ungenutze Layer will ich lieber nicht drin haben.

Weiss jemand hier, woran bilex (oder andere Anbieter) erkennen, wo sie 
fräsen müssen, um die einzelnen Boards wieder aus der Platine 
rauszuschneiden? Ist das ein spezieller Layer? Momentan habe ich die 
Abgrenzung im Layer Dimension.

Grüsse

Michael

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael wrote:

> geändert habe. Die hatte aber die ganzen internen Route-Layer. Dank
> hollis etwas blöden Kommentar habe ich jetzt auch verstanden, was die
tschuldigung =)

> sind. Anscheinend hat der Originalautor eine Vollversion von Eagle
> besessen.
genau.

> Der Tipp von Rudolph klappt eben leider nicht. Also, selbst wenn man die
> leeren Layer Route1-15 nicht markiert, werden sie komischerweise
> trotzdem mitkopiert.
sie werden nicht "mitkopiert", sondern sind einfach nur in der datei 
vorhanden. solange sie leer sind, werden sie spätestens beim CAM-prozess 
ignoriert.

> Ich wollte, wenn möglich, so wenig wie möglich Layer an bilex
> weitergeben, so dass möglichst wenig Verständnisprobleme entstehen
> könnten. Und 15 ungenutze Layer will ich lieber nicht drin haben.
bilex akzeptiert meines wissens auch eagle-files. die werden daher mit 
sicherheit wissen, dass die ungenutzten layer keine physikalischen lagen 
werden sollen. da brauchst du dir keine sorgen machen.

> Weiss jemand hier, woran bilex (oder andere Anbieter) erkennen, wo sie
> fräsen müssen, um die einzelnen Boards wieder aus der Platine
> rauszuschneiden? Ist das ein spezieller Layer? Momentan habe ich die
> Abgrenzung im Layer Dimension.
ja, das machst du am besten mit einem speziellen layer. was du in 
welchem layer definierst, wird dir entweder vom leiterplattenhersteller 
vorgegeben, oder du sagst denen einfach, was sich wo befindet.

tipp: günstige platinen gibts auch bei olimex (in bulgarien). die setzen 
dir deine einzelnen platinen kostenlos zu einer eurokarte zusammen und 
fräsen dann auch entsprechend.

edit
http://www.bilex-lp.com/new/user_d/index.php?p=54&l=d
hier steht das ganze auch mit den layern. da schreibst du am besten 
rein, was bei dir wo ist und wenn du auf nummer sichern gehn willst auch 
die leeren signal-layer.

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich wollte, wenn möglich, so wenig wie möglich Layer an bilex
> weitergeben, so dass möglichst wenig Verständnisprobleme entstehen
> könnten. Und 15 ungenutze Layer will ich lieber nicht drin haben.

Dann war mein Tipp aber nicht wirklich hilfreich. ;-)

Der Befehl löscht die Layer nämlich nicht, sondern schränkt nur die 
Layer-Auswahl in den diversen Dialogen ein, damit man dort nicht immer 
mit Layern "belästigt" wird, die man nicht nutzt.
Mit "SET USED_LAYERS ALL;" hast du wieder die Auswahl über alle Layer, 
und dann werden auch die anderen Signal-Layer wieder auftauchen.

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch in der Professional Version von EAGLE ist die Default-Einstellung 2 
Lagen.

Manchmal schiesst EAGLE beim Kopieren aber auch quer und fügt mal eben 
ein paar Lagen hinzu.
Sollte sich aber wie gesagt, durch die Einstellung "(1*16)" in 
DRC/Layers korrigieren lassen.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudolph R. wrote:
> Auch in der Professional Version von EAGLE ist die Default-Einstellung 2
> Lagen.
ja, beim DRC. heißt nicht, dass die zusätzlichen signal-layer nicht da 
oder nicht angezeigt werden würden.

> Manchmal schiesst EAGLE beim Kopieren aber auch quer und fügt mal eben
> ein paar Lagen hinzu.
ist mir noch nie passiert, arbeite schon jahrelang mit eagle. die 
singal-layer 1-16 sind bei mir alle immer vorhanden, falls du das 
meinst.

> Sollte sich aber wie gesagt, durch die Einstellung "(1*16)" in
> DRC/Layers korrigieren lassen.
ist dann für den platinenhersteller relevant, wobei die (bzw deren 
cam-job) sich auch eher nach der zahl der belegte singal-layer richten.

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Auch in der Professional Version von EAGLE ist die Default-Einstellung 2
>> Lagen.
> ja, beim DRC. heißt nicht, dass die zusätzlichen signal-layer nicht da
> oder nicht angezeigt werden würden.

EAGLE zeigt unter "Display" nur die Layer an die in dem DRC-Fenster für 
den Layer-Stack eingestellt sind.
Was alles in der Datei steht verrät einem Cadsoft ohnehin nicht.
Aber was man nicht sehen kann ist auch nicht da. ;-)

>> Manchmal schiesst EAGLE beim Kopieren aber auch quer und fügt mal eben
>> ein paar Lagen hinzu.
> ist mir noch nie passiert, arbeite schon jahrelang mit eagle.

Vielleicht kopierst Du nicht so viele Daten zusammen?
Macht man ja auch eher nicht solange man mit Schaltplan und Layout 
arbeitet.

Tritt ja auch nicht ständig auf das Problem, manchmal eben, eher sehr 
selten.

> die singal-layer 1-16 sind bei mir alle immer vorhanden, falls du das
> meinst.

Okay, bei mir nicht. EAGLE 4.13 übrigens.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Senf dazu, denn ich hatte das Problem auch und eine schnelle Lösung 
gefunden:

Im DRC bei Layer "(1+16)" (Plus) eingeben. OK
Dann noch mal "(1*16)" (Mal). OK

Autor: ---=DIAN=--- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So dann gebe ich mal meinen Senf auch hinzu:

Der Tipp von  Florian (Gast) funzt so wie gewünscht.

> Die kann man nicht löschen. Warum auch? Die verbrauchen keinen
> Speicherplatz.

Warum auch? -> Weil man dann beim Routen mit einem Klick auf das Mausrad 
zwischen top und bottom layer wechseln kann ohne umständlich den Layer 
aus irgendwelchen Fenstern oder Dropdownmenüs auszuwählen. Darum!

---=DIAN=---

Autor: Juergen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es hat aber auch vorteile noch innenlayer als BRÜCKEN zu verwenden.

macht sich in der dokumentation auch immer ganz gut.

manchmal reichen 2ebenen eben, doch nicht ganz aus.

und dem hersteller ist's eh egal.  ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.